Formel 1 Tipps

So läuft der Formel 1 Saisonstart 2022 in Bahrain: Übertragung, Strecke, Zeitplan, Qualifying & Startzeit

Aktualisiert Mrz 21

Steffen Peters

Von Steffen Peters

Sportwetten-Experte

Formel 1 Saisonstart 2022 in Bahrain Bild: Alle Infos zum Formel 1 Saisonstart 2022 in Bahrain am 20. März. (© IMAGO / Laci Perenyi)

 
Der Formel 1 Saisonstart findet auch 2022 wieder in Bahrain statt. Auf dem Bahrain International Circuit beginnt das erste Rennwochenende des Jahres am 18. März, ehe dann am 20. März der Bahrain GP ansteht.

Hier gibt es alle Informationen rund um das erste F1 Rennen 2022 mit dem kompletten Zeitplan inklusive Freiem Training, Qualifying, Rennen sowie den Infos zu Strecke und Übertragung.

 

Formel 1 GP Bahrain Zeitplan

Formel 1 Saisonstart:Großer Preis von Bahrain 2022
Rennstrecke:Bahrain International Circuit
Datum:18.-20. März 2022
1. Freies Training:Freitag, 13:00 Uhr MEZ
2. Freies Training:Freitag, 16:00 Uhr MEZ
3. Freies Training:Samstag, 13:00 Uhr MEZ
Qualifying:Samstag, 16:00 Uhr
Rennen:Sonntag, 16:00 Uhr MEZ

 

F1 Saison 2022: Rennkalender & Autos

 

Wann ist der Formel 1 Saisonstart 2022?

Der Formel 1 Saisonstart findet 2022 am Wochenende von Freitag (18. März) bis Sonntag (20. März) statt. Wie gewohnt teilt sich das dreitägige Wochenende auch zum Start der neuen Saison wieder in drei Freie Trainings, das Qualifying und schließlich das Rennen auf.

Das Rennen beim Formel 1 Saisonstart 2022 beginnt um 16:00 Uhr deutscher Zeit.

Davor finden insgesamt drei Trainings und das Qualifying statt.

Der Freitag beginnt mit dem 1. Freien Training um 13:00 Uhr, ehe um 16:00 Uhr das zweite Training beginnt. Am Samstag steigt zunächste das dritte freie Training. Der Start zum Qualifying erfolgt um 16 Uhr (MEZ).

 

Wo findet der F1 Start 2022 statt?

Zum Formel 1 Start macht der Rennzirkus erneut in Bahrain halt. Austragungsort ist der Bahrain International Circuit in der Wüstenregion Sakhir.

Zum zweiten Mal in Folge macht die Rennstrecke damit den Auftakt einer neuen Formel 1 Saison. 2021 gewann Lewis Hamilton vor Max Verstappen.

Der Bahrain International Circuit weist eine Rundenlänge von 5,412 Kilometern auf. Insgesamt 57 Runden werden die Fahrer auch zum F1 Start 2022 wieder absolvieren.

 

Alle Daten & Fakten zur F1 Start Rennstrecke

Rennstrecke:Bahrain International Circuit
Ort:Sakhir
Architekt:Hermann Tilke
Baukosten:150 Millionen US$
Eröffnung:17. März 2004
Kapazität:70.000 Zuschauer
Formel 1 seit:2004
Streckenlänge (F1):5,412 Kilometer
Kurven:15 (9 rechts, 6 links)
Streckenrekord:1:30,252 (Michael Schumacher 2004)

 

Neun Rechts- und sechs Linkskurven teilen die Bahrain GP Strecke in eine voller Highspeed-Passagen und mittelschneller Kurven.

Die langsamste Stelle ist die Spitzkehre in Kurve 1 nach Start und Ziel. Auf der Strecke gibt es drei DRS-Zonen und -Messpunkte.

Für ausreichend Überholmanöver sollte deshalb grundsätzlich wieder gesorgt sein. Große Besonderheit der Strecke ist, dass immer wieder Sand auf die Wüstenpiste geweht wird. Deshalb fahren die Teams in Bahrain mit besonderen Filtersystemen.

 

Eine Runde auf der Bahrain GP Strecke

Video: Nico Rosberg erklärt eine Runde auf den Bahrain International Circuit. (Quelle: YouTube / Nico Rosberg)

 

Formel 1 Start 2022: TV-Übertragung und Livestream

Auch in der neuen Formel 1 Saison gibt es wieder massive Unterschiede in den Übertragungsrechten zwischen den einzelnen Ländern.

Bestes Beispiel dafür sind die Nachbarstaaten Deutschland und Österreich, in denen das TV-Programm sonst oft übereinstimmt.

 

Wer überträgt den F1 Start 2022 in Deutschland?

In Deutschland läuft der F1 Start 2022 im TV exklusiv bei Sky Sport F1. Der eigene Sender, der sich rund um die Uhr nur mit Motorsport beschäftigt, zeigt sämtliche Sessions am Wochenende live und in voller Länge.

Über Sky Ticket bzw. Sky Go können die drei freien Trainings sowie auch das Qualifying und natürlich auch das Rennen im Formel 1 Livestream angeschaut werden.

Eine Übertragung des Formel 1 Start 2022 im Free-TV wird es hingegen nicht geben.

Zwar zeigt RTL auch in diesem Jahr wieder die Königsklasse des Motorsports, allerdings wie schon 2021 nur bei vier Rennen. Der Bahrain GP zum Auftakt gehört nicht dazu.

 

formel 1 saisonstart 2022

Wer ist Sky F1 Kommentator zum Saisonstart 2022?

Zum F1 Start fährt Sky mit eigenem Sender in Bahrain groß auf. Gleich zwei ehemalige Formel 1 Fahrer sind als Experten live dabei: Timo Glock und Ralf Schumacher, Onkel von Haas-Pilot Mick.

Nichts Neues gibt es beim Formel 1 Kommentator: Sascha Roos sitzt wie bereits seit vielen Jahren beim Münchner Pay-TV-Sender am Mikrofon.

Das Team komplettieren Moderator Peter Hardenacke und Reporterin Sandra Baumgartner, die in der Boxengasse zu sehen ist und in der Mixed-Zone die Interviews führt.

 

Welcher Sender zeigt den F1 Auftakt in Österreich?

In Österreich sind die Lage deshalb grundlegend anders aus, weil die Formel 1 2022 nach wie vor komplett im Free-TV zu sehen ist. Den Start macht zum Saisonauftakt ORF 1. Abwechselnd mit Servus TV werden alle Rennen gezeigt.

Doch auch in der Heimat von Red Bull Racing ist Sky als übertragender Sender aktiv. Wie auch in Deutschland gibt es den Pay-TV-Kanal Sky Sport F1 hier ebenfalls im Abonnement.

Statt Sky Ticket ist dann allerdings Sky X die richtige Anlaufstelle – der Streamingdienst ist sogar deutlich günstiger als in Deutschland.

 

Wer ist Favorit beim Formel 1 Saisonstart 2022?

Pünktlich zum Ende der Testfahrten kam Red Bull wieder gut in Fahrt und beendete die Tests in Bahrain eine Woche vor Saisonstart als Rennstall mit den stärksten Resultaten.

Das dürfte vor allem den amtierenden Weltmeister Max Verstappen freuen, der in den Buchmacher Prognosen zum Bahrain GP derzeit ganz vorne liegt.

Doch einen allzu großen Abstand zum Erzrivalen Lewis Hamilton sehen die Wettanbieter bei ihren Prognosen für den Saisonstart nicht.

Der Rest der Fahrer hat zum Formel 1 Saisonstart nur Außenseiterchancen, wenn es nach den Wettquoten geht. Als erste Verfolger werden vor allem die beiden Ferrari-Piloten Charles Leclerc und Carlos Sainz Jr. gesehen.

Mick Schumacher und Sebastian Vettel werden zumindest laut Quoten nichts mit dem Sieg zu tun haben. Doch im Motorsport sind schon verrücktere Sachen geschehen…

 

Großer Preis von Bahrain Quoten & Wetten

Bet365
3.00
Max Verstappen
Bet365 besuchen
Bet365
3.25
Lewis Hamilton
Bet365 besuchen
Bet365
6.50
Charles Leclerc
Bet365 besuchen
Bet365
8.50
Carlos Sainz Jr
Bet365 besuchen
Bet365
11.0
George Russell
Bet365 besuchen
Bet365
67.0
Mick Schumacher
Bet365 besuchen
Bet365
151
Sebastian Vettel
Bet365 besuchen

* Wettquoten Stand vom 16.03.2022, 6:15 Uhr | 18+ | AGB gelten

 

Formel 1: Weltmeister Quoten & Wetten

 

Formel 1 Start: Die Sieger der letzten 5 Jahre

JahrSiegerAutoOrt
2021Lewis HamiltonMercedesBahrain GP
2020Valtteri BottasMercedesÖsterreich GP
2019Valtteri BottasMercedesAustralien GP
2018Sebastian VettelFerrariAustralien GP
2017Sebastian VettelFerrariAustralien GP

 

Die Sieger der letzten fünf Jahre sind auf den ersten Blick erstaunlich. Denn gemeinsam konnten die Dominatoren von 2021, Lewis Hamilton und Max Verstappen, nur einen Auftaktsieg einfahren.

Im Vorjahr gewann der Brite vor seinem niederländischen Rivalen, der am Ende zum WM-Sieg spurtete.

Ansonsten konnten davor zweimal Valtteri Bottas und zweimal Sebastian Vettel den Sieg zum Formel 1 Start für sich beanspruchen. Gibt es 2022 vielleicht die große Überraschung durch Alfa Romeo oder Aston Martin?

Ein gutes Omen ist der Sieg zum Formel 1 Saisonstart ohnehin nicht. Denn der letzte Gewinner des ersten Rennens, der am Ende auch Weltmeister wurde, war Nico Rosberg 2016.

 

Formel 1 Saisonstart: Welche Strategie ist zu erwarten?

Vor dem F1 Start 2022 ist vor allem klar, dass es in Bahrain nicht regnen wird. Träume von einem Regenchaos wie in Spa-Francorchamps direkt zum Start müssen hier definitiv hinten angestellt werden.

Im Vorjahr wählten die meisten Fahrer eine Zwei-Stop-Strategie, so auch die am Ende ganz vorne platzierten Lewis Hamilton und Max Verstappen. Trotz neuer Reifen sollte sich daran zum Formel 1 Auftakt 2022 nichts ändern.

Valtteri Bottas kam nur deshalb mit drei Boxenstops in Ziel, um noch einmal die Schnellste Runde und den damit verbundenen Extrapunkt zu jagen.

 

Aktuelle Sportwetten News

 

Das könnte dich auch interessieren: