Sportwetten

Wettquoten Royal Baby – Wetten auf das Baby von Meghan & Harry

Updated Mai 8 1050 views

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

Wettquoten Royal Baby – Wetten auf den Namen des ersten Kindes von Meghan und Harry.

 

Seit dem 15. Oktober 2018 dreht sich in England alles nur um ein Thema – Meghan ist schwanger. Am 6. Mai 2019 war es endlich so weit – und es ist ein Junge!

Und die Frage aller Fragen lautet nun: Wie wird das Meghan & Harry Baby heißen?

 

Royal Baby Wettquoten: Wie heißt das Baby von Meghan & Harry?

Wettquoten Royal Baby

Aktuelle Quoten vom 7.5.2019, 13:20 Uhr. Die Quoten können sich mittlerweile geändert haben. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr.

Zur Royal Baby Wette bei Betway

 

Laut der englischen Klatschpresse und der Wettanbieter sollen die Namen James, Alexander und Arthur ganz hoch im Kurs stehen.

Aber auch Albert, Henry und Oliver werden ziemlich gute Chancen eingeräumt wie die Wettquoten des skandinavischen Buchmacher-Riesen Unibet zeigen.

Als unmöglich gelten laut den Buchmacher-Quoten Namen wie Kanye, Donald, Thor oder Jesus…

 

Wettquoten Royal Baby

Bild: Meghan & Harry krönen mit dem Baby ihr Liebesglück. (© DOMINIC LIPINSKI / AFP / picturedesk.com)
 

Anhaltspunkte oder Hinweise gibt es so gut wie keine – es war auch schon während der Schwangerschaft so, dass Meghan & Harry die Öffentlichkeit ein bisschen zum Narren gehalten hatten.

So gab es immer wieder Anspielungen, dass ihr Baby eher ein Mädchen werden könnte und auch bei der Geburt ließen die beiden alle im Ungewissen:

Schließlich wurde der royale Sprössling schon um 6:26 deutscher Zeit zur Welt gebracht, während am Nachmittag erst die Wehen verkündet wurden…

 

Wie wird das Royal Baby heißen? Jetzt wetten!


 

Somit werden Freunde von Royalen Wetten auch bei der Namensgebung wohl im Dunkeln tappen müssen…

Eines ist aber fix: Auch wenn der Kleine noch keinen Namen hat, einen Titel hat er schon: Earl of Dumbarton.

Und auch das Zimmer des kleinen Herzogs, der in der Thronfolge auf Rang 7 aufscheint, ist bereits eingerichtet.

Für angeblich 175.000 Euro habe Meghan es gemeinsam mit Tennis-Queen und Busenfreundin Serena Williams durchgestylt: „Inklusive eines Bildschirms, der über die ganze Wand geht und beruhigende Bilder zeigt.“ Allein der habe 30 000 Euro gekostet.

 

Wettquoten Royal Baby: Wer werden die Paten?

Neben dem Namen stellte sich im Vereinigten Königreich noch eine zweite ganz wichtige Frage zum Baby Sussex – und zwar: Wer werden die Paten-Eltern?

Beim britischen Traditions-Buchmacher Betfair gibt es dazu selbstverständlich die passende Wette!

 

Royal Baby Wettquoten: Wer wird Pate des Meghan Babys?

Wettquoten Royal Baby

Aktuelle Quoten vom 7.5.2019, 6:50 Uhr. Die Quoten können sich mittlerweile geändert haben. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr.

Zur Royal Baby Wette bei Betfair

 

Es ist nicht bekannt, wie viele Freunde von Meghan und Harry eine Patenschaft für ihren Nachwuchs übernehmen werden.

Man dürfte aber wohl mit fünf bis sechs Taufpaten rechnen. Das hat Tradition.

So hat beispielsweise Prinz Louis, jüngstes Kind von Prinz William und Herzogin Kate, sechs Paten, Prinzessin Charlotte (3 Jahre) hat fünf und Prinz George (5) hat sogar sieben Paten.


Icon Zoom - LupeUnter den möglichen Kandidatinnen und Kandidaten befinden sich beispielsweise Hollywoodstar George Clooney und Tennisspielerin Serena Williams.

Laut den Online Bookies kommen aber auch David Beckham und Frau Victoria als Paten-Eltern in Frage.


So kann bei Betfair aber unter anderem auch darauf getippt werden, und wer zuerst heiraten wird – Prince Louis (das dritte Kind von Prinz William und Kate, geboren im April 2018) oder das erste Kind von Meghan und Harry?

 

Betfair
96
/100
score
Wettprogramm
Unser Testurteil: Exzellent !

 

Wichtige Fragen & Antworten zu Meghans & Harrys Baby

Zum Baby von Meghan und Harry gibt es viele Gerüchte und demzufolge auch Fragen. Wir haben die wichtigsten kompakt zusammengefasst.

 

Wie wird der Name des Babys sein?

Das ist die spannendeste aller Fragen – und die Antwort wird auch bis zuletzt ein bestens gehütetes Geheimnis bleiben.

Die Wettanbieter glauben Tendenzen zu wissen und favorisieren Namen wie Philip und Arthur.

Da sich Meghan und Harry aber schon bei der Geburt nicht unbedingt immer an royale Gepflogenheiten gehalten haben, kann auch hier mit einer Überraschung und einem etwas ausgefallenerem Namen spekuliert werden…

 

Wo wurde das Royal Baby geboren?

„Baby Sussex“ würde im neuen Zuhause des Paares in Windsor zur Welt kommen.

Es war der ausdrückliche Wunsch von Herzogin Meghan, das Baby in ihrem neuen Zuhause, dem Frogmore Cottage nahe Schloss Windsor in England, nur mit Hilfe einer Hebamme zur Welt zu bringen.

 

Was sagte Vater Harry zu seinem Nachwuchs?

Prinz Harry war völlig aus dem Häuschen: „Dieses kleine Wesen ist einfach unwiderstehlich, ich bin hin und weg. Die unglaublichste Erfahrung, die ich mir jemals vorstellen konnte.“

 

Wo ist das Baby von Meghan und Harry in der Thronfolge?

Das Baby wird mit seiner Geburt auf Platz sieben der britischen Thronfolge landen.

Vor ihm sind sein Opa, Prinz Charles (70), sein Onkel, Prinz William, dessen drei Kinder – Prinz George (5), Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis – sowie sein eigener Vater Harry.

Mit jedem weiteren Kind von William und Kate rutschen Harry und sein künftiges Erstgeborenes entsprechend nach hinten.


Das könnte Dich auch interessieren:

Wetten auf den Eurovision Songcontest 2019
Wetten auf Game of Thrones
Wer wird neuer James Bond – wetten auf 007

Lustige Wetten im Überblick

Beste Wettanbieter im Test
Wettbonus Vergleich
Wettanbieter im Wettquoten Vergleich

Englische Buchmacher