Sportwetten News

Transferexperte Gianluca Di Marzio: Rüdiger spricht mit Barca – Lewandowski bleibt

Aktualisiert Apr 18

Steffen Peters

Von Steffen Peters

Sportwetten-Experte

Gianluca Di Marzio Interview Lewandowski
Bild: Spielt Robert Lewandowski nächste Saison noch für Bayern oder wechselt er? Gianluca di Marzio erwartet keinen Wechsel. (© IMAGO / ULMER Pressebildagentur)
 

Obwohl es bis zum Sommer noch eine Weile dauert, bestimmen Transfer- und Wechselgerüchte aktuell wieder täglich die Schlagzeilen. Vor allem die großen Namen sind dabei im Gespräch.

Niemand kennt sich dabei besser aus als er: Bei Wettfreunde.net spricht der italienische Transferexperte Gianluca di Marzio exklusiv über aktuelle Transfergerüchte.

Er beschäftigt sich unter anderem mit den Fragen, ob Robert Lewandowski dem FC Bayern treu bleiben wird, wohin Paulo Dybala im Sommer wechseln wird und welche Entscheidung nun für Paul Pogba bevorsteht.

 
Wettfreunde: Dybala verlässt Juventus im Sommer, nachdem beide Seiten sich nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnten. Welchen Wechsel halten Sie für seine Zukunft am sinnvollsten?

Gianluca di Marzio: Meinen Quellen zufolge war es nicht eine Frage einer Einigung, sondern etwas anderes, eine Art Projekt. Juventus hat sich dafür entschieden, Vlahovic im Mittelpunkt dieses Projektes zu haben und Dybala hat Juventus in den Monaten nach Cristiano Ronaldos Abgang keine Garantien gegeben – physische, Übernehmen einer Führungsrolle, technische.

Deshalb haben sie sich entschieden, dass es nicht der richtige Moment ist, um Paulo den Vertrag zu geben, auf den er gewartet hat. Der Vertrag war sehr, sehr teuer für die Juventus-Strategie und aus wirtschaftlicher Sicht.

Er sollte vermutlich einen Klub und einen Wettbewerb finden, in dem der Spielrhythmus nicht so intensiv wie in der Serie A oder Premier League ist. La Liga könnte perfekt für ihn sein, mit neuen Emotionen, neuer Spielweise, mehr Fokus auf die Technik. Ich weiß nicht, ob FC Barcelona, Real Madrid, Atletico Madrid oder Valencia.

Ich weiß, dass Paulo gerne in Barcelona spielen würde, weil sein Bruder dort lebt. Aber es kommt darauf an, was Barcelona im Angriff plant. Ich glaube nicht, dass Messi zurückkehrt, sodass Paulo die perfekte Nummer 10 für den FC Barcelona sein könnte.

 
Franck Kessié scheint bei Barcelona unterschrieben zu haben. Gleichfalls scheint es eine Einigung mit Andreas Christensen zu geben. Dazu kommen Gerüchte um Mbappé und Haaland. Sind all diese Transfers für Sie vorstellbar?

Sie haben mit Sicherheit Christensen und Kessié verpflichtet. Kessié hatte seinen Medizincheck in der Schweiz und hat seinen Vertrag unterschrieben. Wir warten nur auf die offizielle Verkündung, aber die Transfers von Kessié und Christensen sind durch. Beide waren ablösefrei, sodass Barca keine Summen an ihre Klubs zahlen musste.

Ich glaube nicht, dass Mbappé nach Barcelona geht. Ich denke vielmehr, dass er sich am Ende für Real Madrid entscheidet oder sogar einen neuen Vertrag bei PSG erhält. Ich glaube, Mbappé unterschreibt bei Real Madrid.

Erling Haaland wird nicht zum FC Barcelona wechseln, weil es finanziell schwierig für sie wäre – Borussia Dortmund bezahlen, die Provision von Raiola bezahlen. Ich glaube, dass ist ein wirtschaftlicher Plan, den aktuell nur Manchester City oder PSG erfüllen können.

Oder Real Madrid, da sie in den letzten zwei Jahren keinen Spieler gekauft haben. Wahrscheinlich würde Real Madrid gerne Mbappé und Haaland für eine neue Ära zusammenführen.


„Erling Haaland wird nicht zum FC Barcelona wechseln, weil es finanziell schwierig für sie wäre – Borussia Dortmund bezahlen, die Provision von Raiola bezahlen.“

di Marzio über die Gerüchte um einen Wechsel von Erling Haaland zum FC Barcelona.


Wechselgerüchte ranken sich auch um Robert Lewandowski, der Bayern München verlassen könnte, um sich Barcelona anzuschließen. Würde dieser Transfer für Sie Sinn ergeben oder sollte er eher auf die Premier League schauen, falls er Deutschland verlassen möchte?

Ich glaube nicht, dass Lewandowski Bayern München am Ende verlassen wird. Bei Bayern hat er alles und kann seine Karriere in München beenden. Ich halte die Chance für sehr gering, dass er Bayern verlässt.

Ich weiß nicht, ob sein Berater mit anderen Klubs spricht, weil die Berater vermutlich ihren Job machen; sie hören anderen Klubs zu.

Im Moment suchen Barcelona, Real Madrid und Manchester City nach einem wichtigen Stürmer. Ich denke aber, dass Bayern mit Robert weitermachen möchte und wird, weil Robert perfekt für sie ist und sie sich nicht nach einem anderen Stürmer umsehen. Sie wollen mit ihm bis zum Vertragsende weitermachen.

Sogar im Hinblick auf die Weltmeisterschaft ist es wichtig für ihn, nicht den Klub oder seine Gewohnheiten zu wechseln. Es ist wichtig, als Führungsspieler des FC Bayern zur WM zu kommen.

 

Ist Tipico wirklich der beste Wettanbieter?

 
Lautaro Martinez ist ein wichtiger Spieler für Inter, wird jedoch mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht, Arsenal und Man City sind genauso wie Atlético Madrid interessiert. Wohin passt er Ihrer Meinung nach am besten?

Ich denke, dass Inter Lautaro aufgrund der wirtschaftlichen Situation gehen lässt, falls das Angebot hoch ausfällt. Inter hat im letzten Sommer gezeigt, dass sie wichtige Spieler verkaufen, wenn sie müssen. Aber das Angebot sollte sehr, sehr hoch sein. Romelu Lukaku ging für 113 Millionen €, Hakimi für 70 Millionen €. Sie werden Lautaro also nicht unter 70 Millionen € abgeben.

Es hängt auch von Markt ab, von Haaland, von Mbappé. Ich denke Tottenham wird sich um Lautaro bemühen, weil sie ihn schon letzten Sommer wollten. Sie wollen sie einen anderen Stürmer, um mit Kane zu spielen oder für die Zukunft ohne Kane zu planen. Lautaro Martinez ist einer der Spieler, die Fabio Paratici liebt.

Ich denke, dass es der Sommer von Lautaro sein könnte und Atlético Madrid oder Tottenham die perfekten Ziele für ihn sein könnten. Aber ich weiß, dass er gerne nach Madrid gehen würde. Er ist bei Inter glücklich und war von seiner Vertragsverlängerung überzeugt. Aber falls er einen anderen Klub wählen müsste, wäre dies Atlético Madrid mit Simeone.“


„Wenn Lautaro Martinez einen anderen Klub wählen müsste, wäre dies Atlético Madrid und Simeone.“

Di Marzio kann sich Inters Martinez beim spanischen Topklub Atlético vorstellen.


Was denken Sie, wäre der beste Schritt für Paul Pogba? Vielleicht eine Rückkehr zu Juventus? Oder ein Wechsel zu PSG?

Ich glaube nicht, dass Juventus in diesem Deal besonders ‚heiß‘ ist, weil der Klub eine neue Ära und damit nicht so hohe Gehälter zahlen will. In den letzten Jahren verdiente Paul bei Manchester United viel Geld. Wenn er diese Höhe an Gehalt behalten will, ist ein Wechsel zurück nach Italien unmöglich.

Es kommt also auf ihn an. Falls er nach Italien zurückkommen will, weil er Juventus und Turin liebt, würde ihn Juventus natürlich willkommen heißen. Aber er würde seine Gehaltsansprüche deutlich zurückfahren müssen.

Ich weiß, dass Manchester United ihn gerne behalten würde. Sie warten auf die Verpflichtung eines neuen Trainers, bevor sie eine Entscheidung treffen. Vielleicht will der neue Trainer ihn im Mittelpunkt des neuen Projektes. Dann würden sie versuchen, seinen Vertrag zu verlängern. Aber im Moment bevorzugt Paul glaube ich einen Wechsel. Er wird sich Angebote aus Ligue 1 und La Liga anhören.

 
Das heißt, nur PSG, Barcelona und Real Madrid wollen ihn?

Ich glaube nicht, dass Barcelona einen weiteren Mittelfeldspieler wie ihn möchte. Sie haben viele sehr junge und talentierte Mittelfeldspieler wie Pedri, de Jong und Gavi. Deshalb glaube ich nicht, dass sie Pogba holen wollen. Dazu verpflichten sie in diesem Sommer noch Kessié, sodass es schwierig wird.

Bei Real Madrid weiß ich es nicht. Carlo Ancelotti liebt ihn. Vielleicht PSG, es kommt darauf an, wer entscheidet. Es kommt auch auf den Markt an. Es ist schwierig zu sagen, weil die Strategien der Klubs und die Entscheider dieser Strategien nicht so klar sind.


„Barcelona wird versuchen, von Rüdigers aktueller Situation zu profitieren.“

Di Marzio über die Gerüchte um Antonio Rüdiger und den FC Barcelona.


Antonio Rüdiger bei Juventus, Barcelona oder Manchester United. Welcher Klub ist für einen solchen formstarken Verteidiger am besten geeignet?

Juventus hat mit ihm gesprochen und ein Angebot unterbreitet, aber das war nicht ausreichend für ihn. Er wartet auf Chelsea und darauf, was mit dem Klub passiert und wer zum nächsten Vorsitzenden wird. Er will das Projekt und die Ambitionen des Klubs verstehen, sodass es viel Zeit in Anspruch nimmt. Falls es zu lange dauert, wird er eine Entscheidung treffen müssen.

Falls Juventus ihn wirklich will, werden sie ihr Angebot erhöhen müssen. Bayern München will ihn nicht, Tottenham und Manchester City ebenfalls nicht. So bleibt vielleicht Real Madrid, aber sie sind nicht übermäßig interessiert.

In der letzten Nacht [30. März, d. Red.] gab es ein Treffen zwischen Rüdigers Berater und den Barcelona-Geschäftsführern Mateu Alemany und Jordi Cruyff. Barcelona wird versuchen, von seiner aktuellen Situation zu profitieren.



Bild: Der internationale Transferexperte Gianluca di Marzio. (© IMAGO / HochZwei/Syndication)


Der Name von Spanien-Trainer Luis Enrique taucht in der Gerüchteküche immer wieder als möglicher Kandidat für den Job bei Manchester United auf. Denken Sie, dass dies wahrscheinlich ist?

Ich denke, dass Luis Enrique ein Top-Trainer ist. Es könnte passieren und wir wissen, dass Manchester United hart daran arbeitet, einen neuen Trainer zu verpflichten.

Ich weiß aber nicht, ob Manchester United die richtige Wahl für ihn ist, weil sie viele Spieler im Klub austauschen müssten, um die Qualität und die Spielweise zu erreichen, die Luis Enrique für sein Team bevorzugt. Als er in Rom war, hatte er Schwierigkeiten, weil die Spielweise sehr unterschiedlich war.

 
Nach dem Spiel Argentinien – Venezuela sagte Lionel Messi, dass sich viele Dinge nach der WM 2022 ändern werden. Was bedeutet das wohl?

Die WM ist im Dezember, sodass noch viel Zeit bis dahin ist. Es kommt darauf an, was bei Paris Saint-Germain passiert, wer Trainer sein wird bzw. Nachfolger von Mauricio Pochettino, falls er den Klub verlässt. Viele Dinge können sich verändern.

Es ist Messis erste Saison bei PSG und die war nicht brillant. Aber ich denke nicht, dass PSG das ‚Projekt Messi‘ nach nur einer Saison beenden möchte. Deshalb kommt es darauf an, was in Paris geschieht. Barcelona scheint zudem nicht so interessiert daran zu sein, ihn zurückzuholen, weil sie eine neue Ära begonnen haben.

Falls er nach nur einer Saison gehen möchte, kann er in die MLS oder so gehen, wo die Intensität nicht so hoch ist. Wenn man ihm aktuell beim Spielen zuguckt, rennt er nicht und hat Probleme mit der Intensität.


„Messi kann in die MLS gehen, wo die Intensität nicht so hoch ist.“

Di Marzio über einen möglichen vorzeitigen Abgang von Lionel Messi.


Wann erwarten Sie, dass die ersten Spieler mit auslaufenden Verträgen im Sommer unterschreiben werden? Also Mbappé, Rüdiger, Christensen, Kessié, Dybala, Pogba usw.?

Letztes Jahr wurden alle Neuverpflichtungen im Juni oder nach der EM bekanntgegeben. Sie brauchen keine Eile, um Transfers zu verkünden. Das Wichtigste ist für die Klubs und Spieler, die richtige Lösung zu finden. Es ist schwierig für Klubs, Verpflichtungen wie diese zu verkünden, da es in Ligen und Pokalwettbewerben noch um so viel geht.

Es ist wichtiger für die Klubs, sich mit den Spielern zu beschäftigen, die sie aktuell unter Vertrag haben und die Spiele auf dem Platz bestreiten. Ich denke, wird werden mindestens bis zum Ende der Saison warten müssen.

 

Aktuelle Sportwetten News

 

Das könnte Dich auch interessieren: