Sportwetten News

Die meisten Spiele und Tore: Das sind die erfolgreichsten Brüderpaare im deutschen Fußball

Aktualisiert Mai 8

Philipp Stottan

Von Philipp Stottan

Sportwetten-Experte

Erfolgreichste Brüder Deutscher FußballBild: Rummenigge, Kovac und Hoeneß (v.l.n.r) sind alle Teil eines berühmten Brüder-Paares. (© dpa picture alliance / Alamy Stock Photo)

 
Sage und schreibe 802 Spiele und 325 Tore sammelten die Brüder Klaus und Thomas Allofs gemeinsam in ihrer Karriere. Die meisten davon für Fortuna Düsseldorf, den 1. FC Kaiserslautern und den 1. FC Köln.

Damit sind sie das erfolgreichste Brüderpaar in der Geschichte der 1. Bundesliga. Dies geht aus unserer Analyse hervor, in der wir Brüderpaare der Erst- und Zweitligisten nach Spielen und Toren gerankt haben.

Damit liegen die Allofs weit vor legendären Fußball-Namen wie Altintop, Hoeneß, Bender, Boateng und Kovac.

 

Erfolgreichste Brüder: Friedhelm Funkel liegt vor Karl-Heinz Rummenigge

Auf dem zweiten Platz des Brüder-Rankings landen die Brüder Jakobs aus HSV-Legende Ditmar und Michael, der sowohl beim VfL Bochum, Schalke 04 und Hertha BSC gespielt hat. Zusammen kommen beide auf 689 Spiele, wovon Bruder Ditmar den größeren Anteil hat (493 Spiele).

Ältere Fußball-Fans werden sich auch noch an die Funkel-Brüder erinnern und daran, dass sie mit Bayer 05 Uerdingen die Bundesliga aufgemischt haben. Mit einer gemeinsamen Anzahl von 625 Spielen stehen sie auf dem dritten Platz.

Nur ganz knapp dahinter landen Karl-Heinz Rummenigge und sein Bruder Michael, die für den FC Bayern und Borussia Dortmund zusammen 619 Spiele bestritten und dabei auch 242 Tore geschossen haben.

Der fünfte Platz dürfte VfB Stuttgart-Fans erfreuen: Die Förster Brüder Karlheinz und Bernd verdienen sich diesen mit 563 Spielen. Das erfolgreichste Brüderpaar mit mindestens noch einem aktiven Spieler wartet übrigens auf Platz elf und trägt den Namen Boateng.

Jérôme und Kevin-Prince haben zusammen 477 Spiele vor allem für Vereine wie den FC Bayern München, den Hamburger SV, Schalke 04 und ihren Ausbildungsklub Hertha BSC gesammelt.

 

 

Joachim Löw in Top 20 der erfolgreichsten Brüder der 2. Bundesliga

Obwohl aktuell noch in der 1. Liga sammelte Tobias Kempe vor allem mit dem SV Darmstadt 98 in der 2. Bundesliga eine Großzahl seiner 331 Spiele. Vor allem beim Karlsruher SC absolvierte sein Bruder Dennis hingegen 154 Spiele. Mit insgesamt 485 Spielen sind sie damit das erfolgreichste Brüderpaar im Ranking der 2. Bundesliga.

Dahinter folgen Klaus und Stephan Täuber, die vor allem für Schalke 04, den 1. FC Nürnberg, die Stuttgarter Kickers sowie ebenfalls den SV Darmstadt 98 aufliefen und zusammen 476 Spiele sammelten. Auf dem dritten Platz liegen die Zwillinge Heinz und Ernst Traser mit zusammen 463 Spielen, die sie gemeinsam vor allem bei den Kickers Offenbach und dem 1. FC Saarbrücken sammelten.

Auch Platz vier gehört Zwillingen: Michael und Andreas Zeyer absolvierten ihre zusammengerechneten 436 Spiele bei Vereinen wie dem MSV Duisburg, SV Waldhof Mannheim, aber vor allem beim SC Freiburg. 393 Spiele für den Karlsruher SC und den damaligen Zweiligisten Wormatia Worms verhelfen den Geschwistern Emanuel und Walfried Günther auf Platz Fünf des Rankings.

Der wohl bekannteste Name der 2. Bundesliga aber wartet auf Platz 13: Gemeinsam mit seinem Bruder Markus hat Ex-Bundestrainer Joachim Löw insgesamt 289 Spiele in der 2. Bundesliga absolviert und auch 85 Tore geschossen. Die meisten davon sind dem SC Freiburg zugutegekommen.