EM 2024 News

Neururer redet Tacheles über England: “…das machen sie grandios”

Aktualisiert Jul 10

Peter NeururerBild: Peter Neururer hinterfragt die Aufstellung gegen Spanien. (© Wettfreunde)

 

Peter Neururers Kolumne zum DFB-Spiel & EM 2024 Halbfinale

 

Die Auftritte der deutschen Nationalmannschaft bei der Heim-EM haben diese wieder in einem besseren Licht erstrahlen lassen, als in den letzten Monaten und Jahren.

Diese positive Stimmung herrscht so gut wie überall im Land, auch wenn die Titelträume nach der Last-Minute-Niederlage gegen Spanien leider schon ausgeträumt sind.

So empfindet es auch Peter Neururer. Der 69-Jährige konnte sich zwar im Viertelfinale zwei Personalentscheidungen nicht ganz erklären, aber hat dennoch eine Mannschaft gesehen, wo es intern und nach außen passt.

 

Peter Neururer: “Wer ersetzt diesen Toni Kroos?”

 

Liebe Wettfreunde,

die EM kommt in die Endphase, leider ohne Deutschland. Die Mannschaft hat attraktiven Fußball gespielt und sich vor allen Dingen nach außen hin sehr, sehr gut verkauft. Intern scheint auch alles in Ordnung gewesen zu sein.

Der Bundestrainer nimmt die Fans mit, er hat Zugang zur Mannschaft und er hat ganz kuriose, teilweise zu hinterfragende Entscheidungen getroffen, aber er hat für alles Erklärungen.

Von daher steht es keinem Menschen zu, im Nachhinein irgendwelche Kritik auszusprechen. Denn im Nachhinein, wie man so weiß, ist man immer schlauer.

Natürlich habe ich mir persönlich die Frage gestellt, warum wechsle ich Sane ein? Klar, Sane zu bringen, statt Wirtz zum Beispiel, hat mit Sicherheit Gründe. Aber in der Halbzeitpause hat Julian Nagelsmann dieses Ding korrigiert.

Die große Frage die übriggeblieben ist, obwohl da auch eine Korrektur vonstatten gegangen ist, warum kommt Emre Can – der übrigens nicht unter den ersten 26 Spielern nominiert war, sondern dazu gekommen ist – in die Startelf?

Warum wird er plötzlich in diesem wahnsinnig wichtigen Spiel, mit dem ersten richtigen Gegner für die deutsche Mannschaft, zu einem elementar wichtigen Spieler? Wie kommt er plötzlich ins Team? Und das, was vorher funktionierte, mit Andrich und mit Kroos, wird auseinandergerissen.

In der Halbzeitpause wurde es korrigiert. Das Spiel der Deutschen war wirklich so nach vorne getragen und mit guter Struktur, dass man sich keine Sorgen machen musste. Der Ausgleich musste fallen, und dann kam es zur Verlängerung.

Die deutsche Mannschaft hatte alles im Griff, Torchancen rausgespielt, Wechsel vorgenommen mit Füllkrug, alles richtig, alles gut. Keine Diskussion.

Die Frage, die dann kam, Havertz kam raus, in einer Phase, in der die Deutschen wirklich gut nach vorne gespielt haben und die Spanier im Griff hatten, nachdem die Spanier dreimal defensiv gewechselt hatten, also Offensivspieler rausgenommen haben, also nur noch verteidigen wollten.

Und Julian Nagelsmann bringt Anton ins Team und nimmt den offensivstarken und gefährlicheren Havertz raus.

Das war ein Signal, welches wir von den Spaniern bekommen haben. Ein Signal allerdings, was Julian Nagelsmann anders interpretiert hat. Es ist eine Frage. Die Antwort kann nur der Bundestrainer selber geben. Aber insgesamt muss ich sagen, Fragen zu stellen ist relativ einfach. Man stellt sie meistens dann, wenn irgendwelche Dinge schon geschehen sind.

 

Zum EM 2024 Spielplan

 

Die deutsche Nationalmannschaft hat die Herzen der Fans zurückerobert. Das finde ich großartig, das finde ich toll.

Die Frage, die wir uns jetzt allerdings stellen müssen für die Zukunft ist, wer ersetzt, wenn er gehen sollte, was ich nicht glaube, Manuel Neuer? Das wird das geringste Problem werden.

Wer ersetzt vor allem Toni Kroos? Da muss man jemanden finden, der nicht in die Fußstapfen tritt, denn die sind zu groß, aber der ähnliche Qualität hat. Wer ersetzt einen Müller, der unglaublich wichtig ist für eine Mannschaft? Und was ist mit Gündogan? Macht er weiter oder nicht?

Zentrale Spieler, wichtige Spieler werden die Nationalmannschaft möglicherweise verlassen. Da muss man im Sinne der Weiterentwicklung dieser Mannschaft sich Gedanken machen, wer dann die Position übernehmen wird.

Aber ich traue, bei dem guten Schwung, den die Nationalmannschaft genommen hat, dem Team und auch vor allem dem Trainerteam das zu, Deutschland wieder in die richtige Richtung zu bringen.

Der erste große Schritt wurde gemacht und damit bin ich sehr, sehr zufrieden und wünsche allen nur das Allerbeste.

 

 

Neururer: “Gespannt, welcher Fußball sich durchsetzt”

 

Das Halbfinale steht an. Die Mannschaften, die begeistert haben, wie die Schweiz, Deutschland oder Italien, obwohl die nicht begeistert haben, aber immerhin amtierender Europameister waren, sind ausgeschieden.

Weitergekommen sind England, um Gottes Willen, was haben die für einen Fußball gespielt? Großartig besetzte Truppe, aber grauenhafter Fußball. Die Franzosen, Pragmatiker ohne Ende, auch mit dem offensivstärksten Spieler der Welt, würde ich behaupten, machen sie keine Tore aus dem Spiel. Sie spielen nicht nach vorne, das ist immer ein fürchterliches Fußballspiel.

Die Holländer, gut, die haben etwas aufblitzen lassen, von dem ein oder anderen, was sie können. Aber letztendlich ist es nur eine einzige Mannschaft, die Spanier, die bisher überzeugt haben und im Halbfinale sind. Alle anderen sind kurioserweise ausgeschieden. Die Akzente haben andere gesetzt, aber die vier Halbfinalisten stehen fest.

Nehmen wir jetzt das Spiel Spanien gegen Frankreich, wo ich persönlich glaube, dass die Spanier nicht unbedingt die Favoriten sind.

Nicht, weil die Spanier bisher nicht gut gespielt haben, sondern so viele Fehler, wie die Franzosen bisher gemacht haben – und sie sind nicht dumm, Deschamps ist ein sehr, sehr erfahrener Trainer – aus diesen Fehlern werden sie lernen.

Ich gehe davon aus, dass sie mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung und mit einer überragenden Offensive, die sich bisher noch gar nicht gezeigt hat, kein einziges Offensivtor ist gefallen, werden die Franzosen dieses Spiel gegen Spanien erfolgreich gestalten.

 

Pro/Contra: Wer wird Europameister?

 

Darüber hinaus, das andere Halbfinale ist natürlich ein Hammerspiel. In Dortmund, England gegen Niederlande. Die Niederlande war teilweise zumindest im Offensivspiel gut, hat zumindest punktuell Offensivkraft gezeigt.

Im Endeffekt sind aber auch sie, verdientermaßen, wie die anderen auch, weitergekommen, weil die Gegner nicht gut genug waren, die Schwächen dieser Top-Mannschaften auszunutzen.

Ich glaube, dass das sie letzte Chance für die Engländer ist, sich zu rehabilitieren. Bisher sagen sie, sie haben alles richtig gemacht. Natürlich sind sie weitergekommen, das ist richtig, das ist auch irgendwo gerechtfertigt.

Aber bei dieser Qualität, die die Spieler beispielsweise in der Premier League gezeigt haben, oder ein Bellingham bei Real Madrid gezeigt hat, die habe ich nicht gesehen.

Das einzige, was die Engländer gelernt haben, ist das Elfmeterschießen. Das machen sie mittlerweile grandios. Von daher werden sie versuchen, die Holländer ins Elfmeterschießen zu locken, was ich allerdings nicht glaube.

Es werden spannende Halfinale und ich bin gespannt, welcher Fußball sich durchsetzt.

Euer Peter Neururer.

 

Das könnte Dich auch interessieren: