Sportwetten News

Mybet und der „Mister 3:1“ – wie oft gehen Bundesliga-Spiele wirklich 3:1 aus?

Aktualisiert Aug 27

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

mybet mister 3:1
Bild: Benny Fuchs aus dem MyBet-Werbespot ist „Mister 3:1“. Aber wie oft endet ein Bundesliga-Spiel mit 3:1? (© MyBet)
 

Welcher Fußball-Fan kennt ihn nicht, den TV-Spot von Wettanbieter MyBet mit Benny Fuchs, der für seine Kumpel nur noch „Mister 3:1“ ist?

Warum das so ist, erklärt er so: „Wenn die Partie und die Statistik passt, setze ich immer auf 3:1.“ Das ist nämlich seine Lieblingswette. Er kickt selbst und „ich habe schon ein biss­chen Ahnung davon“.

Sagt einer, der beim Parkwiesen-Kick mit Stutzen und Schienbeinschoner herumläuft und einen lausigen Treffer auf Knien mit Doppelfaust bejubelt, als hätte er gerade das Finale der Champions League entschieden. Gut, geschenkt.

Was sich allerdings viele Fußball-Fans und auch regelmäßige Tipper jedesmal fragen, wenn sie Benny Fuchs grinsen sehen:

Wie oft gibt es eigentlich ein 3:1 in der Bundesliga?

 

Wettanbieter MyBet im Test

 

MyBet „Mister 3:1“ – wie oft enden Bundesliga Spiele mit 3:1?

Statistisch gesehen ist ein 1:1 das mit Abstand häufigste Resultat im Fußball. Gefolgt von einem 2:1 und einem 1:0.

Auch sämtlichen Tippgemeinschaften, wie es sie wieder diverse Bundesliga Tippspiele geben wird, ist wohl ein 2:1 der häufigste Tipp – aber ein 3:1?

Wir haben recherchiert: Wie oft konnte Hobby-Kicker Benny Fuchs, der „Mister 3:1“, in der vergangenen Bundesliga-Saison mit einem Tipp auf ein 3:1 Erfolg haben?

Nicht sehr oft. Insgesamt gab es nach 34 Spieltagen nur 14x ein 3:1 – im Schnitt also nicht einmal 1x pro Spieltag.

 

Das waren alle 3:1 Spiele in der Bundesliga-Saison 2020/21

SpieltagPaarungErgebnis
1.RB Leipzig - Mainz 053:1
5.Bayer Leverkusen - FC Augsburg3:1
6.FC Augsburg - Mainz 053:1
10.Hertha BSC - Union Berlin3:1
10.Hoffenheim - FC Augsburg3:1
16.Eintracht Frankfurt - Schalke 043:1
19.Eintracht Frankfurt - Hertha BSC3:1
19.Borussia Dortmund - FC Augsburg3:1
19.1. FC Köln - Bielefeld3:1
25.FC Augsburg - Gladbach3:1
31.Union Berlin - Werder Bremen3:1
31.Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt3:1
34.Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen3:1
34.Eintracht Frankfurt - SC Freiburg3:1

 

Dabei fällt auf: Eintracht Frankfurt hat in der Vorsaison mit drei 3:1-Erfolgen die meisten Siege mit der Benny-Fuchs-Lieblingswette gewonnen und der FC Augsburg war dazu gleich drei Mal selbst „Opfer“ eines 3:1-Heimsieges.

Da der FCA zudem auch noch selbst zwei 3:1-Siege feiern konnte, waren die Fuggerstädter iin der Vorsaison an etwa einem Drittel aller 3:1-Ergebnisse beteiligt. Augsburg müsste demnach das Lieblingsteam von „Mybet Mister 3:1“ sein.

Aber wie sieht die Häufigkeit eines 3:1 im Vergleich mit anderen Ergebnissen aus?

An den 24 Spieltagen der Saison 202/21 gab es 42x ein 1:1 und 29x ein 2:1. Ein knapper 1:0-Heimsieg war in den Resultaten auch nur 14 Mal zu finden.

Ist die Seltenheit von 3:1-Siegen in dieser Bundesliga-Spielzeit die Ausnahme oder eher die Regel?

 

MyBet und Benny Fuchs, der Mister 3:1

Video: Der MyBet Werbespot mit Mister 3:1 (Quelle: YouTube / Finn)
 

Wir haben einen Blick auf die Saison davor geworfen. Auch hier zeigt sich: Ein 3:1 ist im Gegensatz zu den anderen Ergebnissen wie 1:1 und 2:1 doch eher selten in der Beletage des deutschen Fußballs.

In der Bundesliga-Saison 2019/20 wäre Benny Fuchs mit seiner 3:1-Lieblingswette nach 34 Spieltagen nur 13x erfolgreich gewesen!

Auch hier wieder der Vergleich: 31x trennten sich Mannschaften mit einem 1:1 und 25 Mal gab es ein 2:1. Immerhin haben noch 13 Partien der Vorsaison mit einem 1:0 geendet.

Überhaupt ist das 1:1 das häufigste Ergebnis in der Bundesliga, etwa die Hälfte aller Unentschieden fallen auf dieses Ergebnis.

Im Allgemeinen sei festgehalten: Selbst 2:0, 0:0, 0:1 oder auch 3:0 gab es in den über 7000 Spielen in der Bundesliga-Historie öfter als ein 3:1…

Mybet
Wettbonus
100 €

 

Das könnte Dich auch interessieren: