Darmstadt – Gladbach Tipp & Wettquoten | Bundesliga 21.1.17

Samstag, 21. Januar 2017 um 15:30 Uhr – Bundesliga Vorschau, Prognose und Wett Tipp

Dass weder die Lilien noch die Fohlen mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sind, dürfte sich am Böllenfalltor bereits bei einem flüchtigen Blick auf die Trainerbänke erschließen: Mit Torsten Frings und Dieter Hecking wird von beiden Klubs im neuen Jahr auf frisches Personal gesetzt.

Dabei ließen sich aber zumindest die Gastgeber beim Austausch des Führungspersonals eine ganze Menge Zeit. Nachdem die Ära von Norbert Meier schon Anfang Dezember zu Ende ging, hatte danach zunächst Ramon Berndroth die interimistische Betreuung der Mannschaft übernommen.

Diese offensichtliche Verlegenheitslösung hatte jedoch zu keinerlei positiv messbaren Effekten geführt: An die zuvor unter Meier kassierten fünf Pleiten hängte der Chef des vereinseigenen Leistungszentrums einfach noch drei weitere Niederlagen dran.

 

Die besten Wettquoten zu Darmstadt – Gladbach im Überblick:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo Bwin Logo William Hill Logo Betway Logo Bet3000 Logo
icon arrow right +110 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+50 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+150 € Bonus
zum Anbieter
+150 € Bonus
zum Anbieter
Darmstadt 4,10 4,00 4,20 4,40 4,25 4,20 4,00 4,50
Unentschieden 3,50 3,60 3,50 3,40 3,50 3,50 3,50 3,60
Gladbach 1,90 1,90 1,90 1,91 1,90 1,95 1,95 1,95

 

Somit bekam der nunmehr verpflichtete Torsten Frings eine Truppe in die Hände, die in den letzten acht Ligaspielen für keinen einzigen Punktgewinn zu haben war – echte Traumjobs sehen zweifelsohne ein kleines Bisschen anders aus.

Beschweren kann sich der einstige Vize-Weltmeister über die missliche Lage aber trotzdem nicht; immerhin kam der vormalige Co-Trainer in erster Linie auch deshalb zum Zug, weil sich so mancher prominentere Name für das Himmelfahrtskommando zu schade gewesen war.

Die nun gefundene Lösung scheint für die Südhessen dennoch irgendwie maßgeschneidert: Schließlich wird die nach den bisherigen Eindrücken nicht wettbewerbsfähige Mannschaft fortan von einem Trainer angeführt, der bislang gleichfalls nicht zur ersten Wahl zu zählen ist.


Wettfreunde Tipp

Gladbach gewinnt gegen Darmstadt

zur besten Quote 1,95 bei William Hill

 

Dank dieser Konstellation müssen sich die Lilien auch weiterhin nicht um ihr liebgewonnenes Außenseiter-Image sorgen. Dafür scheint es sich jedoch mehr denn je abzuzeichnen, dass das Abenteuer Bundesliga in wenigen Monaten unwiderruflich zu Ende geht.

Da der Rückstand zum rettenden Ufer bereits acht Zähler beträgt, käme eine Rettung immerhin schon unter optimalen Umständen einem kleinen Wunder gleich – und ein bloßer Trainerwechsel wird kaum genügen, um solche idealen Voraussetzungen herbeizuführen.

Denn wenngleich sich Meier in seiner kurzen Amtszeit zweifelsohne nicht immer für die beste aller Lösungen entschieden hatte, dürfte es doch wohl ein offenes Geheimnis sein, dass der Fisch in Darmstadt ausnahmsweise einmal nicht vom Kopfe her stinkt.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Bet365 sichern

 

Bet365 WettbonusNach dem personellen Aderlass im vergangenen Sommer macht der Mannschaft vielmehr die notorische Talentlosigkeit zu schaffen. Der Rückstand auf die Konkurrenz scheint mittlerweile derart groß, dass es nicht einmal mehr die viel zitierte Mentalität richten kann.

Dies hatte sich insbesondere nach der Entlassung von Meier angedeutet, als Berndroth tatsächlich nochmals das spezielle Wir-Gefühl der Aufstiegssaison initiierte – selbst das Ausreizen sämtlicher Möglichkeiten warf den Bock jedoch nicht um.


icon-speech_bubble„Er hat frisches Blut reingebracht, er redet uns stark und sagt, dass wir als Mannschaft viel erreichen können, wenn wir zusammenhalten.“

– Marcel Heller weiß insbesondere die verbalen Talente des neuen Darmstädter Trainers zu schätzen.


 

Video: Torsten Frings ist sich sicher, dass seine Mannschaft in der Rückrunde wieder die „alten Darmstädter Tugenden wie Herz, Einsatz, Leidenschaft und Teamgeist“ auf den Platz bringen wird. (Quelle: YouTube/SV Darmstadt 1898)
 

Da nennenswerte Verstärkungen im Winter bis dato ausgeblieben sind, wird nun nach aller Voraussicht auch Torsten Frings nicht viel an der spielerischen Ohnmacht ändern können: Nach der festen Überzeugung der Wettfreunde steuern die Lilien auf eine ganz bittere Rückrunde zu.

Geradezu beneidenswert muss dem neuen Darmstädter Hoffnungsträger deshalb die Ausgangslage seines Gegenübers Dieter Hecking erscheinen, der sich in Gladbach gewissermaßen im gemachten Nest platziert.

Mit nur einem Sieg aus den letzten elf Pflichtspielen mutetet die Performance der Fohlen im zweiten Saisonviertel zwar durchaus vergleichbar verheerend an, dennoch steht natürlich außer Frage, dass der Gast das erforderliche Potential besitzt, um bald wieder deutlich weiter oben anzuklopfen.

Dies ist allerdings auch schon allein deshalb vonnöten, weil aktuell eine gewisse Abstiegsgefahr nicht von der Hand zu weisen ist: Angesichts der lediglich zu Buche schlagenden 16 Zähler ist der Vorsprung auf den Relegationsplatz auf besorgniserregende drei Punkte zusammengeschrumpft.

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Spiele:

 

Aufgrund des hochwertig bestückten Kaders ist die Elf vom Niederrhein aber selbst in Zeiten der großen Krise gefühlt eher in die Champions League als in der 2. Liga zu verorten: Und um dieses Gefühl mit der Realität abzustimmen, muss Hecking vermutlich noch nicht einmal an sonderlich vielen Stellschrauben drehen.

Immerhin hatte die Gladbacher vor allem ein Teufelskreis aus Verletzungssorgen und einem zunehmend schwindenden Selbstvertrauen in das unterste Tabellendrittel geführt. Dazu gesellte sich mit Andre Schubert ein Trainer, der über eine zu sparsam ausgestatte Trickkiste verfügte.

Dass Schubert das erforderliche Rüstzeug fehlte, um den sich beschleunigenden Niedergang zu stoppen, lässt sich dabei durch das gesamte Kalenderjahr 2016 zurückverfolgen: Die lange Auswärtskrise ahnte schon frühzeitig den zuletzt eingetretenen Kollaps voraus.

Angesichts von nur einem im Vorjahr eroberten Auswärtssieg hatte der Favre-Nachfolger stets aufs Neue bewiesen, dass er gravierenden Fehlentwicklungen nichts entgegenzusetzen vermag – folgerichtig wurde es im Verlauf der Monate immer schlimmer.

 


 

In der laufenden Saison haben die Fohlen vor dem Abschluss der Hinrunde nun lediglich einen Zähler in der Fremde vorzuweisen: Aufgrund der weiterhin kassierten sechs Niederlagen kann sich in Gladbach verständlicherweise niemand über das beachtliche Remis in Leipzig freuen.

Somit rückt gleich bei der Premiere von Dieter Hecking die zentrale Achillesferse der Borussia in den Blick – schließlich müssen sich vor allem die Resultate in den Auswärtsspielen deutlich verbessern, wenn das Team demnächst wieder in etwas wohnlicheren Tabellenregionen sesshaft werden will.

Erfreulicherweise scheint das Böllenfalltor für die benötigte Trendwende jedoch geradezu prädestiniert zu sein. Nicht von ungefähr bekam Anfang Dezember etwa auch schon der zuvor 13 Mal sieglos gebliebene HSV in Darmstadt den vollen Dreier aufgedrängt.

 

die besten Wettanbieter zur Bundesliga im Überblick

 

Somit sollte es am Samstag auch noch nicht die entscheidende Rolle spielen, dass dem Gast die personellen Probleme vorerst erhalten bleiben: Aufgrund der fehlenden Herrmann und Traore und des fraglichen Johnson präsentieren sich insbesondere die Außenbahnen stark ersatzgeschwächt.

Im Normalfall lösen derartige Ausfälle in einem Kader der Marke Gladbach aber ohnehin nur ein lässiges Achselzucken aus. Auch in Abwesenheit einiger Stammkräfte ist die Qualität noch immer groß genug, um mit neuem Mut einen lockeren Dreier beim Schlusslicht einzufahren.

Die Wettfreunde tippen auf einen Auswärtssieg der Fohlen!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Wetten
Bundesliga Quoten
Bundesliga Tipps
Bundesliga Spielplan
 

Über den Autor

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben.
Top

Pin It on Pinterest