EM 2024 News

Clarence Seedorf über Duell mit Österreich: “Schönes kleines Finale ums Weiterkommen”

Aktualisiert Jun 25

Philipp Stottan

Von Philipp Stottan

Sportwetten-Experte

Clarence SeedorfBild: Niederlande-Legende Clarence Seedorf hält Gruppe D für enorm ausgeglichen. (© ROGERIO MOROTI / Alamy Stock Photo)

 
Mit den Niederlanden konnte er immerhin drei Mal an einer Europameisterschaft teilnehmen, auf Klub-Ebene gibt es dafür nur wenige Spieler, die so erfolgreich waren wir Clarence Seedorf.

Der mehrfache Champions-League-Sieger (Milan, Real Madrid, Ajax) blickt für uns auf die anstehenden Aufgaben der Oranje in EM Gruppe D, die es mit Frankreich, Österreich und Polen in sich hat.

Im Wettfreunde-Interview erklärt Seedorf die Stärken der Niederlande und wie weit es gehen kann, ob Ralf Rangnicks Österreich das Kryptonit sein kann oder wie diese den Ausfall von David Alaba kompensieren. Weiters nennt er seine Titel-Favoriten und wer den Goldenen Schuh gewinnen wird.

Diese Tipps bieten sich perfekt für die beliebten EM Bonus Wetten an.


Clarence Seedorf lobt Österreich: “Konkurrenzfähig auf höchstem Niveau”

 
Clarence Seedorf zu Niederlandes EM-Ambitionen…

“In meinen Augen haben wir die schwierigste Gruppe bekommen. Nichtsdestotrotz habe ich die Hoffnung und bin optimistisch, dass uns die Achtelfinal-Teilnahme gelingen wird. Danach ist einiges möglich und es wird völlig offen sein.

Ich habe vor allem den Wunsch, dass wir als Mannschaft überzeugen. Wenn uns das gelingt, können wir weit kommen. Aber die KO-Runde müsste schon drin sein. Danach hängt der weitere Verlauf davon ab, wen wir dann als Gegner bekommen würden.”

 
Seedorf zu Niederlandes Stützen…

“Wir haben mit Virgil van Dijk, Georginho Wijnaldum und Memphis Depay eine vielversprechende Achse mit sehr erfahrenen Spielern, und dazu die neue Generation mit jungen Talenten wie Jeremie Frimpong, Cody Gakpo oder Ryan Gravenberch.

Die Mischung kann dafür sorgen, dass wir ein erfolgreiches Turnier bestreiten.”

 

Alle Infos zu EM Gruppe D

 
Seedorf zu Gruppengegner Österreich…

“Trotz den Verletzungen von Stützen wie David Alaba, Xaver Schlager oder Sasa Kalajdzic hat Österreich eine starke Mannschaft. Dieses Team ist definitiv konkurrenzfähig auf dem höchsten Niveau.

Die Siege in den vergangenen Monaten u.a. gegen Deutschland (2:0) und die Türkei (6:1) waren meiner Meinung nach kein Zufall, genau so wenig wie gegen Belgien oder Schweden in der EM-Qualifikation.

Marko Arnautovic verfügt über eine Riesen-Erfahrung, so dass er sein Nationalteam führen kann und dabei viel Verantwortung übernimmt. Heutzutage ist er sehr reif. Mit seiner Kaltschnäuzigkeit, sowie seinem gesunden Selbstvertrauen, wird er bei der ÖFB-Elf eine wichtige Rolle einnehmen.”

 
Seedorf zu Gruppengegner Polen…

“Man sollte Polen bloß nicht unterschätzen. Wenn ich mir einen Robert Lewandowski ansehe, der vielleicht sein letztes großes Turnier mit seinem Land bestreitet, wird er sicherlich höchstmotiviert sein. Insofern haben wir die ausgeglichenste Gruppe, also die schwerste Gruppe, wo alles möglich ist.”

 

 
Seedorf zum Duell am 3. Spieltag…

“Es wäre ein schönes kleines Finale ums Weiterkommen zwischen zwei Nationen mit zwei völlig verschiedenen Spielstilen. Ralf Rangnick leistet eine hervorragende Arbeit. Er hat gewisse Strukturen innerhalb der österreichischen Nationalmannschaft geschaffen.

Ich will nicht sagen, er krempelt den Laden auf Links, aber er dreht schon wirklich viele Stellschrauben innerhalb des ÖFB und baut da richtig viel für die Zukunft auf.”

 

Seedorf über Deutschland: “Werden sicher weit kommen”

 
Seedorf zu seinen Titelfavoriten…

“Zu den heißesten Favoriten zähle ich England und Frankreich. All diese Teams sind auf jeder Position stark besetzt.

Man braucht sich vor allem bei den Engländern und Franzosen die Liste der Spieler anzuschauen, die nicht einberufen worden.”

 

Wer gewinnt die EM 2024?

 
Seedorf zu Gastgeber Deutschland…

“Die DFB-Elf als Gastgeber wird sicherlich weit kommen. Julian Nagelsmann ist dabei eine starke Elf zu formen, mit einer cleveren Mischung aus jungen Talenten wie Maximilian Mittelstädt, Chris Führich und das Duo aus Jamal Musiala und Florian Wirtz und dazu erfahrene Stützen wie Manuel Neuer, Joshua Kimmich und Kai Havertz.

Alle sind hungrig. Dazu kommt der Heimvorteil. Ein frühes Aus wäre natürlich eine Katastrophe, aber daran glaube ich nicht.”

 
Clarence Seedorf zum Spieler des Turniers…

“Auf den ersten Blick fällt sicherlich der Name Kylian Mbappé, der nun womöglich nach Bekanntgabe seines Wechsels zu Real Madrid erleichtert ist und somit befreit aufspielen kann.

Dazu bin ich auf Florian Wirtz nach seiner fantastischen Saison mit Bayer Leverkusen gespannt, sowie auf Jude Bellingham, der bei Real Madrid sofort eingeschlagen hat.”

 
Seedorf zum Goldenen Schuh…

“Harry Kane, Robert Lewandowski und Mbappé sind die Favoriten im Rennen um den Goldenen Schuh. Auch Romelu Lukaku und der ewige Cristiano Ronaldo werden ein Wörtchen mitreden wollen.”

 
Seedorf zu Declan Rice…

“Er hatte jetzt vier Wochen Zeit um sich bestens auf diese EM vorzubereiten. Er hat eine starke Saison mit Arsenal gespielt.

Er ist zweikampfstark, er bewegt sich zwischen den Linien mit viel Cleverness und er verfügt über eine starke Schusstechnik. Klar hat er das Zeug, einer der großen Stars dieser EM zu werden.”

 

EM 2024 News & Storys

 

Das könnte Dich auch interessieren: