Sportwetten News

Bryson DeChambeau, der etwas andere Golf-Profi: Kraftprotz, Wissenschaftler & Rekordjäger

Aktualisiert Apr 9

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

bryson dechambeau augusta
Bild: Bryson DeChambeau zählt für das US Masters in Augusta zu den Top-Favoriten auf den Sieg. (© IMAGO / UPI Photo)
 

Bryson DeChambreau ist anders als die meisten Golfer. Das zeigt diese Anekdote aus seiner Zeit in der Highschool. Damals lieh er sich ein Physik-Schulbuch mit 180 Seiten aus der Bibliothek aus und schrieb es komplett ab.

Seine Begründung: „Meine Eltern hätten es mir ja kaufen können, aber sie hatten einfach schon so viel für mein Golf getan, dass ich sie nicht nach einem Buch für 200 Dollar fragen wollte – außerdem habe ich durch das Abschreiben die Dinge viel intensiver verstanden.“

Der etwas andere Zugang um sich Wissen anzueignen und besser zu werden hat den 28-jährigen aus Kalifornien mittlerweile zum besten Golfer der Welt werden lassen, der auch beim US Mastes in Augusta 2021 zu den Favoriten zählt.

Er selbst sagt: „Ich bin nicht ­außergewöhnlich talentiert, aber ich gebe alles.“

In allen Bereichen. Nicht umsonst gilt DeChambeau in der Golf-Welt als „Mad Scientist“ (deutsch „Verrückter Wissenschaftler“), der das Material bis über die Grenzen hinaus ausreizt. Und jetzt hat er auch noch körperlich einiges optimiert.

 

Sieger Wettquote für Masters in Augusta 2021:
Bet365
12.0
Sieg DeChambeau
Bet365 besuchen

Quoten Stand vom 8.4.2021, 9:45 Uhr. 18+ | AGB beachten

 

Bryson DeChambeau: Mit Wunderwaffe zum Augusta-Sieg?

Bryson DeChambeau will „jede einzelne ­Variable in diesem Golfspiel zu verstehen“ – auf die wissenschaftliche Weise. Schon als Tennie im täglichen Golf-Training hatte er einen eigenen Schlag entwickelte, den er „zero shifting motion“ nennt.

Seine analytische Herangehensweie hat sich nicht geändert. „Ich will alles optimieren. Je mehr Zeit vergeht, desto besser versteht man die Variablen.“

Selbst die Golfbälle untersucht DeChambeau deshalb vor jeder Runde in einer Salzwasserlösung. Nur perfekte Modelle nimmt er mit auf die Runde.

2018 nahm er sogr einen Zirkel (!) mit auf das Grün, um die um die exakte Fahnenposition zu bestimmen. Was natürlich grundsätzlich erlaubt war, weil es zuvor noch nie jemand gemacht hatte. Mittlerweile ist es aber verboten.

Und wie bei den Bällen und den Position werkt DeChambeau auch immer wieder an seinem Werkzeug – dem Golfschläger. Auch hier hat er natürlich optimiert, was geht.

 

Masters Augusta 2021: Infos & Wettquoten

 

Sein aktueller Schläger-Typ steckte laut Informationen von Golf.com drei Jahre lang in der Entwicklung.

Das überarbeitete Design wurde speziell auf die Spiel-Bedürfnisse von „Big-Bryson“ angepasst und soll in ganz nach vorne bringen. So auch in Augusta.

„Ob er mir nun hilft, das Masters zu gewinnen, oder nicht – dieser Schläger ist eine riesige Verbesserung für mein Spiel“, ist DeChambeau mit seinem neuen Arbeitsgerät jedenfalls zufrieden.

 

Big Bryson: 20 Kilo Muskelmasse antrainiert

Um der beste Golfer der Welt zu werden hat Bryson de Chambeau auch an jener Stelle gearbeitet, die er in der Vergangenheit stark vernachlässigt hatte: Seinem Körper.

Bryson Dechambeau nutzte die coronabedingt stark verkürzte Vorsaison um sich in Topform zu bringen. Im Laufe des vergangenen Jahres hat 20 Kilo (!) Muskelmasse zugelegt.

Bereits Ende 2019 klügelte der Exzentriker seinen Plan aus. „Vor zehn Monaten habe ich mir zum Ziel gesetzt, stärker zu werden, denn ich weiß, dass man daraus einen Vorteil ziehen kann“, erklärt der Mann mit der Schiebermütze seine Idee.

 

Video: Lang, länger, Bryson DeChambreau… (Quelle: YouTube / Golf Opinion)
 

Jeden Tag legte er 15 Kilometer auf dem Golfplatz zurück und am Abend zog er noch ein rigoroses Trainingsprogramm, das jeden einzelnen Muskel beanspruchte.

„Wenn ich wie Happy Gilmore 360 Meter geradeaus schlagen kann, ist das ein massiver Vorteil.“

Dabei gab es in der Golfwelt in der Vergangenheit einige Beispiele, die zeigen, dass sich eine körperliche Veränderung nicht unbedingt positiv auf das Spiel auswirkt. Seit Boo Weekley 2016 abgenommen hat, geht seine Karriere steil nach unten. Craig Stadler und Craig Parry machten die gleichen Erfahrungen.

 

Golf Wetten bei Bet365
Anbieter: Bet365 | 18+ | AGB gelten

 

Bryson DeChambeau hat den längsten Abschlag

Bei Bryson DeChambeau ist das aber anders. Die neue Kraft kommt ihm auf dem Golfplatz zugte.

Bei seinen ersten drei Starts wurde er Dritter, Achter und Sechster. Turnier Nummer 4 mit seinem euen Body-Mass-Index hat er gewonnen. Dazu auch im Vorjahr die US Open – sein erstes Major-Turnier.

Der Grund für seinen Erfolgslauf: Bryson de Chambeau schlägt mit dem stärkeren Bizeps deutlich weiter als davor. Mit einer durchschnittlichen Abschlagslänge von 337.8 Yards (etwa 309 Meter) war „Big Bryson“ 2020 der weiteste Abschläger der PGA Tour.

Auch 2021 hat er den Längsten aller Golfer. Beim Arnold Palmer Invitational in Orlando sorgte er Anfang März nicht mit seinem Gesamtsieg für Aufsehen, sondern auch aufgrund seiner Rekordweite am berühmten 6. Loch: 377 Yards, 345 Meter.

Normalerweise wird an diesem 6. Loch um den See herum gespielt. Doch DeChambeau nahm die Abkürzung ÜBER das Wasser.

 


 

Zum Grün fehlten ihm zwar noch 50 Yards, aber nie zuvor ist ein Spieler auf dieser Bahn dem Ziel mit dem ersten Schlag so nahe gekommen.

Seine Kraft macht sich aber nicht hinsichtlich Länge bemerkbar, sondern auch bei der Geschwindigkeit.

Auf der PGA Tour liegt die durchschnittliche Ballgeschwindigkeit etwa 270 km/h. Kraftprotz Dechambeau torpediert das mittlerweile locker. Seine Höchstgeschwindigkeiten liegen bei ungefähr 305 km/h.

Ob ihm der neue Speed und die längren Reichweiten nun zum Seriensieger machen?

DeChambeau weiß selbst, dass Kraft nicht alles ist. „Ich kann auf diesem Platz nicht einfach draufprügeln. Länge ist nur auf wenigen Löchern ein Vorteil.“

 

Aktuelle Sportwetten News

 

Das könnte Dich auch interessieren: