Sportwetten News

So sieht die Champions League Reform 2024 aus – mehr Teams, keine Gruppen und neue Termine

Aktualisiert Mai 27

Dennis Kösters

Von Dennis Kösters

Sportwetten-Experte

champions league reform 2024
Bild: Ab der Saison 2024/25 tritt die Champions League Reform in Kraft. Was sich alles ändern wird. (© Valerio Rosati / Alamy Stock Photo)
 

Die Champions League Reform 2024 tritt ab der kommenden Saison in Kraft. Der aktuelle Modus der Königsklasse mit Gruppenphase kommt damit in dieser Spielzeit letztmals zum Einsatz.

Welche Neuerungen gibt es durch die Reform in Europas wichtigstem Vereinswettbewerb?

Die Wettfreunde bieten hier alle Infos mit Fragen und Antworten zur Champions League Reform 2024.

 

So sieht die Champions League Reform 2024 aus

  • 36 Mannschaften (statt 32)
  • Vorrunde: Eine Liga statt acht Gruppen
  • “Gruppenspiele”: Jedes Team hat acht Spiele (4x heim, 4x auswärts)
  • Eine exklusive CL-Woche inkl. Spielen am Donnerstag
  • 24 der 36 Mannschaften qualifizieren sich für die K.o.-Phase: 8 kommen direkt ins Achtelfinale, die anderen 16 spielen zuvor in einer Play-off-Runde.
  • Die letzten 12 Teams der Abschlusstabelle scheiden aus. Es gibt keine Absteiger in die Europa League mehr.
  •  

    Warum gibt es eine Champions League Reform 2024?

    Die UEFA um Präsident Aleksander Ceferin stand durch die mögliche Gründung der European Super League, die die großen Teams aus Spanien, Italien und England andenken, unter großem Druck.

    Daher wurde die Champions League Reform 2024 beschlossen.

    Wie sieht die Champions League Reform 2024 genau aus?

    In erster Linie betrifft es die Anzahl der Teilnehmer: Waren bislang 32 Teams für die Königsklasse qualifiziert, erhöht sich die Zahl ab der kommenden Saison um 4 auf dann 36.

    Zudem gibt es in der Königsklasse keine Gruppenphase mit acht Gruppen zu je vier Teams nicht mehr, sondern eine Liga mit allen 36 Mannschaften. Der neue Ablauf wird als „Schweizer Modell“ bezeichnet.

     

     

    So sieht die Champions League Reform aus

    Was ist das “Schweizer Modell” in der Champions League Reform 2024?

    Die 36 Teilnehmer der Champions League 2024/25 in vier Töpfe zu je neun Mannschaften gelost. Die Zusammensetzung dieser vier Lostöpfe basiert dabei auf dem Klubkoeffizienten.

    Jedes Team absolviert in der Gruppenphase insgesamt acht Spiele (je 4 Heim- & 4 Auswärtspartien). Bislang gab es in der Champions League nur sechs Spiele in der Gruppenphase.

    Die Ergebnisse aus diesen Spielen fließen in eine Gesamttabelle ein. Nach dem acht Spieltage umfassenden “Grunddurchgang” qualifizieren sich die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 8 direkt für das Achtelfinale.

    Die Klubs auf den Rängen 9 bis 24 spielen zuvor in einer Play-off-Runde um die übrigen acht Tickets für das Achtelfinale.

     

    Vergleich Champions League alt vs. Champions League neu

    CL neuCL aktuell
    Teams:3632
    Vorrunde:1 Liga mit 36 Teams8 Gruppen zu vier Teams
    Spiele in Vorrunde pro Team:8 (4x heim, 4x auswärts)6 (3x heim, 3x auswärts)
    K.o.-Phase:ab Achtelfinaleab Achtelfinale

     

    Das ist die neue FIFA Klub-WM 2025

     

    In der K.o.-Phase sind die Mannschaften auf den Plätzen 9 bis 16 für die Auslosung der Play-off-Runde gesetzt. Diese Teams treffen auf die Mannschaften, welche sich auf den Plätzen 17 bis 24 befinden.

    Das wiederum hat zur Folge, dass Duelle zwischen zwei Teams aus demselben Land bereits ab der K.o.-Playoff-Runde statt wie bisher erst ab dem Viertelfinale möglich sind.

    Die besser platzierten Teams haben in den Rückspielen außerdem Heimrecht. Nach der Play-off-Runde wird erneut gelost. Dabei prallen die acht Sieger auf die acht direkt qualifizierten Teams.

    Eine weitere Neuerung, die mit der Champions League Reform 2024 einhergeht, betrifft die Teams auf den Plätzen 25 bis 36.

    Wer es nach den acht Vorrunden-Spieltagen nicht in die K.o.-Runde schafft – also jene Teams, die die Abschlusstabelle auf den Rängen 25 bis 36 beenden – für die ist die Europapokal-Saison vorbei. Das heißt: Es gibt keine Absteiger in die Europa League mehr.

     

    Bet365
    93/100
    • Weltmarktführer für Online Sportwetten
    • Herausragendes Livewetten Angebot
    • Hunderte Livestream-Events täglich
    Unser Testurteil: Exzellent!
    Weltmarktführer Bet365 erreicht im Sportwetten Vergleich die höchste Punktzahl und ist damit der aktuell beste Wettanbieter. Gründe, sich anzumelden, gibt es viele: z.B. das Live Stream Angebot.

     

    Champions League Reform: Wer erhält die 4 weiteren Plätze?

    Die Verteilung der 4 weiteren Plätze in der Champions League sieht durch die Reform ab der kommenden Saison wie folgt aus:

    Zwei zusätzliche Plätze gehen an die Nationen, deren Teams in der abgelaufenen Europapokal-Spielzeit am erfolgreichsten waren. Ein weiterer Platz geht an den Drittplatzierten des Landes, das im UEFA-Ranking auf Platz 5 ist.

    Hinzu kommt ein nationaler Meister, der ein Ticket über den Qualifikations-Modus „Meisterweg“ erhält. Die Anzahl der Startplätze erhöht sich hier von bislang vier auf zukünftig fünf.

     

    Champions League Reform 2024: Teilnehmer & Teams

  • Sieger der Champions League & Europa League 2023/24
  • 2 Extra-Teams der Verbände mit höchstem & zweithöchstem Koeffizienten 2023/24
  • Meister bis Vierter aus Englands Premier League
  • Meister bis Vierter aus Spaniens La Liga
  • Meister bis Vierter aus Deutschlands Bundesliga
  • Meister bis Vierter aus Italiens Serie A
  • Meister bis Dritter aus Frankreichs Ligue 1
  • Meister und Vizemeister aus Hollands Eredivisie
  • Meister aus Portugal, Belgien, Schottland & Österreich
  • 5 Sieger des Champions Path (Qualifikation)
  • 2 Sieger des League Path (Qualifikation)
  •  

    Champions League Sieger Quoten

     

    Wer profitiert durch die CL Reform 2024?

    Die größten Profiteure der CL Reform sind die Top-Nationen. Die beiden besten Verbände der Vorsaison erhalten beispielsweise einen zusätzlichen Startplatz für die Königsklasse.

    Ein weiterer Nutznießer ist nach jetzigem Stand Frankreich. In der UEFA-Fünfjahreswertung rangiert der Verband auf dem erwähnten fünften Platz, durch den es einen dritten Startplatz gibt.

    Abseits der Mannschaften ist natürlich auch die UEFA ein Nutznießer und das nicht nur wegen der drohenden Super League.

    Präsident Aleksander Ceferin äußerte sich nach Bekanntgabe der Reform wie folgt: “Wir sind überzeugt, mit dem gewählten Format die richtige Balance gefunden zu haben, mit der die sportliche Ausgeglichenheit verbessert und solide Einnahmen erzielt werden, die an Vereine, Ligen und den Breitenfußball auf dem gesamten Kontinent ausgeschüttet werden können. Gleichzeitig dürfte die Attraktivität und Popularität unserer Wettbewerbe steigen.”

     

    champions league reform 2024

    Kann die Bundesliga ebenfalls von der Reform profitieren?

    Als eines der Top-4-Länder stellt die Bundesliga ja ohnehin schon vier Teams, die fix für die Gruppenphase qualifiziert sind.

    Sollten die deutschen Klubs in der Vorsaison viele Punkte für die UEFA-Rangliste sammeln, würde es bei der Champions League Reform 2024 sogar ein fünftes Team in die Königsklasse schaffen.

    Ein weiterer Startplatz ist mit dem Sieg in der Europa League verknüpft. Allerdings nur, wenn dieser Klub nicht ohnehin einen der ersten vier Ränge in der Bundesliga belegt.

    Sogar sieben qualifizierte Bundesliga-Mannschaften sind in der neuen Champions League ab 2024 möglich!

    Wenn die deutschen Vertreter in einer Saison sowohl die Champions League als auch die Europa League gewinnen. Zugleich muss Deutschland in der vorherigen Saison eine der besten beiden Länder gewesen sein. Die siegreichen Vertreter dürfen außerdem keinen der ersten fünf Plätze belegen.

     

    Wie wirkt sich die Reform auf die Europa League und Conference League aus?

    Die Formatänderungen in der Europa League und Conference League ähneln der Königsklasse.

    Beide Wettbewerbe eint wie die Champions League, das die Teilnehmeranzahl bei 36 Mannschaften liegt.

    Unterschiede gibt es hinsichtlich der Spieltage. Während in der Europa League in der Gruppenphase ebenfalls acht Spieltage anstehen, sind es in der Conference League lediglich sechs.

     

    Champions League Reform: Die Termine 2024/25

    Die Champions League Termine für die Saison 2024/25 stehen bereits fest. Los geht es am 17. & 18. September mit der Gruppenphase.

    Die Vorrunde im neuen Format erstreckt sich bis Ende Januar. Anders als bislang stehen die ersten Achtelfinalisten nicht mehr Mitte Dezember sondern erst im neuen Jahr fest.

    Hinsichtlich der Champions League Termine ist ansonsten neu, dass es vor dem Achtelfinale noch die erwähnten K.o.-Runden-Playoffs gibt. Diese finden in der Saison 2024/25 am 11./12. & 18./19. Februar statt.

    Von Anfang bis Mitte März geht es dann mit dem Achtelfinale weiter. Der weitere Verlauf entspricht dem bisherigen Format.

    Bedeutet: Das Viertelfinale geht von Anfang bis Mitte April über die Bühne. Die vier verbliebenen Teams bestreiten anschließend am 29./30. April & 6./7. Mai 2025 die Halbfinalspiele.

    Das Champions League Finale in München ist für den 31. Mai 2025 angesetzt.

     

    Die Champions League Termine 2024/25 im Überblick

  • 1. Spieltag Gruppenphase: 17./18. September 2024
  • 2. Spieltag Gruppenphase: 1./2. Oktober 2024
  • 3. Spieltag Gruppenphase: 22./23. Oktober 2024
  • 4. Spieltag Gruppenphase: 5./6. November 2024
  • 5. Spieltag Gruppenphase: 26./27. November 2024
  • 6. Spieltag Gruppenphase: 10./11. Dezember 2024
  • 7. Spieltag Gruppenphase: 21./22. Januar 2025
  • 8. Spieltag Gruppenphase: 29. Januar 2025
  • K.o.-Runden-Playoffs: 11./12. & 18./19. Februar 2025
  • Achtelfinale: 4./5. & 11./12. März 2025
  • Viertelfinale: 8./9. & 15./16. April 2025
  • Halbfinale: 29./30. April & 6./7. Mai 2025
  • Finale in München: 31. Mai 2025
  •  

    Wie sieht der neue Champions League Kalender 2024/25 aus?

    Die Gruppenphase der Champions League und Europa League findet von September bis Januar statt. Anders verhält es sich bei der UEFA Conference League, die von September bis Dezember läuft.

    Ein Novum ist außerdem die exklusive Spielwoche, welche es ab der kommenden Saison geben wird. Alle drei UEFA-Klubwettbewerbe erhalten exklusive Spielwochen, in denen nur derjeweilige Wettbewerb ansteht.

    Für die Champions League bedeutet das folgendes: In einer normalen Spielwoche finden die Partien wie gehabt am Dienstag und Mittwoch statt. In einer exklusiven Spielwoche erstreckt sich der Spieltag von Dienstag bis Donnerstag.

    Zum Vergleich: Die Europa League und Conference League finden in einer normalen Spielwoche wie bislang am Donnerstag statt. In einer exklusiven Spielwoche ändert sich die Lage nur für die Europa League. Dann steigen die Begegnungen am Mittwoch und Donnerstag.

    Neu ist im Kalender nicht zuletzt, dass am letzten Spieltag der Ligenphase alle Partien gleichzeitig angesetzt sind.

     

    Champions League Reform: Wie viele Spiele gibt es ab 2024/25?

    Im aktuell praktizierten Modus erstreckt sich die Königsklasse über 125 Partien.

    Durch die Reform beinhaltet der Champions League Modus ab der Saison 2024/25 insgesamt 225 Partien – also insgesamt 100 Spiele mehr.

    Die Anzahl der zu absolvierenden Begegnungen wächst für die erfolgreichen Klubs der Königsklasse folglich auf ein nie dagewesenes Niveau.

    Statt wie bisher 13 bestreitet der kommende Champions League Sieger ab der kommenden Spielzeit beispielsweise 17 Partien.

     

     

    Champions League Übertragung: Wer zeigt die neue Königsklasse?

    Derzeit hält DAZN in Deutschland den Großteil der Übertragungsrechte an der Champions League. Bis auf ein Spiel am Dienstag hat der Sport-Streamingdienst alle Partien der Königsklasse im Programm. Dieses eins Spiel läuft in Deutschland exklusiv bei Amazon Prime Video.

    An dieser Zusammensetzung der Übertragung wird sich auch nach der Champions League Reform 2024 nichts ändern.

    DAZN darf von 2024/25 bis 2026/27 jeweils 186 der 203 Partien übertragen. Amazon zeigt über seinen Streamingdienst ab der Saison 2024/25 jeweils 17 Spiele pro Saison in der reformierten Königsklasse.

     

    Aktuelle Sportwetten News

     

    Das könnte dich ebenfalls interessieren: