Champions League Tipps

Liverpool – Real: 22 verrückte Zahlen & kuriose Fakten zum Champions League Finale 2022

Aktualisiert Mai 29

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

verrückte champions league zahlen finale 2022
Bild: Trifft Karim Benzema im CL-Endspiel 2022, ist der der zweitälteste Finaltorschütze aller Zeiten. Nur eine von 22 verrückten Champions League Zahlen zum Finale 2022. (© IMAGO / NurPhoto)

 
Am Samstag (28. Mai, ab 21 Uhr live in ZDF und DAZN) wird sich entscheiden, wer das Champions League Finale 2022 gewinnt.

Im Endspiel 2022 sind der FC Liverpool und Real Madrid dabei. Die Reds könnten den Henkelpott zum 7. Mal, die Königlichen gar zum 14. Mal gewinnen.

Beim CL-Finale dreht sich zwar alles darum, wer gewinnt – aber in der seit seit 1955 bestehenden Geschichte dieses ehemaligen Landesmeister-Wettbewerbes, der 1992 zur Champions League wurde, gibt es mittlerweile auch eine Menge an kurioser Fakten und verrückter Zahlen.

22 Champions League Zahlen und Fakten zum Finale 2022 – vom ältesten Finaltorschützen über die erfolgreichsten Trainer bis zur Größe des Siegespokales.

 

22 Verrückte Champions League Zahlen & Fakten zum Finale 2022

 
1. Liverpool und Real Madrid treffen zum dritten Mal im Finale des Europapokals der Landesmeister bzw. im Endspiel der UEFA Champions League aufeinander – so oft wie noch nie in der Geschichte der beiden Wettbewerbe.

Das erste Finale gewann Liverpool 1981 (1:0), bevor Real Madrid die Mannschaft von Jürgen Klopp im Jahr 2018 mit 3:1 besiegte.

 
2. Seit 2003/04, als das Achtelfinale eingeführt wurde, ist Real Madrid die erste Mannschaft, die in einer Saison ein Spiel im Achtelfinale (0:1 gegen PSG), im Viertelfinale (2:3 gegen Chelsea) und im Halbfinale (3:4 gegen Man City) verloren hat, und trotzdem das Finale erreicht hat.

 

CL-Sieger Quoten + Spezial Wetten

 
3. Liverpools Stürmer Mohamed Salah hat unter Jürgen Klopp 33 Tore in der UEFA Champions League erzielt.

Nur drei Spieler haben in der Geschichte des Wettbewerbs mehr Tore unter einem Trainer erzielt: Lionel Messi unter Pep Guardiola (43), Ruud van Nistelrooy unter Sir Alex Ferguson (35) und Thierry Henry unter Arsène Wenger (35).

 
4.: Vinícius Júnior war in dieser Saison bereits an neun Toren in der UEFA Champions League beteiligt (drei Tore, sechs Vorlagen).

Der letzte südamerikanische Spieler, der in einer einzigen Saison in diesem Wettbewerb an mehr als zehn Toren beteiligt war, als er 21 Jahre oder jünger war, war Lionel Messi in der Saison 2008/09 (14 – neun Tore, fünf Vorlagen).

 
5. Kuriose Champions League Zahlen und lustige Fakten gibt es vor dem Finale 2022 bei Real Madrid! Die Madrilenen haben fünf Spieler im Kader, die mehr als 100 Spiele in der UEFA Champions League absolviert haben (Karim Benzema, Toni Kroos, Luka Modric, Marcelo und David Alaba).

Real könnte die erste Mannschaft sein, die eine Startelf für ein Endspiel aufstellt, in der vier oder mehr Spieler in der Startelf stehen, die bereits ein Jahrhundert in diesem Wettbewerb gespielt haben.

Die aktuelle Bestmarke liegt bei drei, ebenfalls von Real Madrid im Finale 2018 (Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Sergio Ramos).

 
champions league finale 2022
Bild: Für Real-Coach Carlo Ancelotti ist das Champions League Finale 2022 sein insgesamtes fünftes in der Königsklasse – das ist Rekord. (© OLI SCARFF / AFP / picturedesk.com )

 
6. Real Madrid hat in dieser Champions League-Saison insgesamt 26 Tore erzielt – 9 davon in der Schlussviertelstunde von Minute 75 bis zum Abpfiff.

Die meisten der insgesamt 30 Liverpool-Tore fielen zwischen Minute 46 und 60 bzw. 61 und 75. Jeweils 7.

 
7. Carlo Ancelotti hat im CL-Finale 2022 die Chance, zum insgesamt vierten Mal die Champions League zu gewinnen – so oft wie kein anderer Trainer in der Geschichte des Wettbewerbs.

2003 und 2007 AC Mailand gewann der Italiener den Henkelpott mit dem AC Mailand, 2014 mit seinem aktuellen Verein Real Madrid.

Ancelotti hat die Trophäe in drei seiner letzten vier UEFA-Champions-League-Finals geholt, nur in der Saison 2005 scheiterte er mit dem AC Mailand im Finale an Liverpool (2:3 im Elfmeterschießen).

 

champions league fakten finale

Trainer, die mit zwei Vereinen diesen Wettbewerb gewonnen haben:

  • Ernst Happel mit Feyenoord Rotterdam & HSV (1970 und 1983)
  • Ottmar Hitzfeld mit Dortmund & Bayern (1997 und 2001)
  • Jose Mourinho mit dem FC Porto & Inter (2004 und 2010)
  • Jupp Heynckes mit Real Madrid & Bayern (1998 und 2013)
  • Carlo Ancelotti mit AC Milan & Real Madrid (2003, 2007, 2014)

  •  

    Bei den kuriosen Champions League Zahlen 2022 ist Ancelotti mit der 5 vorne dabei – für den Italiener ist es nämlich bereits das fünfte Champions League Finale. Damit ist er der Fußball-Trainer mit den meisten CL-Endspielen.

    Für Jürgen Klopp ist es bereits das vierte Champions League Endspiel. Damit liegt der Deutsche zusammen mit Marcello Lippi, Alex Ferguson auf Rang 2.

     

    Champions League Zahlen zu Alter & Torschützen

     

    7. Real Madrids Stürmer Karim Benzema, der am Tag des Endspiels 34 Jahre und 160 Tage alt sein wird, wäre der zweitälteste Spieler, der in einem UEFA-Champions-League-Finale ein Tor erzielt, nach Paolo Maldini für den AC Mailand im Jahr 2005 (36 Jahre und 333 Tage, ebenfalls gegen Liverpool).

     
    8. Kuriose Champions League Zahlen betreffen zum Endspiel 2022 auch Liverpools Trent Alexander-Arnold. Er könnte zum dritten Mal in einem UEFA Champions-League-Finale auflaufen.

    Am Tag des diesjährigen Endspiels wäre er 23 Jahre und 233 Tage alt. Er der zweitjüngste Spieler in der Geschichte des Wettbewerbs, der in drei Champions League Endspielen gespielt hat – nach Alessandro Del Piero im Jahr 1998 (23 Jahre und 192 Tage).

     
    9. Wer waren die ältesten und jüngsten Spieler, Sieger und Torschützen einem Finale des damaligen Europapokal der Landesmeister bzw. in der seit 1992 bestehenden Champions League?

    In unseren verrückten Champions League Zahlen hinsichtlich Alter in Endspielen tauchen vier Spieler auf:

    Dino Zoff ist der älteste Spieler, Paolo Maldini der älteste Sieger und Torschütze und Antonio Simoes ist wiederum der jüngste Spieler bzw. Sieger sowie Patrick Kluivert der jüngste Torschütze aller Zeiten in einem Endspiel um den Henkelpott.

     
    Ältester Spieler in einem Finale: Dino Zoff mit 41 Jahren, 86 Tagen ür Juventus gegen den Hamburger SV 1983.

    Jüngster Spieler in einem Finale: António Simões mit 18 Jahren, 139 Tagen für Benfica Lissabon gegen Real Madrid 1962.

    Ältester Sieger in einem Finale: Paolo Maldini mit 38 Jahren, 331 Tagen für den AC Milan gegen Liverpool 2007.

    Jüngster Sieger in einem Finale: António Simões mit 18 Jahren, 139 Tagen für Benfica Lissabon gegen Real Madrid 1962.

    Ältester Torschütze in einem Finale: Paolo Maldini mit 36 Jahre, 333 Tage im Endspiel 2005 für den AC Mailand gegen Liverpool.

    Jüngster Torschütze in einem Finale: Patrick Kluivert 18 Jahre, 327 Tage im Endspiel 1995 für Ajax Amsterdam gegen den AC Mailand.

     

    Kuriose Zahlen & Fakten zum Super Bowl

     
    10. Seitdem es die Champions League seit 1992 gibt, sind zwei Spieler in der Liste der meisten Final-Teilnahmen ganz oben zu finden – Paolo Maldini und Cristiano Ronaldo.

    Beide standen je 6 Mal in einem Endspiel der Königsklasse. Maldini sechs Mal mit dem AC Mailand, Ronaldo ein Mal mit Manchester United und fünf Mal mit Real Madrid.

     

    kuriose cl fakten finale

    Spieler mit den meisten CL-Endspielen

    6x Paolo Maldini (AC Milan)
    6x Cristiano Ronaldo (Manchester United, Real Madrid)
    5x Patrice Evra (Monaco, Manchester United, Juventus)
    5x Clarence Seedorf (Ajax, Real Madrid, AC Milan)
    5x Edwin van der Sar (Ajax, Manchester United)

     
    11.: Wer erzielte die meisten Treffer in einem Champions League Finale? Antwort: Cristiano Ronaldo!

    Insgesamt vier Tore erzielte Ronaldo in seinen fünf CL-Endspielen – damit ist er der Spieler der in der seit 1992 bestehenden Geschichte dieses Wettbwerbes die meisten Finaltore erzielt hat.


    Spieler mit den meisten Finaltoren

    4: Cristiano Ronaldo (Manchester United, Real Madrid)
    3: Gareth Bale (Real Madrid)
    2:Samuel Eto’o (Barcelona), Filippo Inzaghi (AC Milan), Daniele Massaro (AC Milan), Lionel Messi (Barcelona), Sergio Ramos (Real Madrid), Raúl (Real Madrid), Mario Mandžukić (Bayern München, Juventus), Hernán Crespo (AC Milan), Diego Milito (Inter Mailand), Karl-Heinz Riedle (Borussia Dortmund)


    12. Es gab noch nie einen Hattrick in einem Champions League Finale. Zwei Tore waren das Maximum, das ein Spieler in einem Endspiel geschafft hat – und das ist wiederum bislang 7 Spielern gelungen.

    Zwei Tore in einem CL-Endspiel erzielten: Gareth Bale (2018), Cristiano Ronaldo (2017), Diego Milito (2010), Filippo Inzaghi (2007), Hernan Crespo (2005), Karl-Heinz Riedle (1997) und Daniele Massaro (1994).

     

    Champions League Fakten zu Teilnahmen & Sieger

     
    13.: Real Madrid ist der Rekordhalter in Champions League Endspielen. Die 17. Teilnahme im Finale 2022 ist ebenso Rekord wie 13 Finalsiege.

    Für den FC Liverpool ist das CL-Finale 2022 das insgesamt zehnte Endspiel im wichtigsten Europapokal-Wettbewerb. Sechs Mal holten die Reds den Titel.

     
    14. Bislang kam es in der Final-Geschichte der Königsklasse vor, dass 21 Mal ein Nicht-Meister den Titel gewonnen hat. Zuletzt 2021 mit Chelsea.

    Auch im Champions League Finale wird ein Team den Titel holen, das nicht als Meister in diese CL-Spielzeit gestartet ist. Liverpool hatte sich in der Vorsaison als Dritter qualifiziert, Real als Vize-Meister.

     
    15. England ist das Land mit den meisten Champions League Siegern. Bislang haben fünf englische Klubs den Pokal der Landesmeister bzw. die Champions League gewonnen.

    Das sind: Aston Villa, Chelsea FC, Liverpool FC, Nottingham Forest und Manchester United.

    Spanien hat nur zwei Sieger der Königsklasse – Real Madrid und FC Barcelona. Dennoch hat Spanien mit 18 CL-Titel – 13x Real, 5x Barcelona – mehr als England (14).

    Ein Grund dafür könnte die Modus-Änderung sein, die im Jahr 2008 vollzogen wurde: Seither gibt es zwei Semifinali und ein großes Finale.

     

    verrückte champions league zahlen fakten finale

    Meiste Endspiel-Teilnahmen nach Land

    30x Spanien (Real Madrid 17, Barcelona 8, Atlético Madrid 3, Valencia 2)
    28x Italien (AC Milan 11, Juventus 9, Inter Mailand 5, Fiorentina 1, Roma 1, Sampdoria 1)
    25x England (Liverpool 10, Manchester United 5, Chelsea 3, Nottingham Forest 2, Arsenal 1, Aston Villa 1, Leeds United 1, Manchester City 1, Tottenham 1)
    18x Deutschland (Bayern München 11, Borussia Dortmund 2, Hamburg 2, Borussia Mönchengladbach 1, Bayer Leverkusen 1, Eintracht Frankfurt 1)

     
    16. Drei Teams stehen für di meisten Final-Teilnahmen in Folge – AC Mailand (1993 bis 1995), Juventus Turin (1996 bis 1998) und Real Madrid (2016 bis 2018).

     
    17. Endspiele mit zwei Mannschaften aus demselben Land gab es bisher 5 Mal – davon ein deutsches Duell 20113 mit Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München in London.

     
    18. Die meisten Niederlagen in einem Champions League Finale kassierte Juventus Turin. Fünf Mal verlor die „Alte Dame“ ein Endspiel in der Königsklasse.

    Auf Platz zwei dieser Wertung stehen Bayern München und AC Milan mit je drei Finalpleiten.

     

    Verrückte CL-Zahlen – höchster Sieg & Elfmeterschießen

     

    19. Der höchste Final-Sieg in der seit 1992 bestehenden Champions Leauge: 4:0. AC Mailand gewann 1994 das Finale gegen den FC Barcelona mit diesem Ergebnis.

    Die meisten Tore gab es im CL-Finale 2005 beim 3:3 zwischen dem FC Liverpool und AC Milan.

    Eine der verrückte Champions League Zahlen ist auch die 10 – denn so oft wurde bislang ein Finale der europäischen Elite-Liga erst im Elfmeterschießen entschieden. Das erste Mal war 1984, das bislang letzte Mal im Jahr 2016.

    1. Liverpool – Roma 1:1 (1983/84 – 4:2 i.E.)
    2. Steaua Bukarest – Barcelona 0:0 (1985/86 – 2:0 i.E.)
    3. PSV Eindhoven – Benfica 0:0 (1987/88 – 6:5 i.E.)
    4. Juventus – Ajax 1:1 (1995/96 – 4:2 i.E.)
    5. Bayern München – Valencia 1:1 (2000/01 – 5:4 i.E.)
    6. Juventus – AC Milan 0:0 (2002/03 – 2:3 i.E.)
    7. AC Milan – Liverpool 3:3 (2004/05 – 2:3 i.E.)
    8. Manchester United – Chelsea 1:1 (2007/08 – 6:5 i.E.)
    9. Bayern München – Chelsea 1:1 (2011/12 – 3:4 i.E.)
    10. Real Madrid – Atlético Madrid 1:1 (2015/16 – 5:3 i.E.)

     

    Kuriose CL-Fakten zu den Endspielorten

     
    20. Als Austragungsort für ein Champions League Finale sind nur Stadien zulässig, die von der UEFA als Stadion der Kategorie 4 klassifiziert wurden.

    Der häufigste Endspielort ist London. 7 Mal wurde in Englands Hauptstadt das Finale der europäischen Elite-Liga ausgetragen – alle 7 Mal in Wembley. In England war bislang nur noch das Old Trafford in Manchester als Stadion für das Finale im Einsatz.

    In London verlor Benfica Lissabon als einzige Mannschaft bisher zwei Mal in derselben Stadt ein Finale der Königsklasse.

     

    Die häufigsten Endspiel-Orte

    7x London (Wembley)
    5x Madrid
    4x München, Brüssel, Rom, Wien, Mailand
    3x Athen, Glasgow, Paris

     

    In diesen Ländern gab es die meisten CL-Endspiele

    9x Italien (4x Mailand, 4x Rom, 1x Bari)
    8x England (7x London, 1x Manchester)
    8x Deutschland (4x München, 2x Stuttgart, 1x Berlin, 1x Gelsenkirchen)
    8x Spanien (5x Madrid, 2x Barcelona, 1x Sevilla)

     
    21. Die UEFA-Champions-League-Hymne ist die offizielle Hymne der UEFA Champions League.

    Sie wurde 1992 vom englischen Komponisten Tony Britten komponiert und basiert auf Georg Friedrich Händels Zadok The Priest aus den Coronation Anthems.

    Die letzten beiden Strophen der Hymne werden vor dem Beginn jedes Champions-League-Spiels im Stadion gespielt und fungieren als Intro und Outro für die Fernsehübertragung.

     
    kurios zahlen fakten champions league finale 2022
    Bild: Das Objekt der Begierde, der Champions League Pokal vulgo „Henkelpott“. (© IMAGO / Mandoga Media)

     
    22. Der Champions League Pokal wurde 1967 vom Schweizer Designer Jürg Stadelmann entworfen und von der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld in Bremen produziert. Celtic Glasgow gewann 1967 als erste Mannschaft diesen neuen Pokal.

    Zuvor gab es für den Sieger des damaligen Landesmeister-Wettbewerbes. Da Real Madrid aber den Landesmeister-Bewerb sechs Mal gewonnen hat, durften die Madrilenen den damaligen Pokal behalten – und ein neuer wurde kreiert.

    Champions Zahlen und Fakten betreffen auch den Silberpokal. Dieser ist etwa 75 Zentimeter hoch und 8 Kilogramm schwer.

    Seit der Saison 1968/69 galt die Regel, dass wenn ein Verein den Wettbewerb drei Mal hintereinander oder aber insgesamt fünf Mal gewinnt, den „Henkelpott“ behalten darf.

    So erhielten in der Vergangenheit Real Madrid (1966 noch der alte Pokal), Ajax Amsterdam (1973), Bayern München (1976), die AC Mailand (1994), der FC Liverpool (2005) und zuletzt im Jahr 2015 der FC Barcelona das jeweilige Original.

     

    Sportwetten News & Tipps

     

    Das könnte Dich auch interessieren: