1860 München – 1. FC Nürnberg Wettquoten | 2. Liga Tipp 2016/17

Montag, 20. Februar 2017 um 20:15 Uhr – Zweite Bundesliga Vorschau, Prognose und Wett Tipp

Nach dem peinlichen Pokal-Aus in Lotte (0:2) war bei den Münchener Löwen mal wieder mächtig Feuer unterm Dach. Nicht nur bei den Anhängern, sondern auch bei Investor Hasan Ismaik stieß die unterirdische Vorstellung beim Drittligisten auf großes Unverständnis.

Um seinem Unmut über die erbrachte „Nicht-Leistung“ Nachdruck zu verleihen, lud der finanzkräftige Jordanier die Mannschaft am vergangenen Freitag sogar zum gemeinsamen Essen. Diese Maßnahme hat offensichtlich Wirkung gezeigt.

 

Die besten Wettquoten zu 1860 München – 1. FC Nürnberg im Überblick:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo William Hill Logo Bwin Sportwetten Logo Betway Sportwetten Logo Ladbrokes  Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 50 € Bonus
zum Anbieter
+150 € Bonus
zum Anbieter
+300 € Bonus
zum Anbieter
1860 München 2,50 2,37 2,40 2,32 2,40 2,45 2,37 2,37
Unentschieden 3,20 3,20 3,40 3,20 3,25 3,40 3,10 3,30
Nürnberg 2,75 3,00 2,85 2,75 2,87 2,90 2,90 2,90

 

Denn nur einen Tag später lieferten die Löwen ihre bis dato beste Saison-Leistung ab und landeten einen Last minute-Dreier gegen den KSC (2:1). Wie wichtig der Erfolg gegen den direkten Kontrahenten war, verrät ein Blick auf die Tabelle:

 
icon zoomLaut dieser weist der Münchener Tabellen-14. nun wieder fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge auf. Abgesehen davon wurde auch der – von Siegtorschütze Kai Bülow (95.) – kalt erwischte Verfolger aus Karlsruhe auf vier Punkte distanziert.
 

„Das waren jetzt drei Punkte gegen einen direkten Konkurrenten, also war es eigentlich ein Sechs-Punkte-Spiel“, rechnete Ivica Olic, der nur 22 Sekunden nach seiner Einwechslung den wichtigen Ausgleich markierte (57.), zufrieden vor.

 

Wettfreunde Tipp

1860 München gewinnt gegen Nürnberg

zur besten Quote 2,50 bei Interwetten

 

Seinem Trainer Vitor Pereira dürfte ebenfalls ein Stein vom Herzen gefallen sein. Auch, weil die vier von ihm aufgebotenen Neuzugänge (Abdoulaye Ba, Amilton, Lumor, Christian Gytkjaer) maßgeblich am jüngsten Befreiungsschlag beteiligt waren.

 
Icon Ball FootballSie halfen mit ihrer Qualität nicht nur tatkräftig mit, dem KSC die Räume eng zu machen, sondern setzten auch in der Offensive viele Akzente. Vor allem Amilton lieferte eine herausragende Vorstellung ab – gekrönt von seinem Flanken-Assist zum späten Siegtreffer.
 

„Ein sehr guter Spieler mit hohem Tempo und großem Potenzial. Er hat das Zeug zum Bundesliga-Spieler Wenn er so weitermacht, steht er bald in den Notizblöcken einiger Erstligisten“, geriet gegenüber der Bild selbst KSC-Manager Oliver Kreuzer ins Schwärmen.

 


 

Deutlich wurde aber auch: Auf dem Weg in die obere Tabellenhälfte haben die Sechziger noch viel Arbeit vor sich. Davon zeugt schon allein jener Umstand, dass der TSV in allen vier Pflicht-Partien unter Vitor Pereira einem Rückstand hinterherlaufen musste.

„Das kostet Kraft und ist schwierig“, sagt Siegtorschütze Kai Bülow, der es zwar „schön“ findet, ein Spiel zu drehen, aber auch nichts dagegen hätte, mal wieder „zu führen und dann zu gewinnen“.


Video: Münchener Reaktionen auf den jüngsten „Sechspunkte-Sieg“ gegen den KSC. (Quelle: YouTube/tsv1860tv)


Die nächste Gelegenheit dazu bietet nun das bayerische Derby gegen den Club (Montag, 20:15 Uhr live auf Sport1), bei dem die Löwen erneut auf Kapitän Jan Mauersberger (Muskelfaserriss) verzichten müssen. Dafür könnte mit Frank Boya (kam von Apejes FC de Mfou) ein frisch gebackener Afrika Cup-Champion sein Debüt geben.

Der 20-jährige Mittelfeldspieler gilt als eines der größten Talente Kameruns und weckt bei den Löwen-Anhängern große Hoffnungen. Wohl auch deshalb werden gegen den 1. FCN wieder deutlich mehr Zuschauer erwartet als gegen den KSC (18.000).

 

jetzt 300 Euro 2. Liga Bonus bei Ladbrokes sichern

 
Betway WettbonusEinen nicht unwesentlichen Anteil daran hat aber natürlich auch der traditionsreiche Gast aus der Frankenmetropole.

Erst recht, weil die Cluberer selbst ordentlich aus den Startlöchern gekommen sind und daher vermutlich mehrere Tausend Schlachtenbummler mitbringen werden.

In den ersten drei Rückrundenpartien sammelte das Team von Alois Schwartz ansehnliche vier Zähler. So mancher Anhänger des Tabellen-8. träumt deshalb bereits von einem neuerlichen Angriff auf den Relegationsplatz. Noch liegt dieser allerdings sieben Zähler entfernt.

Zudem offenbarte das jüngste 1:1 gegen den Dritten aus Braunschweig zum wiederholten Mal das größte Manko der Nürnberger: nämlich jenes, ihr Leistungsvermögen zu selten über die volle Spielzeit hinweg konstant abzurufen.


„Wir betreiben einen immensen Aufwand und spielen auch phasenweise richtig gut – und bringen uns wie am Freitag selbst um den Lohn, weil wir unser Können nicht über komplette 90 Minuten auf den Rasen bringen“, ärgerte sich hinterher nicht nur Mittelfeldmotor Kevin Möhwald.


Zumal sich dieses Laster wie ein roter Faden durch die Saison zieht. Bezeichnend dafür ist die Tatsache, dass der 1. FCN von den jüngsten zehn Zweitliga-Auftritten nur einen einzigen ohne Gegentreffer beendete.

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Spiele:

 

Auch beim Hinrunden-Duell mit den Sechzigern schlug es zweimal im Club-Gehäuse ein. Was dazu führte, dass sich die Schwartz-Schützlinge nach einer hartumkämpften Partie mit 1:2 den Kürzeren zogen.

 
Rückblickend auf die 13 bisherigen Zweitliga-Derbys ist die Bilanz allerdings ausgeglichen: Beide Kontrahenten konnten je fünf Auseinandersetzungen für sich entscheiden. Hinzu kommen drei Remis.
 

Zudem interessant: Seit dem 03. Oktober 1998 (1860 siegte mit 5:1) endete von zwölf oberbayerisch-fränkischen Derbys keines mit mehr als einem Tor Unterschied.

 

die besten Wettanbieter zur 2. Liga im Überblick

 

Wettfreunde Tipp 50x50Demzufolge steht der Allianz Arena am Montag wohl erneut eine enge Partie ins Haus…

Angesichts dessen, dass die Münchener Gastgeber dort seit fünf Spielen ungeschlagen sind (drei Siege, zwei Remis), rechnen wir trotzdem mit einem knappen Löwen-Erfolg!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

2. Bundesliga Wetten
2. Bundesliga Quoten
2. Bundesliga Tipps
2. Bundesliga Spielplan
 

Über den Autor

Martin
Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf diesem Wege gelangte Martin zu wettfreunde.net, wo er schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwette berichtet.
Top

Pin It on Pinterest