Bundesliga Tipps & Prognosen

Bundesliga Kombiwetten Tipps | 13. Spieltag 2023/24

Aktualisiert Nov 29

Isabella Loessl

Von Isabella Loessl

Sportwetten-Expertin

Die Wettfreunde Bundesliga Kombiwetten Tipps zum 13. Spieltag der Bundesliga vom 01.12. bis 03.12.2023

 
Bundesliga Kombiwetten Tipps 13. SpieltagDer BVB (im Bild: Donyell Malen) hat sich gleich mehrere Nennungen bei den Kombiwetten Tipps unserer Expertin Isabella verdient. (© IMAGO / NurPhoto)
 

Die Bundesliga, sie hat noch viel vor! Bald schon geht die höchste deutsche Spielklasse in die Weihnachtsferien, noch aber dürfen sich die 18 Mannschaften keine Verschnaufpause gönnen. Das gilt insbesondere für die besten und die schwächsten Teams.

Leverkusen und der FC Bayern liefern sich weiterhin ein enges Rennen an der Spitze, die vielen Verfolger wollen aber natürlich so weit wie möglich verkürzen. Ob Stuttgart, Dortmund und Leipzig schon am Wochenende näher rücken können?

 

Jetzt bei Bet3000: Bis zu 100 Euro Bonus

 
bet3000 bonus 2022Anbieter: Bet3000 | 18+ | AGB beachten


 

Am unteren Ende der Tabelle herrscht natürlich ein ganz anderes Gefühl. Zwischen Rang 18 und 13 bestehen Abstände von jeweils einem Pünktchen zwischen den Klubs, insofern gibt es nichts zu verschenken.

In meinen Bundesliga Kombi-Wetten finden fast alle Matches dieses 13. Spieltags ihren Platz, denn während teilweise David gegen Goliath antritt, gibt es andernorts auch Partien auf Augenhöhe. Welche Begegnung wird sich also für welchen Tipp ganz besonders eignen?

Home » Wett Tipps » Bundesliga Tipps & Prognosen » Bundesliga Kombiwetten

 

Bundesliga Kombiwetten Tipps zum 13. Spieltag

  1. Über-/Unter Kombiwette
  2. Bundesliga Kombiwette: Favoritentipps
  3. Risiko Bundesliga Kombiwette


 

Bundesliga Über-/Unter Kombiwette

 

Viele Tore oder wenige? Hinsichtlich der Über/Unter Wetten habe ich mir drei hoffentlich passende Spiele herausgesucht. In zwei Matches vermute ich dabei eher viele Treffer, in einem anderen hingegen eher weniger.

Das Duell, für das ich ein Unter 2,5 Tore ins Auge gefasst habe, findet bereits am Freitag zwischen Darmstadt und Köln statt. Es ist ein echter Abstiegskrimi, vor dem sich schwer vorhersagen lässt, wie beide Teams auftreten werden.

Die Lilien haben zwar die schwächste Defensive, doch zuletzt hatte sich diese merklich stabilisiert. Auf der anderen Seite bringt der FC einen Angriff mit, der mit neun Treffern den schlechtesten Wert von allen stellt.

Obwohl beide Mannschaften nicht gerade über ein Bollwerk verfügen, glaube ich eher, dass die Partie kämpferisch zu Ende geht und viel Stückwerk mit dabei sein wird. Insofern: Mein Tipp geht in die Richtung eines Unter 2,5 Tore!

 

 

Ganz anders erwarte ich hingegen das Match zwischen Leverkusen und Dortmund. Es ist der absolute Kracher der Runde, die Werkself trifft in der Bundesliga in wirklich jedem Spiel mindestens doppelt.

Auf der anderen Seite erkennen wir einen BVB, der bereits 19 Gegentreffer hat hinnehmen müssen – allein in den letzten vier Spielen waren es deren elf! Zuletzt wiesen die Schwarzgelben in der Spielzeit 2014/15 eine vergleichbar unsichere Abwehr auf.

Und dann können wir ja auch noch auf den direkten Vergleich zwischen beiden Teams blicken. Zugegeben, 2022/23 fielen nur insgesamt drei Tore. Zuvor aber hatte diese Paarung satte 47 Stück in nur neun Partien zu bieten!

Meine Tendenz also steht: Mit drei Treffern geben sich beide Teams am Samstag nicht zufrieden. Für die Wette auf Über 3,5 Tore bekommt man bei Interwetten eine Quote von 1,95 geboten.


Über-/Unter Kombiwetten bei Interwetten

SpielÜber/UnterQuote
Stuttgart - BremenÜber 2.5 Tore1.47jetzt wetten
Leverkusen - DortmundÜber 3.5 Tore1.95jetzt wetten
Darmstadt - KölnUnter 2.5 Tore2.10jetzt wetten
Gesamtquote6.02
Quoten Stand vom 29.11.2023, 13:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten


Auch die Partie zwischen Stuttgart und Bremen klingt für mich sehr interessant, und zwar in die offensive Richtung. Die Schwaben sind weiterhin ein echtes Topteam, das bereits 31 Mal getroffen hat.

Werder Bremen hingegen hat in der gesamten Historie 183 Mal gegen den VfB genetzt, gegen keinen anderen Klub öfter. Erst einmal hat der SVW zudem in dieser Spielzeit in der Fremde punkten können.

24% aller Gegentore kassierten die Hanseaten in der letzten Viertelstunde. Wenn wir hier berücksichtigen, dass Stuttgart bereits zehnmal in diesem Zeitraum gejubelt hat, komme ich zu dem Entschluss, dass der Einsatz für eine Wette auf Über 2,5 Tore hier gut angelegt scheint.