Gladbach – Dortmund Tipp & Wettquoten | Bundesliga 22.04.17

Samstag, 22. April 2017 um 18:30 Uhr – Bundesliga Vorschau, Prognose und Wett Tipp

Vier Tage nach dem Bomben-Attentat auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund, bei dem glücklicherweise nicht mehr passiert ist, als eine Armverletzung bei Abwehrspieler Marc Bartra, gelang dem BVB ein 3:1-Heimsieg über Eintracht Frankfurt.

Das war Balsam auf die seelischen Wunder der Borussen-Kicker, die sich größtenteils noch immer in einer emotionalen Schieflage befinden.

„Für mich war es am Samstag gegen Frankfurt noch schwerer als am Mittwoch, weil man noch mal mehr Zeit gehabt hat, darüber nachzudenken, was Schreckliches passiert ist“, gestand Dortmunds Sven Bender danach.

 

Die besten Wettquoten zu Gladbach – Dortmund im Überblick:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo Bwin Logo William Hill Logo Betway Logo Bet3000 Logo
icon arrow right +110 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+50 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+150 € Bonus
zum Anbieter
+150 € Bonus
zum Anbieter
Gladbach 3,70 3,40 3,30 3,50 3,50 3,40 3,50 3,30
Unentschieden 3,50 3,60 3,70 3,65 3,60 3,75 3,60 3,80
Dortmund 2,00 2,10 2,05 2,05 2,05 2,00 2,05 2,25

 

Zumindest gab es mit dem 3:1 ein Erfolgserlebnis, mit dem Dortmund weiter Kurs Richtung Champions League hält. Rang 3 und damit die direkte Teilnahme an der „Königsklasse“ sind weiterhin in Reichweite – nur ein Punkt fehlt auf den Tabellen-Dritten aus Hoffenheim.

Deshalb ist Dortmund am 30. Spieltag in Mönchengladbach im Duell der Borussias gefordert die nächsten drei Punkte zu holen. Mit einer Leistung wie gegen Frankfurt sollte das möglich sein. BVB-Coach Thomas Tuchel war nach dem 3:1 jedenfalls zufrieden.

„Wir haben in jeder Phase sehr mutig gespielt und hatten eine gute Ausstrahlung auf dem Feld. Es war eine tolle Charakterleistung meiner Mannschaft, die man gar nicht hoch genug bewerten kann“, so Tuchel nach dem 11. Sieg im 14. Liga-Heimspiel in dieser Saison.


Wettfreunde Tipp

Gladbach – Dortmund: Unentschieden

zur besten Quote 3,80 bei Bet3000

Den Anfang machte Comebacker Marco Reus, der beim Anschlag nicht im Bus saß. Nach sechs Wochen Verletzungspause kehrte Dortmunds Nummer 11 auf den Rasen zurück und traf bereits nach 122 Sekunden mit der Hacke. Tuchel schwärmt: „Er ist so wichtig für die Mannschaft und spielt so intelligent!“

 
icon achtungDie letzten 18 Spiele in der Bundesliga mit einem Tor von Marco Reus hat Borussia Dortmund nicht verloren (14 Siege, vier Remis).
 

In der 34. Minute hämmerte Abwehr-Chef Sokratis den Ball aus 31 Metern mit über 100 km/h ins lange Eck, womit Dortmund nach dem zwischenzeitlichen 1:1 wieder in Führung ging.

Tuchel meinte grinsend dazu: „Ich sehe, wie er ausholt. Da kann alles passieren – von Einwurf bis Tor. Aber es war das perfekte Tor zum perfekten Zeitpunkt.“ In der zweiten Halbzeit besorgte Pierre-Emerick Aubameyang mit dem Treffer zum 3:1 den Endstand.

 


Video: BVB-Coach Thomas Tuchel über den Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt. (Quelle: YouTube/SPOX)

 

Borussia Dortmund ist damit nun seit 35 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen. In der Historie gab es nur vier längere derartige Serien. Im Jahr 2017 gewann der BVB alle bisherigen sechs Heimspiele.

Nach dem Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League beim AS Monaco ist Dortmund am Samstag allerdings auswärts gefordert – in Mönchengladbach. Dort, wo es für den BVB in den letzten zehn Jahren nur sehr wenig zu holen gab.

 

Dortmund Tabellenzweiter und Gladbach holte die zweitmeisten Punkte in den letzten 12 Spielen

 

Erschwerend kommt für die schwarz-gelben Borussen hinzu, dass die Gladbacher Borussen trotz der der 3:5-Niederlage am vergangenen Samstag in Hoffenheim noch große Chancen auf die Europa League haben – und diese auch wahrnehmen wollen.

 

jetzt 110 Euro Bundesliga Bonus bei Interwetten sichern

 
Interwetten WettbonusDa auch einige andere Europa-League-Aspiranten am letzten Spieltag punktelos blieben, fehlen den Gladbachern weiterhin nur zwei Punkte auf Rang 6, der zumindest die Teilnahme an der Qualifikation für den „kleinen Europapokal“ garantieren würde.

Selbst der fünfte Platz, auf dem derzeit Hertha BSC rangiert, wäre für die Gladbacher bei nur vier Punkten Rückstand sogar noch möglich.

Somit ist der Weg nach Europa für die Gladbacher „Fohlen“ eigentlich alles andere als steinig und durchaus zu bewältigen. Allerdings gilt es mit Borussia Dortmund einen sehr schweren Brocken aus dem Weg zu räumen. Auch statistisch gesehen.

 
Denn in den bisher sieben Duellen mit dem FC Bayern, RB Leipzig, TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund blieben die Gladbacher jeweils sieglos und holten nur magere zwei Punkte (je ein Remis gegen Leipzig und Hoffenheim) von 21 möglichen Zählern.

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Liga-Spiele:

 

Eigentlich hatte Gladbach-Coach Dieter Hecking gehofft, dass sich diese Bilanz mit einem Sieg in Hoffenheim etwas korrigieren ließe, aber es gelang nicht.

Zwar holten die Borussen einen 0:2-Rückstand schon vor der Pause auf, gerieten dann aber durch ein kurioses Freistoßtor und einen Fernschuss erneut und entscheidend nochmal in Rückstand. Am Ende mussten sich die „Fohlen“ mit 3:5 geschlagen geben.

 


Video: Gemischte Gefühle bei den Gladbachern nach dem 3:5-Spektakel in Hoffenheim. (Quelle: YouTube/Borussia Mönchengladbach)

 

Dennoch war Gladbach-Coach Dieter Hecking danach nicht sehr enttäuscht – im Gegenteil: Die 5-Tore-Klatsche sah er sogar positiv: „Es war ein überragendes Fußballspiel. Ich habe meiner Mannschaft ein Riesenkompliment für diesen Auftritt gemacht. Wir hätten uns aber gerne mit einem Punkt belohnt.“

 
Sein Kapitän Lars Stindl sagt: „Wenn wir weiter so nach vorne spielen, haben wir noch eine tolle Rest-Saison vor uns.“ Nur die Defensive sollte dann wieder besser funktionieren. Mit fünf Gegentoren ist es nämlich fast unmöglich zu gewinnen.
 

Die in Hoffenheim verpassten Punkte will Hecking nun gegen Dortmund holen. „Wir wollen noch nach Europa und uns für eine großartige Rückrunde belohnen. Aber dazu müssen wir Samstag natürlich Dortmund schlagen.“



In der vergangenen Saison ist den Gladbachern ein Heimsieg gegen Dortmund jedoch nicht gelungen. Damals setzten sich die Schwarz-Gelben mit 3:1 durch. Es war der erste Sieg des BVB in Mönchengladbach seit Oktober 2009.

Von einem Dortmunder Erfolg am Niederrhein gehen die Wettanbieter auch diesmal aus. In der Gunst der Quoten-Jongleure haben die Schwarz-Gelben recht deutlich die Nase vorne. Die letzten drei Duelle gegen die „Fohlen“, zwei davon in Dortmund, gingen an den BVB – mit einem Torverhältnis von 11:2.

 

 

Allerdings stellt sich die Frage, wie die Dortmunder mit der Belastung aus dem CL-Viertelfinal-Rückspiel in Monaco zurechtkommen. Psychische und physische Müdigkeit könnte womöglich den Gladbachern in die Hände spielen.

 
icon editDazu kommt, dass dem BVB, obwohl er in der Auswärtstabelle auf Rang 4 liegt, im Laufe dieser Saison in der Fremde immer wieder Umfaller passieren. So setzte es beispielsweise in Darmstadt eine Niederlage oder in Ingolstadt reichte es nur zu einem 3:3.
 

In den letzten fünf Auswärtsspielen gab es für Dortmund nur einen Sieg (3:0 in Freiburg) und aus den letzten drei Gastauftritten überhaupt nur einen Punkt – 1:1 im Revier-Derby beim FC Schalke.

 

die besten Wettanbieter zur Bundesliga im Überblick

 

Die Gladbacher sind jedoch vor heimischer Kulisse alles andere als unfehlbar. Von den jüngsten fünf Heimspielen wurden zwei verloren, die anderen drei gewonnen. Insgesamt haben die „Fohlen“ in ihrem Borussia Park von den bisherigen 14 Heimpartien sieben gewonnen und nur vier verloren.

Die Wettfreunde tippen auf ein Unentschieden zwischen Gladbach und Dortmund!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Wetten
Bundesliga Quoten
Bundesliga Tipps
Bundesliga Spielplan
 

Über den Autor

thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart - über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!
Top

Pin It on Pinterest