Kroatien und Irland jubeln nach den Playoff Hinspielen über EM Teilnahme

 

Noch sind in den Entscheidungsspielen 90 Minuten zu gehen, bis auch offiziell die letzten Teilnehmer der anstehenden Europameisterschaft gefunden sind – nach den Hinspielen der Play-offs dürfte die Anspannung einiger Nationen jedoch bereits wissender Gelassenheit gewichen sein!

 

Vor allem die klaren Auswärtssiege von Kroatien und Irland sorgen dafür, dass sich das Starterfeld bereits vor den Partien am Dienstag zunehmend komplettiert.

 

Ebenso haben sich die Tschechen eine optimale Ausgangsposition geschaffen, nachdem diese das Geduldsspiel gegen Montenegro schließlich doch noch deutlich für sich entscheiden konnten.

 

Für große Spannung kann daher lediglich noch das Duell zwischen Bosnien-Herzegowina und Portugal sorgen.

 

Deutschland Europameister 2012 - Quote 5,00 bei Bet365

 

 

In der Neuauflage des Duells aus dem Jahr 2009 kamen beide Teams nicht über ein torloses Remis hinaus. Vor allem den Gastgebern war angesichts ihrer zurückhaltenden Vorstellung die Sorge anzumerken, sich durch einen Gegentreffer frühzeitig aller Chancen zu berauben. Erst in der Schlussphase drehten die Bosnier so richtig auf, etwas Zählbares sprang bei dem späten Engagement jedoch nicht mehr heraus.

 

Nun scheinen die Iberer alle Trümpfe in ihrer Hand zu halten, schließlich winkt ihnen bereits mit einem knappen Sieg die Qualifikation – doch die Mannschaft von Safet Susic hat zuletzt in Frankreich den Beweis erbracht, auch auf fremdem Terrain bestehen zu können.

 

alle Wettquoten zur EM 2012

 

 

Während den Portugiesen also noch ein heißer Tanz bevorsteht, dürfen die Kroaten einen triumphalen Empfang durch ihre Fans erwarten. Dank des deutlichen Erfolgs in der Türkei ist nun wenigstens eine Mannschaft aus dem ehemaligen Jugoslawien bei der Europameisterschaft dabei; nach dem Galaauftritt der Kroaten in Istanbul wird den Türken im Rückspiel nicht einmal mehr ein Wunder helfen können.

 

Demoralisierender als die deutliche 0:3-Niederlage dürfte für die Mannschaft von Guus Hiddink dabei der Umstand sein, dass diese auch in der Deutlichkeit hochverdient zustande gekommen ist. Gegen völlig gehemmt agierende Türken hatten die Kroaten von Beginn an leichtes Spiel, denen es zudem ein Leichtes gewesen wäre, die Männer mit dem Halbmond mit einer noch deutlicheren Niederlage aus dem Stadion zu schießen.

 

Vergleichsweise größere Gegenwehr boten da noch die Esten, die sich am Ende den Iren jedoch sogar mit 0:4 geschlagen geben mussten. Hatte der Underdog nach dem frühen Rückstand noch mutig auf den Ausgleich gedrängt, musste er nach zwei Platzverweisen zunehmend seinen schwindenden Kräften Tribut zollen. Der Traum von der ersten Turnierteilnahme ist damit bereits nach dem Hinspiel passé.

 

jetzt 100 Euro Fussball Wettbonus bei Tipico sichern

 

 

Mit Montenegro steht auch das zweite Überraschungsteam vor dem Aus – vor allem der zweite Gegentreffer in der Schlussminute droht dem Team das Genick zu brechen.

 

Vor heimischer Kulisse sollen gegen Tschechien dennoch noch einmal alle Register gezogen werden, damit sich der Zwergenstaat wenigstens mit Würde aus dem Wettbewerb verabschieden kann.

 

zu den aktuellen Tipps in der EM 2012 Relegation