HSV zittert vor 1. Bundesliga Abstieg! Wettquoten bei Tipico

Beim Hamburger SV treibt wieder einmal das Abstiegsgespenst sein Unwesen. Die “Rothosen” müssen mehr denn je um den Klassenerhalt bangen und brauchen ein Wunder, wollen sie weiterhin als einziger Klub seit Anbeginn der Bundesliga erstklassig sein.

In der bekannten Hollywood-Komödie “Und täglich grüßt das Murmeltier” erlebt Bill Murray denselben Tag immer und immer wieder. So ähnlich, wenn auch nicht täglich, geht es dem Hamburger SV.

Der “Bundesliga-Dino” muss zum fünften Mal in den letzten fünf Jahren um den Klassenerhalt bangen.

 

HSV Klassenerhalt Quoten Tipico

Bleibt der HSV in der Bundesliga? Zur Wette von Tipico!

 

Schlimmer noch: Für den Hamburger SV sieht es schon seit langer Zeit sehr düster aus – seit Beginn der Rückrunde steht der HSV in der Tabelle auf Rang 17, dem ersten direkten Abstiegsplatz.

Für viele war die Zeit des “Bundesliga-Dinos” in der Bundesliga bereits abgelaufen, der HSV dümpelte weit abgeschlagen im Tabellen-Keller herum. Doch seitdem mit Christian Titz Mitte März das Trainer-Zepter bei den “Rothosen” übernommen hat, kam wieder Hoffnung auf.

 

Entkommt der “Dino” wieder einmal dem Bundesliga-Tod?

Plötzlich erscheint das Wunder vom Klassenerhalt wieder möglich. Mit dem 3:1-Auswärtssieg beim Abstiegskonkurrenten VfL Wolfsburg am 32. Spieltag schmolz der Rückstand auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte.

Diesen Rückstand gibt es vor dem 34. und letzten Spieltag immer noch. Der HSV konnte am 33. Spieltag die Wolfsburg-Niederlage in Leipzig nicht nützen und verlor selbst mit 0:3 bei Eintracht Frankfurt.

 
Icon EditEs scheint, als würde der HSV wieder zur Punktlandung ansetzen: Ein Heimsieg gegen Gladbach und Wolfsburg verliert zu Hause in Köln – dann wäre der HSV in der Relegation!
 

“Ich glaube zu 100 Prozent an die Rettung. Wir wollen das noch herumreißen”, strotzt HSV-Mittelfeldspieler Lewis Holtby weiterhin vor Optimismus.

 

HSV Abstieg

Bild: Kann der HSV seinen Kopf noch aus der Schlinge ziehen? Es braucht einen Sieg am letzten Spieltag und gleichzeitig eine Wolfsburg-Niederlage gegen den 1. FC Köln… (Credit: Jan Kuppert/dpa Picture Alliance/picturedesk.com)


 

Doch dafür braucht es am 34. Spieltag einen Heimsieg gegen die Gladbachber Fohlen, die selbst noch eine Mini-Chance auf die Europa League haben. Um diese zu wahren, müssen die Gladbacher aber in Hamburg gewinnen.

 
Icon AufwärtstrendAuch wenn es eine Niederlage in Frankfurt gab: Die Formkurve der “Rothosen” passt – drei der jüngsten fünf Bundesliga-Spiele wurden gewonnen. Macht Rang 6 in der Tabelle für diesen Zeitraum!
 

Titz weiß aber auch: „Wir haben noch nichts erreicht. Nur unsere Ausgangslage hat sich etwas verbessert. Derzeit sind wir aber weiterhin auf die Konkurrenten angewiesen. Wolfsburg muss patzen, damit wir mit einem Sieg noch vorbeiziehen können.”

Gewinnt der HSV gegen Gladbach nicht, ist der erste Abstieg der Hanseaten besiegelt. Aber auch ein Sieg ist zuwenig, wenn Wolfsburg zeitgleich gegen Köln zumindest einen Punkt holt. Dann müsste der HSV aufgrund der schlechteren Tordifferenz absteigen…

Die Wettanbieter haben jedenfalls ganz klar Position gezogen: Geht es nach ihren Quoten, dann ist die Bundesliga-Zeit der “Rothosen” fürs erste abgelaufen…

 

Über den Autor

Markus
Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.
Top

Pin It on Pinterest