FC Bayern – Dortmund | DFB Pokal Halbfinale 2016/17 Tipp, Quoten

Mittwoch, 26. April 2017 um 20:45 Uhr – DFB Pokal Halbfinale – Vorschau, Prognose und Wett Tipp

Nach dem Ausscheiden aus der Champions League hat die deutsche Elite den DFB-Pokal als Trostpflaster entdeckt: Sowohl im Falle der Bayern als auch des BVB ließe sich die Saison wohl nur mit einem Triumph im Olympiastadion ordnungsgemäß zu Ende bringen.

Während das nationale Double für den Rekordmeister ohnehin längst das absolute Minimalprogramm bedeutet, steht so langsam aber sicher auch Thomas Tuchel in der Pflicht, den Wert seiner Arbeit mit dem Gewinn einer ersten Trophäe herauszustreichen.

 

Die besten Wettquoten zu Bayern – Dortmund im Überblick:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo Sunmaker Logo William Hill Logo Ladbrokes Logo Netbet Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 15 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 300 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
FC Bayern 1,60 1,45 1,47 1,47 1,43 1,57 1,44 1,43
Unentschieden 4,20 4,60 5,00 4,95 4,80 4,20 4,80 4,80
Dortmund 5,20 7,00 6,00 6,25 6,75 5,50 7,00 6,75

+++ nach regulärer Spielzeit +++
 

Dabei ist es ausgerechnet auf den großen Rivalen zurückzuführen, dass es bislang bestenfalls zu zweiten Plätzen reichte; von den noch stabileren Bayern wurden die Dortmunder im zurückliegenden Bundesliga-Jahr unfreiwilligerweise zum besten Vizemeister aller Zeiten gekürt.

Sogar noch deutlich knapper schrammten die Westfalen kurz darauf im DFB-Pokal an einem Titel vorbei; nach torlosen 120 Minuten hatte der BVB im damaligen Endspiel dann auch im fälligen Elfmeterschießen etwas zu oft den Münchner Kasten verfehlt.

Waren die Dortmunder auf neutralem Geläuf jedoch zumindest über weite Strecken auf Augenhöhe unterwegs, dürfte es den Schwarz-Gelben nun schon um einiges schwerer fallen, die Revanche in der Allianz Arena ähnlich offen zu gestalten.

 

Wettfreunde Tipp

Bayern gewinnt gegen Dortmund

zur besten Quote 1,60 bei Interwetten

 


icon-speech_bubble“Wir müssen jetzt versuchen, Meister zu werden und den Pokal zu gewinnen. Mehr ist jetzt nicht mehr drin.”

– Nach der im Bernabeu-Stadion gezogenen Niete hat es Arjen Robben nunmehr auf die noch verfügbaren Trostpreise abgesehen.


Die vor nicht einmal drei Wochen kassierte 1:4-Schlappe in der Meisterschaft erteilte die Lektion, dass dem Dauer-Rivalen an der Isar noch deutlich schwerer beizukommen ist – ebenso einseitig wurde zudem auch schon das vorjährige Duell in Fröttmaning über die Bühne gebracht.

Zumindest die jüngste Abreibung war dabei wohl nicht ausschließlich auf eine unangemessene Tagesform der Westfalen zurückzuführen: Die in München augenfällig gewordenen Schwierigkeiten trieben den amtierenden Vizemeister zuletzt auch in zahlreichen weiteren Begegnungen um.

Der sich als fatal erweisende frühe Doppelschlag der Bayern hatte sich etwa gleich in beiden Viertelfinals der Königsklasse wiederholt; dank jeweils dominant gestalteter erster Halbzeiten zogen die Monegassen mühelos in die Vorschlussrunde ein.

 

Video: Im vergangenen Jahr holten sich die Bayern mit einem 4:3-Triumph im Elfmeterschießen gegen Dortmund ihren 18. Titel im DFB-Pokal. (Quelle: YouTube)


 

Insbesondere das Rückspiel im Stade Louis II schien sich konsequent am vorherigen Untergang in München zu orientieren. In beiden Fällen wurde die zu Beginn noch beängstigend unsortiert wirkende BVB-Abwehr schon in den ersten Spielminuten gnadenlos filetiert.

Dabei ist es alles andere als ein Zufall, dass die Borussia hier jeweils in der Fremde früh an ihre Grenzen stieß: Bereits in der gesamten Spielzeit macht den Dortmundern eine nur wenig titelverdächtige Auswärtsbilanz zu schaffen.

 

jetzt 15 Euro DFB-Pokal Bonus bei Sunmaker sichern

 
Sunmaker Wettbonus

Dass es in der Bundesliga in 15 Gastspielen lediglich zu vier Siegen reichte, hat den direkten Wiedereinzug in die Champions League in Gefahr gebracht – zumal der BVB insbesondere in den wichtigen Sechs-Punkte-Spielen regelmäßig den Gegnern die Zähler überließ.

Da es vor der Vorführung in München auch schon in Leipzig und bei der Berliner Hertha Niederlagen setzte, hatte es beim etwas glücklichen 2:2 bei der TSG Hoffenheim zum einzigen Punktgewinn gegen ein Team aus der aktuellen Top 5 gereicht.

Angesichts solcher „Empfehlungsschreiben“ kann nun auch am Mittwoch nicht sonderlich viel für einen Final-Einzug sprechen: Selbst für eine Minimal-Chance wird der BVB bereits darauf hoffen müssen, dass der Gastgeber noch mit der Aufarbeitung der letzten verlorenen Schlacht beschäftigt ist.

 

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Spiele:

 

Das ebenso entschlossene wie letztlich vergebliche Aufbäumen in der Champions League haben die Münchener allem Anschein nach verdammt teuer erkauft. So könnte es sich im DFB Pokal durchaus rächen, dass bei Real Madrid jede Menge angeschlagenes Personal zum Einsatz kam.

Fällt der nach seiner Operation möglicherweise zu früh wieder in den Kasten zurückgekehrte Manuel Neuer mit einem gebrochenen Fuß in jedem Falle aus, ist auch die bayrische Innenverteidigung bis auf weiteres mit einem fetten Fragezeichen versehen.

Die jeweils lädiert in Spiels gegangenen Hummels und Boateng lieferten in Madrid zwar eine fraglos heroische Leistung ab; den Sprunggelenken beziehungsweise Adduktoren tat die Belastung im obersten Drehzahlbereich aber mit Sicherheit nicht gut.

Folgerichtig hatte dann auch Hummels am Folgetag sichtliche Mühe, auf eigenen Beinen den kurzen Weg zum Mannschaftbus zurückzulegen: Angesichts der kalkulierten Unvernunft wäre es keine Überraschung, wenn es hier vor dem Halbfinale noch zu Komplikationen kommt.

 


 

Da zudem auch Martinez mit Oberschenkelbeschwerden zu kämpfen hat, tritt die Innenverteidigung einmal mehr als zentrale Achillesferse der Bayern in Erscheinung – wenngleich kurzfristig zu konstatierende Verluste natürlich auch andernorts nicht auszuschließen sind.

Während es gegen Real jedoch in der Tat geboten schien, auch den einen oder anderen angeschlagenen Leistungsträger ins kalte Wasser zu werfen, sollten gegebenenfalls hinzunehmende Ausfälle auf nationaler Ebene um einiges leichter aufzufangen sein.

Insbesondere nach der jüngsten Machtdemonstration in der Bundesliga muss den Münchnern der Gedanke keine großen Bauchschmerzen bereiten, dass bei der Neuauflage des deutschen Clasico möglicherweise nicht durchweg die allererste Reihe zum Einsatz kommt.

 


interwetten-info-vorteile-nachteile


 

Gleichwohl ist anzunehmen, dass selbst der Gastgeber derzeit etwas weniger als üblich vor Selbstvertrauen strotzt. Die im Halbfinale vor dem Abschluss stehenden Hammer-Wochen im April nahmen bislang schließlich einen weitgehend unbefriedigenden Verlauf.

Hatte sich in der Champions League bei allem wortreich beklagten Schiedsrichter-Pech nach 180 Minuten zweifelsohne die bessere Mannschaft durchgesetzt, lief es angesichts der in Hoffenheim (0:1) und Leverkusen (0:0) erlittenen Punktverluste auch in der Liga alles andere als rund.

 

die besten Fussballwetten Anbieter im Überblick

 

Dass somit tatsächlich nur das glatte 4:1 gegen Dortmund der eigenen Anspruchshaltung Rechnung trug, kann den Hausherren vor dem Pokal-Knüller aber dennoch ein beruhigendes Gefühl verleihen – vorerst scheinen die Zeiten vorbei zu sein, in denen der BVB auch in der Allianz Arena zum Schreckgespenst taugt.

Wir gehen in jedem Falle davon aus, dass die Dortmunder Auswärtsschwäche am Mittwoch abermals einem würdigen Spitzenspiel im Wege steht – angesichts frühzeitig geklärter Fronten kann von einem packenden Pokal-Krimi vermutlich keine Rede sein.

Die Wettfreunde tippen auf einen Heimsieg des FC Bayern!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

DFB Pokal Tipps
DFB Pokal News und Termine zum Halbfinale
DFB Pokal Quoten zum Halbfinale
DFB Pokal Sieger 2016/17
 

Über den Autor

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben.
Top

Pin It on Pinterest