Dortmund – FC Bayern | DFL Supercup 2017 Tipp und Wettquoten

Samstag, 5. August 2017 um 20:30 Uhr – DFL Supercup in Dortmund – Vorschau, Prognose und Wett Tipp

Der erste offizielle Titel einer jeden neuen Spielzeit wird traditionell im DFL Supercup vergeben – und ebenso traditionell werfen am Samstagabend in diesem Wettbewerb wieder einmal die Top-Klubs aus München und Dortmund ihre Hüte in den Ring.

Waren die Bayern seit 2012 bei sämtlichen Ausgaben des Supercups vertreten, haben auch die Westfalen lediglich anno 2015 pausiert, als der VfL Wolfsburg die bereits in Besitz genommene Vizemeisterschaft überdies auch noch mit dem Gewinn des “Potts” zu krönen wusste.

 

Die besten Wettquoten zu Dortmund – FC Bayern im Überblick:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo Bet3000 Logo William Hill Logo Mybet Logo Betway Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 200 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
Dortmund 3,20 3,20 3,10 3,05 3,20 3,20 3,15 3,25
Unentschieden 3,40 3,60 3,60 3,65 3,70 3,60 3,60 3,60
FC Bayern 2,20 2,10 2,20 2,23 2,20 2,15 2,20 2,15

 
* Wettquoten für das Ergebnis nach der regulären Spielzeit (90 Minuten plus Nachspielzeit). Ein eventuelles Elfmeterschießen – Verlängerung gibt es im Supercup keine – wird bei dieser Art von Dreiwegwetten nicht berücksichtigt!
 

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren hat die anstehende Neuauflage dennoch eine kleinere Neuerung zu bieten: Schließlich treffen in diesem Wettbewerb erstmals überhaupt gleich beide Renommier-Klubs als gekrönte Häupter aufeinander.

Hatte zuletzt stets ein stolzer Double-Sieger ersatzweise auf den vorjährigen Vizemeister zurückgegriffen, bekommt es dieses Mal nun tatsächlich einmal ein amtierender deutscher Meister mit dem Gewinner des DFB-Pokals zu tun.

 

Wettfreunde Tipp

Bayern gewinnt gegen Dortmund

zur besten Quote 2,23 bei Betsafe

 

Während diese Konstellation auf attraktiven Spitzenfußball hoffen lässt, scheint die Saison-Vorbereitung allerdings in beiden Fällen noch nicht sonderlich weit vorangekommen zu sein – die jüngst absolvierten Testläufe hatten hier wie dort für einige Ernüchterung gesorgt.

So konnten die Bayern zwar kürzlich abermals den Telekom Cup für sich entscheiden; die unmittelbar danach gestartete Asien-Reise blieb unter rein sportlichen Gesichtspunkten jedoch deutlich hinter den noch nicht einmal sonderlich hohen Erwartungen zurück.

 
Gratiswette zum DFL Supercup bei William Hill

* Konditionen zum William Hill Angebot: Mit Promocode registrieren und mind. 10 Euro auf einen beliebigen Markt als Einzelwette auf Dortmund – Bayern platzieren, Mindestquote 1,50. Als Belohnung gibt’s 5 Gratiswetten à 10 Euro, zur Verfügung stehen sie spätestens 24 Stunden nach Wettabgabe. Die Einlösung muss binnen 7 Tagen erfolgen. Einzahlungen mit Neteller und Skrill qualifizieren nicht für das Angebot.

 
Weil etliche PR-Termine, Reisestrapazen und das herausfordernde Klima ein unwirtliches Gebräu ergaben, tröstete letztlich nur der Sieg gegen den FC Chelsea über die Niederlagen gegen den FC Arsenal, Milan und Inter hinweg.

In unschöner Erinnerung dürften dabei insbesondere die trostlosen Auftritte gegen die italienischen Kontrahenten bleiben; von der 4:0-Gala des AC Milan ließ sich beim folgenden 2:0-Erfolg dann auch der benachbarte Lokalrivale inspirieren.

Schon allein auf den mit etlichen Ergänzungsspielern bestückten Kader ist es jedoch zurückzuführen, dass sich Carlo Ancelotti vorerst dennoch keine Sorgen machen muss – zahlreiche Leistungsträger nahm dieser schließlich erst nach der Rückkehr an die Isar in Empfang.

 

Video: Thomas Müller im Interview bei einer kleinen Sightseeing-Tour per Boot in Singapur (Quelle: YouTube/FC Bayern München)


 

Seit dem vergangenen Sonntag kann sich der Trainer sowohl von den erst jetzt aus dem Urlaub zurückgekehrten Süle, Rudy, Vidal und Kimmich als auch von den die Asienreise verletzungsbedingt schwänzenden Robben, Boateng und Thiago einen deutlichen Qualitätszuwachs versprechen.

Wenngleich mit Ribery, Neuer und Bernat auch beim Supercup noch immer nicht zu rechnen ist, werden die Karten am Samstag doch schon einmal gründlich durchgemischt: Die Startaufstellung besitzt vermutlich auch für den 13 Tage später anstehenden Bundesligastart eine gewisse Relevanz.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Betsafe sichern

 
Betsafe WettbonusDerweil der Konkurrenzkampf an der Säbener Straße gerade erst so richtig beginnt, scheint der BVB diesbezüglich schon eine ganze Ecke weiter zu sein: Die jüngsten Auftritte ließen erahnen, dass sich Peter Bosz längst für eine relative feste Stammelf entschieden hat.

Der freundschaftliche Vergleich gegen Espanyol Barcelona ging ungewöhnlicherweise fast ohne Auswechslungen vonstatten; lediglich der sich noch an seine Normalform herantastende Mario Götze hatte in Winterthur bereits nach 45 Minuten seine Schuldigkeit getan.

Diese kontinuierlichen Verhältnisse sind besonders erstaunlich, weil auch der mit 28 Spielern ins Trainingslager gereiste BVB offenkundig noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte ist – gegen die Spanier hatte es folglich schon die zweite Schlappe der Saison-Vorbereitung gesetzt.

 

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Spiele:

 

Beim anfänglichen 2:3 in Essen setzte der neue BVB-Coach allerdings nicht nur gleich seine Testspiel-Premiere in den Sand; auch das zwischenzeitliche 2:2 gegen den zweitklassigen VfL Bochum hielt einen weiteren Dämpfer für die schwarz-gelben Helden bereit.

Obwohl die Dortmunder dafür zumindest das Trainingslager in Fernost mit Siegen gegen Urawa (3:2) und Milan (3:1) vergleichsweise furios hinter sich brachten, lässt sich doch nicht verleugnen, dass Peter Bosz mit erheblichen Startschwierigkeiten zu kämpfen hat.

So tun sich dessen neuen Schützlinge namentlich schwer damit, sich erneut für das einstmals bereits von Jürgen Klopp propagierte Gegenpressing zu erwärmen – der von Thomas Tuchel beschworene Ballbesitz scheint noch immer ziemlich fest in den Köpfen verankert zu sein.

Entsprechend ist nach wie vor auch ein Fremdeln mit der fortan regelmäßig auf der Tagesordnung stehenden 4-3-3-Ausrichtung zu konstatieren: Zu erkennbaren Fortschritten ringt sich die Mannschaft hier bislang lediglich im Schneckentempo durch.

 


 

Der Härtetest gegen Espanyol bekam somit zwar immerhin schon einmal ein spielerisches Übergewicht des BVB zu sehen; da sich Großchancen jedoch bei aller Dominanz als Mangelware erwiesen, stellte sich der ganze Zinnober noch als brotlose Kunst heraus.


icon-speech_bubble“Wir sind noch in einer Anpassungsphase der neuen Philosophie. Da ist klar, dass wir noch nicht hundertprozentig eingespielt sind.”

– Roman Bürki gestand im Trainingslager freimütig ein, dass es für seine Dortmunder bislang noch nicht wie am berühmten Schnürchen läuft.


Dass der goldene Gegentreffer darüber hinaus auch noch einem vermeidbaren Missverständnis entsprang, machte die Vorstellung in unseliger Weise komplett – in der derzeitigen Phase der Verunsicherung scheinen die Westfalen nicht einmal ein ernsthafter Anwärter auf die Vizemeisterschaft zu sein.

 


Die letzten sieben Ergebnisse im DFL Supercup:

  • 2010: FC Bayern München – FC Schalke 04 2:0
  • 2011: Borussia Dortmund – FC Schalke 04 3:4 i. E.
  • 2012: Borussia Dortmund – FC Bayern München 1:2
  • 2013: FC Bayern München – Borussia Dortmund 2:4
  • 2014: FC Bayern München – Borussia Dortmund 0:2
  • 2015: FC Bayern München – VfL Wolfsburg 4:5 i. E.
  • 2016: FC Bayern München – Borussia Dortmund 2:0

 

Angesichts dieser besorgniserregenden Bestandsaufnahme wäre es naturgemäß umso wichtiger, sich im Supercup mit etwas zusätzlichem Selbstvertrauen auszustatten. Ein Erfolg gegen die Bayern dürfte dem Team durchaus wertvollen Schwung für den Saisonauftakt verleihen.

Mit einem solchen Sieg könnten sich die Schwarz-Gelben zugleich auch für die vorjährige Enttäuschung im Duell der Champions rehabilitieren; nach dem anno 2013 und 2014 gefeierten Doppelsieg war der Heimvorteil vor zwölf Monaten erstmals nicht für einen Triumph gegen die Bayern gut.

Die Gäste aus München dürften vor dem Wiedersehen mit dem Erzrivalen hingegen noch immer mit der Aufarbeitung des DFB-Pokalhalbfinales beschäftigt sein, in dem dem Titelverteidiger im Frühjahr gleichfalls vor der eigenen Anhängerschaft das Double aus den Händen geglitten war.

 


Bet3000 Vorteile Info


 

Wurde bei jenem unverhofften Erfolg jedoch noch BVB-Coach Tuchel vom Glück geküsst, sollte es dessen Nachfolger nun schon um einiges schwerer fallen, einen solchen Achtungserfolg gleich aus dem Stegreif vom Stapel zu lassen.

Trotz leichter Anzeichen von Besserung haben zumindest die Wettfreunde aus den bisherigen Dortmunder Auftritten den Schluss gezogen, dass es vermutlich noch eine ganze Weile dauern wird, bis die Mannschaft mit den Vorstellungen des neuen Trainers richtig halbwegs warmgeworden ist.

 

die besten Wettanbieter zur Bundesliga im Überblick

 

Dies sind natürlich schlechte Voraussetzungen, um gegen den Rekordmeister irgendetwas mitzunehmen – zumal den Bayern der Supercup derzeit äußerst gelegen kommt, um nach dem Asien-Trip wieder zur gewohnten Dominanz zurückzukehren.

Am Samstag stellen wir uns deshalb auf ein deutliches Leistungsgefälle zwischen den beiden deutschen Top-Klubs ein, dank dessen am Ende einmal mehr der FC Bayern noch vor dem offiziellen Saisonstart den ersten relevanten Titel in der Tasche hat.

Wir tippen, dass Bayern München den DFL Supercup gewinnt!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Tipps
DFB Pokal Tipps
 

Über den Autor

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben.
Top

Pin It on Pinterest