Sportwetten

Wer gewinnt die French Open 2019? Wettquoten & Prognose

Updated Jun 9 632 views

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

French Open Wettquoten für Rafael Nadal
Bild: Rafael Nadal ist bei den French Open Wettquoten der Favorit der Buchmacher auf einen Triumph in Roland Garros. 11 Mal hat er dieses Grand Slam-Turnier schon gewinnen können. (© MARTIN BUREAU / AFP / picturedesk.com)
 

Buchmacher Wettquoten zu den French Open 2019: Bleibt Nadal der König von Roland Garros – oder gibt es eine Wachablöse?

 

Ist Rafael Nadal auf dem Weg zu seinem 12. Titel bei den French Open (ab 26.5.) aufzuhalten – und wenn ja, von wem?

Diese Frage stellt sich in den kommenden zwei Wochen die ganze (Tennis-)Welt.

 

French Open Wettquoten: Wer gewinnt in Roland Garros?

 

French Open Wettquoten

zu Bet365

* Quoten Stand vom 9.6.2019, 9:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Jedoch gibt es einige Kandidaten, denen zugetraut wird, den Sandplatz-König aus seiner geliebten Pariser Sandburg, wo er bereits 11 Mal (!) gewonnen hat, zu vertreiben:

Vor allem Novak Djokovic, Dominic Thiem, Stefanos Tsitsipas und Roger Federer sollten laut Einschätzungen der French Open Wettquoten der Wettanbieter dafür in Frage kommen.

Letztlich war es Thiem, der aus diesem Quartett übrig blieb und nun Nadal in seinem Territorium im Finale am Sonntag (9.6.) fordern darf!

 

Nadal – Thiem: Vorschau & Tipp

 

Als Topfavorit auf den Titelgewinn gilt trotz allem Nadal…

Der Grund ist ganz einfach: Nadal ist in Roland Garros so gut wie unbesiegbar.

Seit 2005 (!) hat er in der Pariser Sandburg nur zwei Matches verloren – 2009 im Achtelfinale gegen Robin Söderling und 2015 im Finale gegen Novak Djokovic.

Insgesamt 11 Mal hat er dieses Turnier bislang gewinnen können. Ob er heuer das Dutzend voll machen kann?

 

Zahlen zu Rafael Nadal bei den French Open:

  • Debüt 2005 – und auf Anhieb gewonnen. Insgesamt hat er in Roland Garros bereits 11 (!) Mal triumphiert.
  • Bei seinen insgesamt 15 FO-Antreten hat Nadal in Summe nur 23 (!) Sätze verloren. Das sind im Schnitt lediglich 1,7 Satzverluste pro Paris-Teilnahme.
  • Bei seinen 11 Titelgewinnen hat Rafa insgesamt nur 16 Satzverluste hinnehmen müssen. Drei Mal – 2008, 2010 und 2017 – gewann er sogar ohne Satzverlust.
  • Seit 2005 hat Nadal bei den French Open nur zwei (!) Matches verloren: 2009 im Achtelfinale gegen Robin Söderling, 2015 im Viertelfinale gegen Novak Djokovic.

 

Bei den French Open Wettquoten sieht alles danach aus – wobei seine Turniersieg-Wettquoten in Roland Garros in der Vergangenheit schon deutlich niedriger waren.

Die Skepsis bei den Tenniswetten der Buchmacher hinsichtlich French Open Sieg kommt daher, dass Nadal im Laufe dieser Sandplatz-Saison bis vor kurzem nur recht schwer in Tritt gekommen ist.

 

Beste Wettanbieter für Tenniswetten

 

Von seiner jahrelangen Übermacht war im Frühjahr 2019 nämlich nur sehr wenig zu spüren.

In den ersten drei Asche-Turnieren dieser Saison war jedesmal im Halbfinale Endstation: Das heißt – für den Herrscher der Sandburgen gab es weder ein Finale noch einen Turniersieg…

Bis zum Masters-Event in Rom.

Dort hat der 32-jährige Spanier einmal mehr bewiesen, dass man ihn nicht (vorzeitig) abschreiben sollte: Nadal besiegte dort im Finale seinen ewigen Rivalen Novak Djokovic.

 

Nadals Sandplatz-Saison vor den French Open:

  • Halbfinal-Niederlage in Monte Carlo (gegen Fabio Fognini)
  • Halbfinal-Niederlage in Barcelona (gegen Dominic Thiem)
  • Halbfinal-Niederlage in Madrid (gegen Stefanos Tsitsipas)
  • Sieg in Rom (gegen Novak Djokovic)

 

Somit dürfte der „Stier aus Manacor“ für seine zweiwöchige Titelmission in Roland Garros bestens gerüstet sein.

Das zeigte sich auch bislang im Turnierverlauf: Er hat das Finale erreicht und auf dem Weg dorthin nur einen (!) Satz abgegeben…