Champions League Play-offs 2017 | Hinspiele – Quoten & Tipps

Noch vor dem Start der Bundesliga steht der erste Teil der Millionenspiele auf dem Programm: In den der Champions League vorangestellten Play-offs wird sich schließlich entscheiden, welche 10 Klubs das Starterfeld in der Gruppenphase der europäischen Königsklasse komplettieren.

Während 22 Mannschaften ihr Ticket bereits sicher haben, wird von 20 Vereinen noch immer sehnsüchtig auf ein warmes Plätzchen am großen Fleischtopf gehofft – und unter diese hoffnungsfrohen Seelen hat sich auch die TSG Hoffenheim gemengt.

 

Bet3000 Logo jetzt 150 Euro Champions League Bonus beim Wettanbieter Bet3000

 

Mit dem vierten Platz in der vorjährigen Abschlusstabelle der Bundesliga haben sich die Kraichgauer zum ersten Mal für einen der europäischen Wettbewerbe qualifiziert: Reicht es nun gar für die Königsklasse, könnte dies die ohnehin beste Saison der Vereinsgeschichte zusätzlich vergolden.

Allzu gut scheinen die Chancen für die Mannschaft von Julian Nagelsmann am Dienstag allerdings nicht zu stehen: Auf dem „Platzierungsweg“ hat der Verein als eines von fünf ungesetzten Teams ausgerechnet den FC Liverpool um den hierzulande hinlänglich bekannten Jürgen Klopp erwischt.

Nach der Überzeugung der Wettanbieter hätte es die TSG demnach kaum schlechter treffen können: Siegquoten von deutlich über 3,0 weisen den Süddeutschen bereits beim ersten Stelldichein vor heimischer Kulisse die undankbare Rolle des großen Außenseiters zu.

 

“Genau das habe ich erwartet, als ich die Teilnehmer sah. Wenn die Möglichkeit besteht, ziehen wir offenbar immer die deutschen Teams.”
Liverpool-Coach Jürgen Klopp

 

CL Quali Play-offs 2017/18 – Hinspiele 15./16.8.2017 beste Wettquote
Anstoß Team 1 Team 2 Ergebnis Team 1 Unentschieden Team 2
15.8. 18:00 FK Qarabag Kopenhagen 1:0 2,90
William Hill
3,20
Bet365
2,80
Tipico
15.8. 20:45 Hoffenheim FC Liverpool 1:2 3,10
Bet365
3,40
Tipico
2,37
William Hill
15.8. 20:45 Sporting Steaua B. 0:0 1,36
Bet365
5,05
Betsafe
10,25
Sunmaker
15.8. 20:45 Young Boys ZSKA Moskau 0:1 2,60
Bet365
3,40
Tipico
2,70
Bet3000
15.8. 20:45 APOEL Slavia Prag 2:0 2,70
William Hill
3,25
Bet365
2,90
Bet3000
16.8. 20:45 SSC Neapel OGC Nizza 2:0 1,35
Interwetten
6,00
Bet365
14,0
Betway
16.8. 20:45 Istanbul FC Sevilla 1:2 3,40
Bwin
3,40
Betway
2,30
Bet365
16.8. 20:45 H. Beer-Sheva NK Maribor 2:1 1,67
Betsafe
3,75
Bet365
6,00
Bet365
16.8. 20:45 Celtic Glasgow FK Astana 5:0 1,45
Interwetten
4,50
Bet3000
10,0
Bet365
16.8. 20:45 Olympiacos HNK Rijeka 2:1 1,75
Betway
3,55
Betsafe
6,50
Bet365

 

Schon die weiteren vier am Dienstag angesetzten Begegnungen verdeutlichen jedoch, dass auch so manch anderer ungesetzter Klub einen schweren Rucksack zu schultern hat: Insbesondere das bei Sporting geforderte Steaua Bukarest kristallisiert sich hier als ein hoffnungsloser Fall heraus.

Etwas aussichtsreicher könnte sich dagegen das Vorhaben der Young Boys aus Bern gestalten, erstmals in die Gruppenphase der Königsklasse vorzustoßen. Nachdem es im Vorjahr gegen die Gladbacher Fohlen böse Prügel setzte, sollte nun zumindest das Heimspiel gegen ZSKA Moskau zu schultern sein.

Vor dem schweren Gang in die russische Hauptstadt können sich die Eidgenossen auch nach der Überzeugung etlicher Experten auf ihre Stärke in Wankdorf verlassen – wo man in der Vergangenheit unter anderem auch schon Zenit und Anschi Machatschkala erfolgreich an den Karren fuhr.

Der Dienstagabend wird zudem von zwei Partien des klangvollen Champions-Wegs komplettiert, der – anders, als es der hochtrabende Name vermuten lässt – jedoch nicht ganz so viel an Prominenz zu bieten hat.

 

Video: Reaktionen der Hoffenheimer nach der Auslosung der Play-offs. (Quelle: YouTube/TSG 1899 Hoffenheim)


 

In den Duellen zwischen Qarabag Agdam und dem FC Kopenhagen beziehungsweise APOEL Nikosia und Slavia Prag treten nämlich gleich vier Mannschaften auf den Plan, die sich von der Teilnahme an der Königsklasse wohl bestenfalls den Abstieg in die Europa League erhoffen können.

Auch der Mittwoch bekommt dann allerdings gerade einmal zwei Vertretungen zu sehen, denen – ein erfolgreiches Abschneiden in den Play-offs vorausgesetzt – in der Champions League tatsächlich auch das Überwintern zuzutrauen ist.

Die entsprechenden Planungen dürften dabei insbesondere beim FC Sevilla schon ziemlich weit fortgeschritten sein; mit dem türkischen CL-Novizen Basaksehir haben die Andalusier schließlich ein äußerst dankbar anmutendes Los aus der Trommel gefischt.

Folglich kann der Primera-Division-Klub bereits beim Hinspiel in Istanbul eine solide Favoritenstellung für sich geltend machen: Den Hausherren wird derweil ein ähnlich großes Misstrauen wie tags zuvor der TSG Hoffenheim entgegengebracht.

 


Sunmaker Info


 

Als eine klare Angelegenheit wird von den Buchmachern zudem auch der Schlagabtausch zwischen dem SSC Neapel und Nizza vermutet; die Strandfußballer von der Côte d’Azur scheinen für Napoli demnach um mindestens eine Nummer zu klein zu sein.

Mit seinem ambitionierten Kader könnte Lucien Favre aber auch in den Play-offs ein weiteres Mal alle Zweifler eines Besseren belehren; nach einem bemerkenswert stabilen Jahr in der Ligue 1 hatten die Franzosen zuletzt immerhin auch schon Ajax aus der Qualifikation gekickt.

Frühzeitig nahmen in der Quali auch wieder einmal die Roten Bullen aus Salzburg ihren Hut, die für den Sprung in die Königsklasse ganz offensichtlich nicht geschaffen sind: Dieses Mal genoss HNK Rijeka das Privileg, in der Ausscheidung auf die hinfälligen Mozartstädter zu treffen.

 


 

Nach diesem nicht wirklich überraschenden Erfolg ist der kroatische Meister nun nur noch zwei Schritte von seiner erstmaligen Teilnahme an der Champions League entfernt – die es gegen Olympiakos aber noch einmal richtig in sich haben dürften.

Da Piräus in der nationalen Meisterschaft seit längerer Zeit keinen Gegner mehr zu fürchten hat, werden sich die Griechen auch in diesem Jahr wieder ganz auf das Setzen internationaler Glanzlichter konzentrieren – ein solches möchte Olympiakos nun natürlich auch schon im anfänglichen Heimspiel entzünden.

Der Tristesse der schottischen Liga versucht überdies Celtic Glasgow im Heimspiel gegen den FC Astana zu entfliehen. Darüber hinaus möchte sich der slowenische Meister aus Maribor in Beer-Sheva optimale Voraussetzungen für seine insgesamt dritte Teilnahme an der Champions League verschaffen.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Champions League Tipps
Champions League Quoten
Champions League Wetten
Champions League Quali Play-offs – Hinspiel-Quoten
Champions League Quali Play-offs – Aufstiegsquoten
 

Über den Autor

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben.
Top

Pin It on Pinterest