Bundesliga Tipps & Prognosen

„Neururers Neue Woche“ – Die wöchentliche Kolumne von Peter Neururer

Aktualisiert Jan 30

Philipp Stottan

Von Philipp Stottan

Sportwetten-Experte

Peter NeururerBild: Ab jetzt wirft Peter Neururer in seiner Kolumne jede Woche einen Blick auf den Top-Fußball Europas. (© Wettfreunde)

 

Peter Neururers Rückblick auf das Fußball-Wochenende

Die treue Leserschaft der Wettfreunde darf sich auf ein neues Highlight freuen. Nachdem Kult-Trainer Peter Neururer bei den Videos der Wettfreunde bereits zahlreich vertreten ist, gibt es die Ruhrpott-Legende nun auch zum Lesen.

In seiner wöchentlichen Kolumne „Neururers Neue Woche“ blickt der 67-Jährige zurück auf das vergangene Fußball-Wochenende – mit besonderem Fokus auf die Bundesliga – aber auch die kommende Woche wird beleuchtet.

Diese Woche steht natürlich der Restart der Bundesliga im Fokus und vor allem die Torfreudigkeit der Teams.

 

Tore, Tore, Tore zur Bundesliga Rückkehr

Liebe Wettfreunde, Peter Neururer grüßt euch aus ganzem Herzen.

Um die vierzig Tore beim Re-Start der Bundesliga, wer konnte damit rechnen? Mehr als vierzig Tore! Es ist schier unglaublich. Die Offensive, die klappt wieder gut.

Einige Spiele sind natürlich dadurch gekennzeichnet, dass es bei den Mannschaften nach der langen Pause, nach der für uns persönlich als Deutsche katastrophalen WM, noch ein klein wenig hakt. Aber Offensive ist da, keine Frage. Interesse vom Publikum ist da, überhaupt keine Frage.

Und in der Bundesliga sieht es so aus: Bayern München verteidigt natürlich, wie auch immer, den Tabellenplatz Nummer eins. Eintracht Frankfurt ist der neue Jäger. Eintracht Frankfurt gewinnt gegen Schalke 04. Schalke, mit einer großartigen Leistung, aber leider mit keinen Punkten versehen, bleibt unten. Und Frankfurt ist jetzt der Bayernjäger Nummer eins.

Freiburg verliert hoch, sehr, sehr hoch. 6:0 in Wolfsburg und verabschiedet sich erst mal aus der obersten Situation, als Bayernjäger. Bleibt aber weiter oben dran und wird die Bundesliga weiterhin oben, in den oberen Bereichen, bereichern. Überhaupt keine Frage.

Im Abstiegskampf hat der VfL Bochum gezeigt, was man mit Herzblut alles erreichen kann. Hertha BSC hat man jetzt nach unten geschossen. Tore sind gefallen, in Bochum derer vier.

Ganz spektakulär war natürlich der 1. FC Köln, der kurz davor war, mit in die Abstiegszone reinzugeraten. Die schlagen plötzlich im eigenen Stadion Werder Bremen mit 7:1 und verabschieden sich, das sage ich einfach mal so, aus der Szene der Abstiegskandidaten.

 

 

„Die Bundesliga brennt ohne Ende“

Es wird wahnsinnig spannend. Borussia Mönchengladbach, im Anschluss daran, nach oben kommend im
Vergleich mit Leverkusen, die riesengroße Schritte machen. Im Heimspiel ein unglaubliches Offensivspektakel. Toller Fußball wird geboten. Die Bundesliga brennt ohne Ende. Es wird spannend.

Nicht unbedingt um den Tabellenplatz Nummer eins, aber im Abstiegskampf und im Kampf um die europäischen Plätze jeglicher Art. Es ist Wahnsinn. Es ist Wahnsinn.

Es geht vor allen Dingen, liebe Wettfreunde, sofort weiter. Am Dienstag, Mittwoch haben wir dann Partien, da können sich die Mannschaften bestätigen. Bayern München spielt zum Beispiel sehr, sehr
interessant gegen den 1. FC Köln, die ja Bremen mit 7:1 geschlagen haben.

Schalke 04 spielt zu Hause. Eine der wenigen Chancen, die noch bleiben, um die Liga vielleicht zu halten, gegen Leipzig. Leipzig muss alles geben, um oben bei den Bayern dran zu bleiben. Also es brennt die Luft.

Es lohnt sich, dabei zu sein. Euer Peter Neururer.

 

Weitere News aus der Sportwelt

 

Das könnte Dich auch interessieren: