Sportwetten News

Transfer-Experte di Marzio denkt: „Ginter sollte bei Bayern unterschreiben!“

Aktualisiert Mai 3

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

ginter inter bayern
Bild: Transferexperte Gianluca di Marzio denkt, dass Matthias Ginter besser beim FC Bayern als bei Inter Mailand unterschreiben sollte. (© Anke Waelischmiller / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)
 

Der Januar ist die Zeit der Fußball-Transfers – wer wechselt noch im Winter, wer könnte für die nächste Saison verpflichtet werden?

Einer der genau weiß, was in den europäischen Top-Ligen los ist, ist Gianluca di Marzio.

Im exklusiven Interview mit Wettfreunde.net bespricht der italienische Transferexperte Gianluca di Marzio aktuelle Transfergerüchte.

Er spricht über die möglichen Transfers der deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger und Matthias Ginter, mögliche Wechsel von Pogba, Dybala und Kessie sowie über die Probleme des neureichen Scheich-Klub Newcastle.

 

Gianluca di Marzio: „Bayern und Real wären perfekt für Antonio Rüdiger“

 

Wettfreunde: Der Vertrag von Andreas Christensen beim FC Chelsea läuft bald aus. Was ist Ihrer Meinung nach der richtige Schritt für ihn in der Zukunft?

Gianluca di Marzio: Andreas Christensenhat kürzlich seinen Agenten gewechselt.

Vor einigen Wochen war er kurz davor, seinen Vertrag zu verlängern. Jetzt ist es ein bisschen schwierig, denn wenn man einen neuen Agenten hat, versucht er, einem mehr Möglichkeiten zu geben.

Ich weiß, dass er großes Interesse an Italien hat, zum Beispiel würde Inter ihn gerne haben. Aber es ist sehr schwierig für Inter oder den AC Mailand, ihm einen gut dotierten Vertrag zu geben, denn in Italien ist es im Moment sehr schwierig, Geld für Spieler aus der ersten Liga zu bekommen.

Das ist keine wirtschaftliche Überlegung. Es ist eine taktische Überlegung. Er wäre perfekt für die Serie A und die Serie A wäre perfekt für ihn, um sich weiterzuentwickeln, so wie es andere Verteidiger aus der Premier League in Italien getan haben.

Der FC Barcelona ist sehr an ihm interessiert. Ich weiß nicht, ob er das richtige Ziel für den Spielstil der La Liga ist. In Barcelona greifen die Verteidiger an, greifen an und greifen an. Wenn Barcelona oder (Real) Madrid dich wollen, kannst du natürlich nicht nein sagen.

 
Es sieht so aus, als ob alle großen Vereine der Welt – Real Madrid, PSG, Bayern München, Man Utd usw. – an der Verpflichtung von Antonio Rudiger interessiert sind. Welcher Verein passt Ihrer Meinung nach am besten zu ihm?

Er hat bereits den italienischen Schritt gemacht, bei der Roma. Die Serie A war perfekt für ihn, denn als er zu Chelsea kam, war er sehr auf die Verteidigung konzentriert. Jetzt kann er für jede Mannschaft spielen.

Ich denke, wenn ich wählen müsste, wäre Bayern München jetzt perfekt für ihn. Das ist ein Spitzenklub in der Welt. Real Madrid auch, weil Carlo Ancelotti wahrscheinlich einen Verteidiger wie ihn braucht.

Ich glaube, Spieler wie Christensen und Rüdiger denken über andere Vereine nach und wollen wechseln. Sie sind jetzt bei Chelsea, dem aktuellen Champions League Sieger. Das ist ein Verein, der sich in den nächsten Jahren noch weiterentwickeln kann.

Ich weiß nicht, warum sie nicht dort bleiben wollen, denn Chelsea sollte jetzt perfekt für seine Karriere sein.

Ich hoffe, dass Chelsea einen Weg findet, seinen Vertrag zu verlängern, denn als Thomas Tuchel kam, hat Rüdiger seine Spielweise verbessert. Er spielt jedes Spiel auf eine fantastische Art und Weise. Ich hoffe, er wird bleiben. Chelsea sollte perfekt für ihn sein.


Gianluca di Marzio
Bild: Der internationale Transferexperte Gianluca di Marzio. (© IMAGO / HochZwei/Syndication)


 
Romelu Lukaku hatte zuletzt eine Kontroverse mit Chelsea, da er der Meinung ist, dass er nicht genug gespielt. Was wäre Ihrer Meinung nach der richtige Schritt für ihn in der Zukunft?

Als Romelu Lukaku im Sommer beschloss, zu Chelsea zurückzukehren, war es sein Traum, für Chelsea zu spielen. Er hat seine Liebe und Leidenschaft für Chelsea gespürt.

Ich glaube nicht, dass er wechseln will oder dass es besser für ihn ist, zu wechseln. Wahrscheinlich hatte er nur einen schlechten Moment, weil Inter gewonnen hat und er nicht bei Chelsea spielte – aber Chelsea gab viel Geld aus, um ihn zu kaufen und sein Gehalt ist sehr hoch.

Ich glaube nicht, dass er Chelsea wirklich wechseln will. Selbst im Sommer glaube ich das nicht, und es ist unmöglich, dass er wegen der wirtschaftlichen Probleme (bei Inter) zu Inter zurückkehren wird. Mit Chelsea kann er hingegen alles gewinnen.

Wenn ich an einen anderen Verein denken muss, glaube ich nicht, dass er wechseln wird, nur Antonio Conte kann der Trainer sein, der ihn haben kann. Mit Harry Kane (bei den Spurs) ist das unmöglich.

Sie müssten Harry Kane verkaufen und Lukaku als Ersatz holen. Das ist ein bisschen ‚Fanta-Markt‘ und kein echter Markt.


„Paul Pogba sollte bei Manchester United bleiben. Wenn er zu Juve will, muss er auf viel Geld verzichten.“

di Marzio über einen Transfer von Mathias Ginter.


Franck Kessie hat beim AC Mailand beeindruckende Leistungen gezeigt. Was muss er Ihrer Meinung nach tun, um die nächste Stufe zu erreichen? Bei Milan bleiben oder vielleicht zu einem Premier-League-Team oder sogar zu Real Madrid wechseln?

Der AC Mailand befindet sich im Aufschwung, daher könnten ein oder zwei weitere Jahre in der Champions League perfekt für seine Karriere sein.

Wenn ich an einen anderen Verein denke, glaube ich, dass er für die Premier League geeignet ist. Für Tottenham, Manchester United, Liverpool, weil er eine intensive Spielweise hat – offensiv und defensiv – die perfekt für die Premier League ist.

Ich weiß nicht, ob Liverpool oder United – weil sie Mittelfeldspieler lieben, die mit einem tollen Touch spielen. Für Liverpool mit Jürgen Klopp oder Tottenham mit Antonio Conte ist er perfekt.

Aber beim AC Mailand und Stefano Pioli wäre ein weiteres Jahr oder zwei Jahre perfekt für seine Karriere. Aber ich glaube nicht, dass er im Moment verlängern wird, denn er hat viel Geld verlangt. Es ist alles offen für seine Zukunft.

Der AC Mailand hat in der Vergangenheit mit Donnarumma und Calhanoglu gesagt: ‚Das ist unser Angebot‘. Sie machen keine Ausnahmen, sie bieten viel Geld, aber sie wollen keine Ausnahmen für Donnarumma, Calhanoglu oder Kessie machen. Sie wollen nicht über den Preis hinausgehen, den sie für diese Art von Spielern festgelegt haben.

 
Ein weiterer hochkarätiger Spieler, dessen Vertrag ausläuft, ist Paulo Dybala. Glauben Sie, dass er außerhalb der Serie-A erfolgreich sein könnte? Zu welchem Verein passt er Ihrer Meinung nach am besten?

Ich denke, Paulo Dybala sollte unterschreiben, weil Massimiliano Allegri der Trainer ist, der ihn im Sommer behalten wollte. Er hat sofort gesagt, dass die neue Ära bei Juventus mit Paulo Dybala im Zentrum beginnen soll.

Als Allegri Trainer war, spielte Dybala seine besten Jahre in Italien, und ich denke, dass er für das Geld, das er von Juventus verlangt, nicht überall auf der Welt zu finden sein wird, weil er in dieser Zeit viele Verletzungen hatte.

Ihm fehlte es an Kontinuität im Spiel – ein Spiel okay, zwei Spiele nein, ein Tor und dann verletzt.

Er verlangt 10 Millionen Euro für ein Jahr. Ich denke also, dass es für ihn unmöglich ist, dieses Gehalt bei anderen Vereinen zu bekommen, und es ist unmöglich für ihn, im Mittelpunkt des Projekts zu stehen, wie er es jetzt bei Juventus Turin ist, wo er der Mittelpunkt der Offensive ist.

 

Champions League Achtelfinal-Prognose

 

Ich denke, dass es Massimiliano Allegri wichtig sein wird, den Verein und den Spieler zusammenzubringen, um die richtige Lösung zu finden, mit dem richtigen Gehalt für den Spieler.

Weniger Festgehalt und mehr Boni. Es hängt von der Anzahl der Spiele ab, die er spielen wird, denn nach 2 Spielen ist er verletzt.

Juventus will das Geld geben, will die 10 Millionen Euro erreichen, aber ob er 30 Spiele spielt und Assists oder Tore in einem Jahr macht, 20 oder 25. Das hängt von ihm ab. Wenn er spielt und Tore schießt, dann ist es richtig, dass er 10 Millionen im Jahr verdient. Andernfalls ist es unmöglich, dass er dieses Gehalt überall auf der Welt verdient.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er als Star bei Real Madrid, Barcelona oder Chelsea spielt. Es gibt andere Spieler, die mehr Kontinuität im Spiel haben und entscheidender sind, wenn es darum geht, Tore zu schießen und zu assistieren, als Paulob Dybala.


„Wenn Bayern bereit ist zu unterschreiben, ist es besser für Ginter, in der Bundesliga zu bleiben.“

di Marzio über einen Transfer von Mathias Ginter.


 
Es gab Gerüchte über Deutschlands Nationalspieler Matthias Ginter. Es wurde bestätigt, dass er bei Gladbach keinen neuen Vertrag unterschreiben wird und Inter wurde zusammen mit Bayern München als neue Vereine erwähnt. Was denken Sie, was für ihn gut passen würde?

Inter ist in den letzten Tagen an ihn herangetreten. Inter ist sehr zurückhaltend, da sie nicht so überzeugt sind, ihn zu verpflichten, wie sie es bei Onana waren.

Ihn wollten sie von Anfang an und sie haben einen Vertrag bekommen.

Sie sind an Ginter herangetreten, weil sie es müssen, wie sie es tun, wenn ein Spieler dieses Kalibers aus dem Vertrag ausläuft, aber im Moment sind sie nicht so überzeugt, ihn zu verpflichten. Und wenn das der Fall ist, ist es besser für den Spieler, woanders hinzugehen.

Also wenn Bayern bereit ist zu unterschreiben, ist es besser für ihn, in der Bundesliga zu bleiben.

 
Ein zweiter Spieler von Gladbach, der im Sommer wechseln wird, ist Dennis Zakaria. Er zieht die Aufmerksamkeit der Premier League auf sich.

Ich denke, Zakaria ist perfekt für die Premier League. Er ist bereit für die Premier League. Er ist ein physischer Spieler, seine Persönlichkeit und so.

Die Roma und Juventus waren an ihm interessiert, aber dann wechselte er seinen Agenten und verlangte mehr Geld, was die Roma dazu veranlasste, sich nicht mehr so sehr auf ihn zu konzentrieren.

Die Premier League sollte perfekt für ihn sein. Manchester United hat nach ihm gefragt, das ist wahr.

Ich denke, dass Manchester United mit Ralf Rangnick und seiner Liebe zur Bundesliga der richtige Ort für ihn wäre, und Manchester braucht Spieler wie ihn, und er könnte der richtige Mittelfeldspieler für sie sein, sowohl für die Gegenwart als auch für die Zukunft.

 

Di Marzio: Seine Trainerwechsel Analyse

 
Ein weiterer Mittelfeldspieler bei Manchester United, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, ist Paul Pogba, und Manchester United scheint mit jedem in Verbindung gebracht zu werden. Denken Sie, dass er weiterziehen sollte, oder was ist Ihrer Meinung nach der richtige Schritt für ihn?

Ich weiß, dass er Turin und Juventus mag, aber wenn man bedenkt, dass sie ihr Jahr mit Verträgen begonnen haben und nicht wie früher Millionen von Euro für einige Spieler ausgeben.

Ich denke, dass es sehr schwierig sein wird, Pogba zu verpflichten, es sei denn, Paul sagt, dass ihm die Rückkehr zu Juventus wichtiger ist als das Geld, aber wenn man Mino Raiola als Agenten hat, scheint das unwahrscheinlich.

Ich denke, Manchester United braucht ihn und sollte seinen Vertrag verlängern, denn er ist anders als die anderen Spieler, die sie haben oder mit denen sie in Verbindung gebracht werden.

Er sollte bei Manchester United bleiben, aber wenn Real Madrid und Carlo Ancelotti dich wollen – was kannst du tun? Wenn er seinen Vertrag auflösen will, liebt Juventus ihn und wartet auf ihn.

 
Glauben Sie, dass wir im Januar weitere große Transfers sehen werden, oder werden die Vereine Vorverträge abschließen?

Ich denke, sie werden bei den Vorverträgen bleiben.

Es gibt nur einen Verein, der alle Spieler verpflichten will, und das ist Newcastle. Sie müssen auch Spieler verpflichten, weil sie in der Premier League bleiben wollen. Deshalb haben sie Lille 40 Millionen für Sven Botman geboten, sie wollten Andrea Belotti verpflichten. Sie haben das Geld, aber es ist schwierig, weil einige Spieler nicht gehen wollen, wie es bei Belotti der Fall war.

Andere Vereine wollen ihre Spieler nicht verkaufen, also selbst wenn sie alles Geld der Welt haben, ist es nicht einfach mit der Position, die sie in der Tabelle haben.

Andere Vereine haben nicht den nötigen Cashflow und werden nur Leihgaben oder Leihgaben mit Optionen anbieten. Newcastle ist der einzige Verein, der eine Ablösesumme für Spieler zahlen kann.

In der Premier League sieht man, dass Chelsea nichts tut, Manchester United und Manchester City wollen nichts tun, selbst wenn sie 55 Millionen für Feran Torres aus Barcelona bekommen.

 

Sportwetten Tipps für heute

 

Das könnte Dich auch interessieren: