VfB Stuttgart gegen Hamburger SV - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 22. März 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
beste Quote Stuttgart bei Interwetten VfB Stuttgart Sieg 2,20 2,00 2,10 2,10 2,01 2,05
beste Quote Unentschieden bei Bwin Unentschieden 3,30 3,50 3,50 3,45 3,60 3,70
beste Quote Hamburger SV bei Bet365 Hamburger SV Sieg 3,10 3,60 3,60 3,50 3,60 3,25
               

 

 

Die Talfahrt des VfB Stuttgart hat ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht! Lagen die Schwaben nach dem 7. Spieltag noch auf Rang sechs, ging es kontinuierlich nach unten. Seit dem vergangenen Wochenende ist der VfB auf einem fixen Abstiegsplatz angelangt.

 

Am Samstag (15:30 Uhr) ist mit dem Hamburger SV ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt zu Gast in der Mercedes-Benz-Arena. Die Stuttgarter brauchen beim Heim-Debüt von Huub Stevens unbedingt einen Sieg, wollen sie nicht noch tiefer in den Abstiegssumpf gezogen werden.

 

  Stuttgart gewinnt gegen Hamburger SV beste Quote 2,20 bei Interwetten Sportwetten
      + 110 € Bonus

 

 

In Bremen hatten die Schwaben alle Chancen, nach zehn sieglosen Spielen ihre Durststrecke zu beenden. Allerdings scheiterte Martin Harnik kurz vor der Pause per Elfmeter. Die Führung von Georg Niedermeier kurz nach Wiederanpfiff genügte nicht, um den ersten Dreier seit dem 4:2 gegen Hannover Anfang Dezember einzufahren. Bremens Aaron Hunt vermieste das Stevens-Debüt mit seinem Ausgleichstreffer.

 

Nach mehr als drei Monaten ohne Erfolgserlebnis soll es gegen den HSV endlich wieder mit einem Sieg klappen. Dieser ist auch dringend notwendig, denn die Stuttgarter sind am vergangenen Wochenende auf einen fixen Abstiegsplatz runtergerutscht.

 

Der Niederländer war mit der gezeigten Leistung seiner Spieler in Bremen nicht unzufrieden, stellte aber unmittelbar nach Schlusspfiff laut Klub-Homepage klar, was er von seiner Mannschaft gegen den HSV erwartet: "In der nächsten Woche müssen wir aber drei Punkte holen, und wenn wir wieder mit so einer Art und Weise wie hier in Bremen auftreten, dann bin ich zuversichtlich."

 

Betsafe jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Betsafe sichern

 

 

Die Hamburger laufen weiterhin in großer Gefahr, zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesliga den Gang in die Zweitklassigkeit antreten zu müssen. Mit dem 2:1-Heimerfolg gegen Nürnberg konnte der Relegationsplatz zwar verlassen werden, doch angesichts des knappen Zwei-Punkte-Vorsprungs auf die Stuttgarter kann noch lange nicht von einer Rettung gesprochen werden.

 

"Wir haben jetzt zwei Mannschaften überholt. Nun gilt es, diesen Platz zu verteidigen, sich aber auch bewusst zu machen, dass es weiter eng bleibt", so Rothosen-Coach Mirko Slomka, der zumindest in der Hamburger Imtech-Arena das Maximum von sechs Zählern aus den letzten beiden Spielen herausgeholt hat, auf der Vereins-Website.

 

Ein spielerisch hochklassiges Spiel ist nicht zu erwarten, vielmehr wird es Abstiegskampf pur geben, denn die Hamburger stehen auch in Stuttgart unter Zugzwang. Ein Sieg in Schwaben wäre ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt, doch im Fall einer Niederlage droht ein neuerliches Abrutschen.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Die Wettanbieter sind der Meinung, dass sich der Gastgeber durchsetzen wird. Der HSV gehört zu den schwächsten Auswärtsteams, allerdings hat sich Stuttgart vor eigenem Publikum in der laufenden Saison nur selten mit Ruhm bekleckert.

 

Die Wettfreunde glauben, dass der HSV auswärts noch zu verkrampft und ängstlich agiert. Das konnte auch Slomka den Rothosen bisher nicht austreiben. Die Stuttgarter haben hingegen ein - wenn auch nicht all zu großes - Lebenszeichen von sich gegeben.

 

Wir tippen daher auf einen Stuttgarter Heimsieg! 

 

Bundesliga Wetten                  Bundesliga Quoten                    Bundesliga Tipps                 Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

 

FC Schalke 04 gegen Eintracht Braunschweig - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 22. März 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
FC Schalke 04 Sieg 1,37 1,40 1,40 1,40 1,40 1,40
Unentschieden 4,60 4,75 4,80 4,75 4,80 4,60
Braunschweig Sieg 7,50 7,00 8,00 7,75 7,65 7,50
               

 

 

Schalke hat am vergangenen Spieltag seine Aufholjagd vorerst beendet und sich mit einem 2:1-Sieg in Augsburg den dritten Platz gesichert und damit Kurs auf die fixe Teilnahme an der nächsten Champions League genommen.

 

Zum Auftakt des 26. Spieltags der Bundesliga empfangen die Knappen den Tabellenletzten aus Niedersachsen und wollen mit einem Heimsieg den Vorsprung auf Leverkusen verteidigen. Für die Braunschweiger wird es im Kampf um den Klassenerhalt hingegen immer enger, der Abstand zum rettenden Ufer beträgt fünf Punkte.

 

  Schalke gewinnt gegen Braunschweig beste Quote 1,40 bei
      + 100 € Bonus

 

 

Am vergangenen Spieltag haben die Schalker die Runde eröffnet und setzten sich dank Klaas-Jan Huntelaar gegen den FC Augsburg mit 2:1 durch. Der Niederländer machte den Unterschied und erzielte in der Fuggerstadt seine Rückrundentreffer Nummer sechs und sieben. Die Torquote Huntelaars ist beeindruckend: bei zehn Liga-Einsätzen konnte der 30-Jährige neun Mal einnetzen.

 

Die Königsblauen haben im nicht mehr ganz so neuen Jahr einen sehr guten Lauf. In der Rückrunde mussten sich die Schalker in der Bundesliga ausschließlich dem FC Bayern geschlagen und sich nur gegen Mainz mit einem Unentschieden zufrieden geben. Alle übrigen sechs Spiele wurden gewonnen.

 

Gegen Eintracht Braunschweig deutet alles auf den siebten Sieg in der Rückrunde hin. Die Knappen gehen als großer Favorit der Wettanbieter in das Duell mit dem Liga-Neuling, der um seinen Verbleib in der Bundesliga mehr als nur zittern muss.

 

Interwetten jetzt 110 Euro Bundesliga Bonus bei Interwetten sichern

 

 

Die niedersächsischen Löwen kämpfen zwar wie ihr Namensgeber, doch da die unmittelbare Konkurrenz ebenfalls punktet, ist eine Verbesserung in der Tabelle bisher ausgeblieben. Die Braunschweiger sind vier Zähler vom Relegationsplatz entfernt, der Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz beträgt fünf Punkte.

 

Zwar ist Braunschweig nach dem 1:1 gegen Wolfsburg seit drei Spielen ungeschlagen, doch so richtig würde im Kampf gegen eine Zwangsrückkehr in die 2. Liga nur ein Sieg helfen. Am Einsatzwillen kann es nicht liegen. Die Braunschweiger haben im Niedersachsen-Duell mit dem VfL bereits zum dritten Mal in Serie einen Rückstand wettgemacht und sich zumindest einen Punkt geholt.

 

Auch wenn die zuletzt gezeigten Leistungen der Lieberknecht-Truppe alles andere als abstiegsmäßig waren, sind die Gäste in Gelsenkirchen der klare Außenseiter. In der Hinrunde musste sich die Eintracht zuhause mit 2:3 geschlagen geben. Die Bilanz spricht allerdings zugunsten der Löwen: Von den 37 Bundesliga-Duellen mit den Königsblauen konnte Braunschweig 17 gewinnen und holte elf Unentschieden. Nur neun Mal zogen die Niedersachsen den Kürzeren.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Doch die direkten Aufeinandertreffen haben so gut wie keine Aussagekraft mehr, da 36 dieser Duelle zwischen 1963 und 1985 stattgefunden haben. Daher gehen die Wettfreunde davon aus, dass es den Knappen gelingen wird, diese Statistik zu verbessern und den zehnten Bundesliga-Sieg gegen die Löwen einzufahren.

 

Die Formkurve der Schalker zeigt nach oben, zudem können sie sich auf die Torjäger-Qualitäten Huntelaars verlassen. Braunschweig hat sich zuletzt zwar gut präsentiert, doch in Gelsenkirchen wird eine gute Leistung nicht reichen, um etwas Zählbares holen zu können.

 

Daher tippen wir auf einen Heimsieg Schalkes gegen Braunschweig!

 

Bundesliga Wetten                    Bundesliga Quoten                    Bundesliga Tipps                   Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

 

Borussia Mönchengladbach gegen Hertha BSC - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 22. März 2014 um 18:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Mönchengladbach Sieg 1,90 2,00 2,05 2,05 1,98 2,00
Unentschieden 3,45 3,40 3,50 3,40 3,45 3,50
Hertha BSC Sieg 3,80 3,75 3,70 3,70 3,85 3,50
               

 

 

Duell um die internationalen Startplätze! Borussia Mönchengladbach will am 26. Spieltag der Bundesliga seinen Aufwärtstrend bestätigen und gegen Hertha BSC den zweiten Sieg in Folge einfahren. Mit den Hauptstädtern ist ein direkter Konkurrent um die Plätze in der Europa League zu Gast.

 

Ausgerechnet bei den Namensvettern in Dortmund konnte Borussia Mönchengladbach seine sieglose Serie beenden. Nach neun Bundesliga-Partien ohne Dreier setzte sich die Favre-Elf dank Toren von Raffael und Kruse im Signal Iduna Park mit 2:1 durch und sind wieder in den Kampf um eine Europacup-Teilnahme zurückgekehrt.

 

  Gladbach gewinnt gegen Hertha BSC beste Quote 2,05 bei
      + 100 € Bonus

 

 

"Jetzt müssen wir nachlegen", so der Tenor bei den Fohlen, nachdem die Sieglos-Serie endlich durchbrochen wurde. Das Duell mit den Dortmundern war ein hartes Stück Arbeit, doch dank einer guten Defensiv-Leistung, einem sehr guten Keeper und dem nötigen Glück konnten in Dortmund die so wichtigen drei Zähler in trockene Tücher gewickelt werden.

 

Gegen den Aufsteiger aus Berlin wird Lucien Favre allerdings auf Havard Nordtveit verzichten müssen. Innerhalb von 86 Sekunden sah der 23-Jährige in Dortmund zwei Mal gelb und flog damit mit gelb-rot vom Platz. Gegen die Alte Dame ist Nordtveit damit zum Zusehen verurteilt.

 

Die Wettanbieter haben die Gladbacher in der Favoritenrolle besetzt, auch wenn die direkte Bilanz negativ ist. Von den bisherigen 51 Aufeinandertreffen in der Bundesliga konnte die Borussia bei 14 Unentschieden 16 Spiele für sich entscheiden. 21 Mal zog der VfL den Kürzeren. Doch im Borussia-Park hat sich Hertha BSC immer schwer getan. Gladbach musste sich im eigenen Stadion nur fünf Mal geschlagen geben, feierte zwölf Siege und spielte neun Mal remis.

 

Bet365 jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Bet365 sichern

 

 

Die Hertha schlug sich bisher beachtlich! Der Aufsteiger befindet sich mittendrin im Kampf um die Europa League. Allerdings haben die Berliner zuletzt an Boden verloren. Nach zwei Unentschieden gegen Freiburg und Mainz setzte es am vergangenen Wochenende eine bittere 0:3-Pleite gegen Hannover.

 

Intern sei das Erreichen der Europa League ohnehin nie ein Ziel gewesen, stellte Hertha-Trainer Luhukay klar. Dennoch wollen die Berliner natürlich auch aus Gladbach etwas Zählbares mitnehmen. Dafür muss die Alte Dame allerdings in der Offensive facettenreicher agieren. Zuviel Verantwortung liegt auf Topscorer Adrian Ramos. Trifft der Kolumbianer einmal nicht, sieht es in der Regel mit einem Hertha-Sieg nicht gut aus.

 

Der Aufsteiger hat mit dem Abstiegskampf nichts zu tun und könnte sehr bald sein wichtigstes Saisonziel, den Klassenerhalt, erreichen. Nach 25 Bundesliga-Runden haben die Hauptstädter bereits 36 Zähler auf dem Konto und könnten mit einem Auswärtssieg in Gladbach nicht nur den Verbleib in der Bundesliga so gut wie fixieren, sondern sogar weiterhin die Hoffnungen auf den Europacup am Leben erhalten - auch wenn dieser laut Luhukay nicht zu den Saisonzielen gehört.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Die Wettfreunde gehen allerdings davon aus, dass bei der Hertha im Großen und Ganzen die Luft draußen ist. Der Aufsteiger spielte vor allem auswärts über seine Verhältnisse. Die Gladbacher haben mit dem Sieg in Dortmund wieder Blut geleckt und werden dieses Erfolgserlebnis unbedingt bestätigen wollen.

 

Daher tippen wir auf einen Sieg der Gladbacher Borussia gegen Hertha BSC!

 

Bundesliga Wetten                   Bundesliga Quoten                 Bundesliga Tipps                  Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

 

Bayern München gegen Bayer Leverkusen - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 15. März 2014 um 18:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Bayern München Sieg 1,17 1,14 1,15 1,17 1,17 1,15
Unentschieden 7,00 8,00 8,00 7,30 7,40 8,00
Bayer Leverkusen Sieg 13,0 15,0 17,0 16,0 15,5 13,0
               

 

 

Während die Münchener Spieler zuletzt in der deutschen Nationalelf nicht so ganz nach Wunsch funktionierten, darf nach dem 6:1 in Wolfsburg mit Fug und Recht behauptet werden, dass sich bei Pep Guardiola mehr denn je jedes Schräubchen am exakt richtigen Platz befindet. Selbst ein Spiel, das der Rekordmeister zunächst ein bisschen uninspiriert begann, wusste der spanische Startrainer mit ein paar zielgerichteten Einwechslungen doch noch in die gewohnten Bahnen zu lenken.

 

Mit Blick auf die beiden Kantersiege gegen Schalke und beim VfL kann nun auch das dritte Bundesliga-Spitzenspiel binnen weniger Tage eigentlich gar keine anderen Erkenntnisse bringen, als dass der Tabellenführer in diesem Jahr nicht zu stoppen ist.

 

  Bayern gewinnt gegen Leverkusen beste Quote 1,17 bei
     

+ 110 € Bonus

 

 

Immerhin: Vor der nunmehr anstehenden Prüfung gegen Bayern Leverkusen werden dann doch ein paar Erinnerungen an jene goldenen Zeiten wach, als die Siege der Bayern nicht schon vor dem Anpfiff in Stein gemeißelt schienen: Schließlich war es die Werkself gewesen, die am 28. Oktober 2012 (!) mit einem 2:1-Erfolg in der Allianz Arena für die bislang letzte Bundesliga-Niederlage des Tabellenführers sorgte. Auch beim Hinspiel in der BayArena knöpfte die Truppe von Sami Hyypiä dem großen Favoriten einen Zähler ab:

 

War aber bereits dieses 1:1 angesichts der deutlichen Unterlegenheit der Hausherren ausgesprochen schmeichelhaft, dürfte nun bei der anstehenden Revanche wohl selbst das Glück heillos damit überfordert sein, dem Tabellendritten wenigstens ein Pünktchen in München zu besorgen.

 

Dabei ist es allerdings natürlich nur zum Teil der jüngst auf 16 Siege ausgebauten Rekordserie der Bayern geschuldet, dass die Bundesliga am 25. Spieltag ein besonders einseitiges „Topspiel“ erwartet: Immerhin ist es kein Geheimnis, dass sich der rheinische Herausforderer trotz des noch immer vorzeigbaren Tabellenstandes schon seit etlichen Wochen nicht unbedingt im Stile einer Spitzenmannschaft durch die Rückrunde quält. Zwar ließ das vorwöchige 1:1 in Hannover eine fünf Spiele währende Niederlagenserie enden, echte Befreiungsschläge sehen jedoch gewöhnlich anders aus – mit einem stillschweigend abgeschlossenen Waffenstillstand sorgten die Leverkusener zuletzt in der zweiten Halbzeit dafür, dass wenigstens der minimale Lichtblick in trockene Tücher kam.

 

Obwohl es bezüglich des Willens der Werkskicker in der niedersächsischen Landeshauptstadt nichts zu beanstanden gab, schienen doch auch hier die gastgebenden 96er angesichts eines vergebenen Elfmeters und eines weiteren Aluminiumtreffers dem Dreier etwas näher gewesen zu sein: Bei den Leverkusenern ließ sich dagegen bei keinem Spielzug übersehen, dass das Wissen um die momentane Krise allgegenwärtig ist.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Tipico sichern

 

 

Unabhängig von den beeindruckenden Leistungen in der Vorrunde muss sich der finnische Coach zunehmend den Vorwurf gefallen lassen, dass er seinen Schützlingen in Zeiten der Not offenbar überhaupt keine Sicherheit vermitteln kann: Auch in der HDI-Arena wurde zuletzt vergeblich nach irgendwelchen funktionierenden Mechanismen gesucht, die den kopflosen Spielern Halt versprechen könnten.

 

Nun dürfte obendrein das zu allem Überfluss als Generalprobe vorgesehene Champions-League-Gastspiel in Paris kaum dazu taugen, um die vollständig entleerten Akkus mit neuem Selbstvertrauen aufzuladen – folglich ist fest damit zu rechnen, dass die Leverkusener Mannschaft den übermächtigen Hausherren am späten Samstagnachmittag ohne jeden Anflug von Hoffnung gegenübertritt. Nachdem es zuletzt die Tabellennachbarn aus Gelsenkirchen und Wolfsburg übel erwischte, dürfte selbst die Möglichkeit einer Schadensbegrenzung vorab verworfen werden: Nach unseren Erwartungen müssen sich die Werkskicker also klaglos in jenes Szenario fügen, dass sich der FC Bayern für die Zusammenkunft im stillen Kämmerlein zurechtgebastelt hat.

 

Auch neutrale Beobachter, die eine Entzauberung des Spitzenreiters bis vor kurzem durchaus für möglich hielten, wenn sich ein Gegner nur einmal zum selbstbewussten Dagegenhalten entschließt, müssen sich spätestens seit dem vergangenen Wochenende nun gänzlich ernüchtert in die Überlegenheit des Triple-Champions fügen:

 

Die Art und Weise, wie sich die Münchener den etwas namhafteren Verfolgern der Bundesliga zuletzt entledigten, dürfte die um einen spannenden Meisterschaftskampf betrogenen Fans dazu zwingen, fortan einen anderen Blick auf die Geschehnisse in der Liga zu gewinnen. Immerhin ist es ja auch irgendwie positiv, an der stetigen Vervollkommnung des Fußballs teilhaben zu dürfen – und so schlimm ist es ja dann auch nicht, dass bei dieser Entwicklung ausnahmsweise einmal ein deutscher Verein zum großen Taktgeber wird.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Die Werkself reiht sich dagegen nun gleichfalls in die endlose Schlange jener Mannschaften ein, die dem Münchener Spitzenreiter lediglich noch als Trainingsobjekt zur Verfeinerung der eigenen Fertigkeiten dienen: Eine hohe Niederlage an der Isar scheint für die formschwachen Gäste geradezu unausweichlich zu sein.

 

Wir tippen auf einen Heimsieg im Spitzenspiel!

 

Bundesliga Wetten           Bundesliga Quoten           Bundesliga Tipps           Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

 

Augsburg gegen Schalke 04 - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Freitag, 14. März 2014 um 20:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Augsburg Sieg 2,60 2,25 2,40 2,35 2,50 2,40
Unentschieden 3,20 3,30 3,50 3,40 3,40 3,55
Schalke 04 Sieg 2,60 3,10 3,00 3,00 2,75 2,75
               

 

 

Über den größten Tabellensprung konnte sich am vergangenen Wochenende der FC Augsburg freuen: Mit dem 2:1-Triumph im Borussia-Park zog die Mannschaft von Markus Weinzierl nicht nur an den bezwungenen Gladbacher Fohlen, sondern obendrein auch an Mainz und der Berliner Hertha vorbei, die sich im direkten Aufeinandertreffen mit einer Punkteteilung zufriedengaben.

 

Zehn Spieltage vor dem Saisonende haben somit erstmals die Fuggerstädter die Führungsposition im Kampf um den verbleibenden Europa-League-Startplatz übernommen: Angesichts dieser Erfolgsgeschichte kann nur selbst den Knappen nicht so richtig wohl vor der vermeintlichen Pflichtaufgabe in der SGL-Arena sein.

 

  Schalke 04 gewinnt gegen Augsburgbeste Quote 3,10 bei
      + 100 € Bonus

 

 

Dabei steht natürlich ohnehin fest, dass von einer solchen „Pflichtaufgabe“ allenfalls vor dem Saisonstart die Rede sein durfte, als die Augsburger nach der reinen Papierform zu den heißesten Abstiegskandidaten zu zählen waren: Seither wird von den bayrischen Schwaben Woche für Woche in Erinnerung gerufen, dass auch die sorgfältigsten Expertisen der Bundesliga-Kenner mit äußerster Vorsicht zu genießen sind. Wurden vom FC bereits in der Vorrunde alle vereinseigenen Rekorde gesprengt, gehört die Mannschaft nun zu jenen ganz wenigen Klubs, die nach der Winterpause noch einmal eine Schippe draufzupacken vermochten – und so hat der zurückliegende Spieltag erneut neue Bestmarken-Fakten geschaffen.

 

Dank des Sieges in Gladbach konnten die Augsburger nun erstmals in ihrer kurzen Bundesliga-Geschichte drei Auswärtssiege in Folge erzielen; da der Verein zudem auch in den vorangegangenen vier Gastspielen jeweils ungeschlagen blieb, wird der aktuelle Lauf gerade einmal noch von den Münchener Kollegen übertroffen. Dass aus den insgesamt letzten zwölf Ligaspielen somit lediglich eine Niederlage resultierte, lässt die einstige graue Maus zunehmend als eine große Konstante der Liga erscheinen: Allenfalls die jüngste Mini-Durstkrise im eigenen Stadion, welches gegen die beiden Klubs aus Nürnberg und Hannover nur ein Unentschieden zu sehen bekam, dürfte die Fuggerstädter nun daran hindern, nicht mit dem ganz lauten „Hurra“ in die Schlacht gegen Schalke zu ziehen.

 

Allerdings bleibt festzuhalten, dass die Hausherren den Königsblauen bereits Probleme bereiteten, als an die momentane Entwicklung nicht einmal zu denken war: Zwar konnten die Knappen ihre drei Heimspiele gegen Augsburg allesamt souverän gewinnen, beim FC hat bisher jedoch nur ein Pokal-Gastspiel gegen die damals noch zweitklassigen Gastgeber für einen vollen Erfolg gesorgt. Die beiden Duelle „auf Augenhöhe Bundesliga“ sind dagegen jeweils mit einem Unentschieden zu Ende gegangenen – ein bislang stets äußerst unbefriedigendes Resultat, dem die Truppe von Jens Keller an diesem Freitag möglicherweise aber erstmals auch positive Aspekte abgewinnen könnte.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Mybet sichern

 

 

Denn da es den Augsburgern momentan sensationell gelingt, die deutlich höher eingeschätzte Konkurrenz aus Gladbach, Mainz und Berlin auf die Plätze zu verweisen, tut man sich zunehmend schwer damit, für den weiteren Saisonverlauf der Hausherren überhaupt noch etwas auszuschließen: Folgerichtig ist es doch immerhin interessant, dass das auf Rang vier logierende Schalke gerade einmal einen Sechs-Punkte-Vorsprung in die SGL-Arena trägt. Mit einer Niederlage beim „Verfolger“ müssten die Königsblauen somit wohl oder übel einen neuen Mitbewerber auf die Champions League begrüßen. Wenngleich sich die Wettfreunde ein Pflichtspiel zwischen dem FC Augsburg und dem FC Barcelona gegenwärtig noch nicht so richtig vorstellen könnten, besitzt dieser Mangel an Phantasie in diesem Fall vermutlich nur wenig Aussagekraft – immerhin hat auch der bisherige Lauf der Fuggerstädter unser Vorstellungsvermögen bei weitem überstiegen.

 

Dabei ist es aus Sicht der Gäste sogar ein kleiner Glücksfall, dass das momentane Polster überhaupt noch stattliche sechs Punkte beträgt. Wenngleich das deutliche 4:0 gegen Hoffenheim kaum einen Spielraum für Zweifel an der Rechtmäßigkeit des jüngsten Heim-Dreiers lässt – so ganz richtig scheint das Ergebnis das Kräfteverhältnis der beiden Mannschaften dann doch nicht widerzuspiegeln. Den spielerisch anspruchsvolleren Vortrag hatten in der Veltins-Arena über weite Strecken immerhin die gastierenden Kraichgauer zu bieten: Folglich war der souveräne Sieg vor allem dem etwas glücklichen Umstand geschuldet, dass ein besonders guter Tag von Huntelaar schon beizeiten für einen nervenschonenden Vorsprung sorgte.

 

Klar ist somit aber auch, dass ein gar nicht so unverdienter Führungstreffer der 1899er in einem weiteren Debakel der Knappen hätte enden können: Da man sich auf Schalke den Stolz auf das Geleistete jedoch vermutlich nicht von solchen ausgebliebenen Katstrophen nehmen lässt, bleibt zunächst einmal festzuhalten, dass die Horror-Woche mit den Niederlagen gegen Real Madrid und Bayern München ohne nachhaltige Auswirkungen verkraftet worden ist. Vor allem, dass die Abwehr gegen das offensivstarke Hoffenheim die schwarze Null verteidigen konnte, dürfte für das Selbstvertrauen der Mannschaft geradezu von unschätzbarer Bedeutung sein.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Somit sollte es den Königsblauen künftig also doch wieder möglich sein, an den hervorragenden Rückrundenstart anzuknüpfen: Da in Augsburg sowohl die rasch stabilisierte Defensive als auch die größere individuelle Klasse der Offensivkräfte – wir denken hier abgesehen vom „Hunter“ auch an den zuletzt starken Draxler – für die Gäste spricht, wird von uns auf einen knappen Auswärtssieg gesetzt:

 

Die Wettfreunde tippen auf einen Dreier des FC Schalke!

 

Bundesliga Wetten           Bundesliga Quoten            Bundesliga Tipps            Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

 

Braunschweig gegen VfL Wolfsburg - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 15. März 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Braunschweig Sieg 3,60 3,80 4,30 4,00 4,10 3,90
Unentschieden 3,45 3,60 3,60 3,60 3,60 3,70
Wolfsburg Sieg 1,95 1,90 1,85 1,90 1,88 1,85
               

 

 

Das 1:6-Debakel gegen die Münchener Bayern hielt für die Wolfsburger immerhin die gute Nachricht bereit, dass man gegen den deutschen Rekordmeister durchaus eine Halbzeit lang mithalten kann: Da es für die Mannschaft von Dieter Hecking angesichts der zuvor erlittenen Klatsche im Kraichgau nun jedoch zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage sechs Gegentreffer setzte, dürfte auch der ordentliche Start in das Spitzenspiel kaum zum Stimmungsaufheller taugen.

 

Als wären die jüngsten Rückschläge nicht schon übel genug, muss sich das Team nun am Sonnabend erneut mit einer ziemlich unangenehmen Geschichte beschäftigen: Vor dem Gastspiel in Braunschweig kommt schließlich unweigerlich die Derbyschwäche der Wölfe auf den Tisch.

 

  Braunschweig - Wolfsburg: Unentschieden beste Quote 3,70
      + 50 € Bonus

 

 

Zwar ist der VfL dank der willkommenen VW-Millionen derzeit der einzige niedersächsische Klub, der berechtigt europäische Ansprüche formulieren kann; ihre vergleichsweise beneidenswerten Möglichkeiten spielte die eigentlich schlagkräftige Truppe bislang jedoch nur jenseits der eigenen Landesgrenzen gewinnbringend aus. Die beiden Duelle gegen Hannover musste die Mannschaft dagegen ebenso verloren geben, wie auch das Hinrunden-Heimspiel gegen Braunschweig in die Binsen ging: Ausgerechnet im nicht gerade hochgeschätzten Wolfsburg konnte die Eintracht im vergangenen Herbst den ersten Bundesliga-Dreier seit fast drei Jahrzehnten feiern.

 

Dass sich das Pendel des irgendwo zwischen Königsklasse und Europa League festhängenden VfL zunehmend zum kleineren der beiden Wettbewerbe neigt, ist somit vor allem der lokalen Konkurrenz geschuldet: Wäre der Deutsche Meister von 2009 seiner deutlichen Favoritenstellung in jenen drei Derbys nämlich gerecht geworden, befände sich das Team derzeit im direkten Wettstreit um die Vize-Meisterschaft.

 

Da – wie die jüngsten Spieltage zeigen – allerdings keineswegs nur die Vergleiche gegen die benachbarten Vertretungen verloren wurden, kann man sich selbst des Minimalziels Platz sechs noch nicht restlos sicher sein: Wenngleich die Wölfe die Verfolger von Augsburg bis Berlin qualitativ eigentlich locker in den Sack stecken müssten, deutet doch zumindest die Momentaufnahme der Tabelle auf einen Endspurt mit gänzlich offenem Ausgang hin.

 

Weil sich die Wettfreunde den hoffentlich klaren Blick jedoch nicht von einem Ausrutscher gegen Hoffenheim trüben lassen wollen - die Niederlage gegen die Bayern darf man hier wohl getrost vernachlässigen -, sehen wir die Niedersachsen nach wie vor durchaus aussichtsreich im Kampf um die europäische Königsklasse vertreten: Da insbesondere das vorauseilende Team aus Leverkusen derzeit keine beängstigende Form vorzuweisen hat, sollte der Fünf-Punkte-Graben zu den Werkskickern nach wie vor zugeschüttet werden können. Eine Grundvoraussetzung ist hierfür jedoch natürlich, dass der VfL nun endlich seine Derbyschwäche überwindet – beim Liga-Schlusslicht müssen mit Blick auf die eigenen Ambitionen ohne Wenn und Aber drei Punkte her!

 

Mybet jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Mybet sichern

 

 

Allerdings sind die gastgebenden Löwen keineswegs nur aufgrund der lokalen Konkurrenzsituation denkbar unbequem: Zwar will es der Mannschaft von Thorsten Lieberknecht derzeit nicht gelingen, dem rettenden Ufer auch nur einen Zentimeter näher zu kommen; dass der Rückstand auf Platz 15 zehn Spieltage vor ultimo jedoch noch immer überschaubar ist, dürfte die äußersten zaghaften Erwartungen an den Überraschungsaufsteiger beinahe schon übererfüllen. Von der nach wie vor vorhandenen Chance auf den Klassenerhalt scheinen die Spieler selbst am allermeisten beseelt zu sein – anders ist es schließlich kaum zu erklären, dass der ohnehin unbeugsame Wille des Underdogs in den vergangenen Wochen fast gar nicht mehr zu brechen war.

 

Bei den letzten vier Auftritten haben sich die Braunschweiger folglich lediglich beim Abstiegsgipfel in Nürnberg eine Niederlage eingefangen: Und dass selbst dieses 1:2 im Grundig Stadion nicht unbedingt auf die Unterlegenheit der Löwen zurückzuführen war, wird allein schon durch den Umstand deutlich gemacht, dass die Eintracht mit gleich zwei vergebenen Elfmetern die handfeste Möglichkeit auf ein sehr viel besseres Ergebnis verschoss. Ebenso gab sich der Aufsteiger auch vor heimischem Publikum in den letzten vier Partien nur ein einziges Mal geschlagen: Dabei sind bei jener 1:2-Niederlage gegen den hochfavorisierten BVB die Hoffnungen auf einen Punkt erst in der Nachspielzeit am Pfosten des Dortmunder Kastens zerschellt.

 

Die drei anderen Heimspiele jüngeren Datums gegen Hoffenheim, den HSV und Gladbach spielten dagegen die bärenstarke Ausbeute von sieben Zählern ein: Da die Leistung der Mannschaft in der Rückrunde bislang zudem lediglich beim 0:3 in Frankfurt den Ansprüchen an einen Bundesligisten nicht genügte, dürften ausreichend Mutmacher vorhanden sein, um nun auch vor der Partie gegen den VfL Wolfsburg an eine realistische Siegchance zu glauben.

 

Die häufig engen Duelle gegen Top-Teams ließen immerhin schon mehrfach erkennen, dass sich die Löwen auf etwas mutiger anstürmende Kontrahenten hervorragend einstellen können – und die an diesem Wochenende sicherlich noch stimmungsvollere Kulisse wird ihr Übriges dazu beitragen, dass der hochkarätige Nachbar einen unangenehmen Nachmittag verlebt.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Weil sich die Braunschweiger in den vergangenen Partien fast immer auf Augenhöhe mit ihren Gegnern bewegten, gehen wir nun auch im Derby von einer richtig engen Kiste aus – die Wettfreunde tendieren dabei zu einer Punkteteilung, die mit Blick auf die Gesamtabrechnung leider keiner der beiden Mannschaften weiterhelfen kann.

 

Wir tippen auf ein Unentschieden!

 

Bundesliga Wetten            Bundesliga Quoten           Bundesliga Tipps          Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

 

1899 Hoffenheim gegen Mainz 05 - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 15. März 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Hoffenheim Sieg 2,20 2,20 2,20 2,20 2,18 2,15
Unentschieden 3,30 3,50 3,40 3,40 3,50 3,50
Mainz 05 Sieg 3,10 3,10 3,30 3,30 3,20 3,10
               

 

 

Im dritten Heimspiel der Rückrunde gab sich der FSV Mainz zum Abschluss des vergangenen Spieltags erstmals mit nur einem Punkt zufrieden – gegen die extrem auswärtsstarke Hertha schien dem Karnevalsverein nach einer etwas schwächeren zweiten Halbzeit offenbar auch der Teilerfolg genug zu sein.

 

Der kleinere Rückschlag wurde allerdings prompt mit der Vertreibung von den europäischen Startplätzen bestraft: Und angesichts der nun anstehenden Prüfungen im unberechenbaren Hoffenheim ist es doch ein wenig fraglich, ob der preisgegebene sechste Tabellenrang in absehbarer Zeit noch einmal um die Ecke schaut.

 

  Hoffenheim gewinnt gegen Mainz 05beste Quote 2,20 bei
      + 110 € Bonus

 

 

Mittlerweile dürfte sich schließlich in der gesamten Liga herumgesprochen haben, dass gegen die Spaßfußballer aus dem Kraichgau beinahe alles möglich ist: Wie allein die letzten beiden Wochen zeigen, können durchaus vergleichbare Auftritte der 1899er innerhalb von nur sieben Tagen zu gänzlich verschiedenen Resultaten führen. Dem fantastischen 6:2-Triumph über den VfL Wolfsburg ließ die Mannschaft von Markus Gisdol jüngst ein – vom reinen Ergebnis her – bedenkliches 0:4 auf Schalke folgen, ohne dass ein dramatischer Leistungseinbruch zu beobachten gewesen wäre: Nur gegen den VfL funktionierte die Abwehr eben immerhin leidlich, wohingegen der Viererkette in der Veltins-Arena wieder einmal eine ziemlich missratene Vorstellung zu konstatieren war.

 

Selbst wenn solch einfache Erklärungen bei näherer Betrachtung häufig dann doch nicht ganz ins Schwarze treffen, kam dem ersten schnellen Gegentreffer in Gelsenkirchen tatsächlich bereits eine vorentscheidende Bedeutung zu: Gegen die nach den Klatschen gegen Real und die Bayern verständlicherweise erheblich durchgeschüttelten Hausherren wäre eine solide Abwehrarbeit in der ersten Halbzeit mit Sicherheit mindestens einen Zähler wert gewesen. Anstatt sich jedoch die Verunsicherung der Königsblauen zu Nutze zu machen, bauten die Hoffenheimer den FC Schalke in Windeseile wieder auf – und da Hintermannschaft nun gerade einmal so schön im Tiefschlag war, häufte sich alsbald ein weiterer Gegentreffer nach dem anderen an.

 

Dass die anfangs ziemlich vielversprechend agierende Offensive angesichts des hohen Rückstandes dann auch irgendwann die Lust verlor, darf natürlich nicht verwundern: Mit ihren insgesamt erzielten 52 Treffern scheinen Modeste, Firmino & Co ihr Soll für die gesamte Saison ohnehin längst erfüllt zu haben. Nichtsdestotrotz kann schon am kommenden Sonnabend wieder mit einem regelrechten Angriffsfeuerwerk gerechnet werden – waren die Ergebnisschwankungen der Hoffenheimer in der Hinrunde nämlich noch komplett unberechenbar, ruft die Mannschaft ihre besseren Leistung seit dem Jahreswechsel stets im heimischen Rhein-Neckar-Stadion ab.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Bet365 sichern

 

 

Mussten sich in der ersten Saisonhälfte lediglich die Gladbacher Fohlen in Sinsheim geschlagen geben, wurden mit dem HSV (3:0), dem VfB Stuttgart (4:1) und den Wölfen (6:2) zuletzt ausnahmslos alle Gäste zur Strecke gebracht: Die verlässliche Kantersieg-Dichte dürfte dabei insbesondere die Augen von Freunden der Handicap-Wette zum Leuchten bringen. Obwohl das Niveau der Hoffenheimer seit der Ära Babbel enorm an Qualität gewonnen hat, scheint der Vorwurf doch noch immer zutreffend zu sein, dass das Team aus dem Kraichgau eine reine Stimmungsmannschaft ist: Wird an einem guten Tag praktisch jeder Gegner eingemacht, möchte man an einem weniger glücklichen Nachmittag lieber kein Fan der 1899er sein.

 

Immerhin: Dass das 0:4 auf Schalke die erste Niederlage nach fünf einträglichen Partien bedeutete, deutet doch fraglos auf eine respektable Häufung gelungener Auftritte hin – mit der Konstanz der nunmehr gastierenden Mainzer halten die Hoffenheimer dennoch nicht annähernd Schritt. Die 05er haben schließlich gerade einmal eines ihrer letzten Spiele verloren: Dabei fiel aber auch hier die seltene Pleite angesichts einer 0:3-Schlappe in Wolfsburg gleich ein bisschen deftiger aus. Zur Ehrenrettung sei jedoch darauf verwiesen, dass den 05ern beim Champions-League Anwärter erst in den Schlussminuten sämtliche Felle davon geschwommen sind – zuvor hatte sich selbst diese letztlich erfolglose Vorstellung hervorragend in die insgesamt gelungene Rückrunde des Karnevalsvereins eingefügt.

 

Seit jener Niederlage haben die weiteren zwei Siege und zwei Unentschieden gegen zumeist richtig gute Gegner ohnehin für ausreichend Rehabilitation gesorgt. Allein die fünf Zähler gegen Schalke, Leverkusen und die Hertha müssen unweigerlich zu der Schlussfolgerung führen, dass der Truppe von Thomas Tuchel ein europäisches Intermezzo durchaus zuzutrauen ist. Selbst das angesichts der anfänglichen Überlegenheit sicherlich nicht ganz zufriedenstellende Remis gegen die Hertha scheint mit ein wenig Abstand stimmig in das gesamte Bildnis zu passen: Immerhin werden die Berliner tabellarisch zunächst weiterhin auf Distanz gehalten – und auch der eine Punkt könnte in der Endabrechnung noch von immenser Bedeutung sein.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Positiv formuliert kann man den 05ern somit zugutehalten, dass das Team auch in Zeiten des Erfolgs seine Möglichkeiten nicht überschätzt: Diese denkbar rationale Herangehensweise muss nun allerdings im krassen Widerspruch zu den typischen Alles-oder-Nichts-Auftritten der Hoffenheimer Gastgeber stehen. Folglich wird es äußerst spannend, welche Philosophie sich im direkten Aufeinandertreffen als die richtige erweist – aufgrund der unlängst zu beobachteten Heimstärke der 1899er wird von uns dabei mit aller gebotenen Vorsicht dem Harakiri der Hausherren der Vorzug gegeben:

 

Die Wettfreunde tippen auf einen Heimsieg!

 

Bundesliga Wetten           Bundesliga Quoten           Bundesliga Tipps           Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

 

Borussia Dortmund gegen Mönchengladbach - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 15. März 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Dortmund Sieg 1,37 1,36 1,40 1,35 1,32 1,35
Unentschieden 4,80 5,00 4,80 5,00 5,30 5,00
Gladbach Sieg 7,20 7,50 8,50 8,90 9,10 7,75
               

 

 

Die Dortmunder Spieler ließen sich am vergangenen Sonntag vom erfreulich entschlossenen Frühling bereits zum klassischen Sommer-Fußball inspirieren: Beim Freiburger Sorgenkind sprang für die Mannschaft von Jürgen Klopp infolge einer ziemlich überschaubaren Leistung lediglich ein knapper Arbeitssieg heraus.

 

Dank des wichtigen Dreiers hat sich die Gesamtsituation für die Borussen natürlich nichtsdestotrotz ein weiteres Stück ins Positive gedreht: Vor dem nun anstehenden Heimspiel gegen Gladbach erinnert somit kaum etwas daran, dass beide Kontrahenten vor Kurzem noch in demselben Gewässer fischten.

 

  Dortmund gewinnt gegen Gladbach beste Quote 1,40 bei
      + 100 € Bonus

 

 

Noch zur Winterpause mussten sich die Schwarz-Gelben von den bis dahin mit forschem Offensivfußball brillierenden Fohlen auf den vierten Rang verdrängen lassen; in der Folge genügten den Dortmundern jedoch sieben Spieltage, um die andere Borussia unwiderruflich abzuhängen. Der auf zwölf Zähler angewachsene Rückstand lässt keinen Zweifel daran entstehen, dass bei den Gästen in den vergangenen Wochen eine ganze Menge schiefgelaufen ist – nach neun sieglosen Partien in Serie (fünf Unentschieden, vier Niederlagen) wurde die Elf von Lucien Favre inzwischen sogar schon von sehr viel kleineren Fußballmächten wie dem FC Augsburg und der Berliner Hertha in der Tabelle nach hinten verdrängt.

 

Nun mögen Diskussionen berechtigt sein, ob etwa die Fuggerstädter in qualitativer Hinsicht tatsächlich mehr als das zunehmend kriselnde Gladbach anzubieten haben: Zumindest bezüglich des BVB hat dagegen schon der direkte Vergleich in der Vorrunde den Nachweis erbracht, dass die Fohlen der allerersten Garde der Bundesliga eigentlich nicht gewachsen sind. Zwar brachte die Mannschaft mit ihrem 2:0-Erfolg im heimischen Borussia-Park dem amtierenden Vize-Meister damals die erste Niederlage der laufenden Spielzeit bei – die Beobachter, die jenen Kick aber in Augenschein nahmen, mochten in Anbetracht dieses Endresultats ihren Augen kaum zu trauen.

 

Mit zwei späten Treffern war es Kruse und Raffael im Oktober schließlich gelungen, den Spielverlauf vollständig auf den Kopf zu stellen; die einzige anerkennenswerte Leistung der Gladbacher hatte in den ersten 80 Minuten allein darin bestanden, einem eigentlich folgerichtigen Debakel mit etwas Geschick und sehr viel Glück aus dem Wege zu gehen. Wenngleich der Fußball-Gott die Hausherren am Ende mit drei Punkten über die schonungslos zur Schau gestellte Unterlegenheit hinwegtrösten konnte, schien es mit dem Höhenflug der Borussia doch schon damals nicht ganz so weit her zu sein.

 

Da der Mannschaft vor dem Rückspiel im Signal-Iduna-Park ein heftig schwindendes Selbstbewusstsein zu schaffen macht, dürfte dieses Mal mit einem ähnlichen Spielverlauf zu rechnen sein – bei dem sich der Dortmunder Favorit dann jedoch auch tatsächlich für seine Überlegenheit belohnt.

 

Betsafe jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Betsafe sichern

 

 

Da die Fohlen mittlerweile schon länger als ein Saison-Viertel auf einen Dreier warten müssen, weitet sich die zunächst als Durststrecke verklärte Negativserie immerhin zunehmend zu einer waschechten Sinnkrise aus: Wie etwa die kürzlich erlittenen Punktverluste gegen Bremen und Braunschweig offenbaren, haben sich inzwischen selbst weniger schlagkräftige Truppen voll und ganz auf das Spielsystem der Gladbacher Offensive eingestellt.

 

Dabei zeigt ein wiederkehrendes Muster, dass die Borussia in jeder Partie erst mit fortschreitender Spieldauer entscheidend an Kreativität verliert – so wurde in den letzten vier Spielen von den Fohlen zwar stets der erste Treffer markiert; diese geradezu optimale Ausgangskonstellation konnte dann jedoch in keinem einzigen Fall verteidigt werden.

 

Ganz im Gegenteil: Während es den Kraichgauern Ende Februar ohne größere Probleme gelang, einen 0:2-Rückstand in einen Punktgewinn zu verwandeln, sackte der FC Augsburg vor wenigen Tagen trotz eines frühen Gegentreffers gar noch den vollen Dreier ein. Beim Braunschweiger Schlusslicht hatten die Gladbacher zwischenzeitlich sogar in Eigenregie für ausgeglichene Verhältnisse gesorgt: Dass inzwischen selbst der eigentlich bärenstarke ter Stegen zu entscheidenden Patzern neigt, lässt ein erhebliches Konzentrationsdefizit erahnen, mit dem zunehmend alle Mannschaftsteile zu kämpfen haben.

 

Somit drängt sich die Vermutung auf, dass Favres aufwendige Spielweise bereits in der ersten Saisonhälfte sämtliche Körner der Spieler verbraten hat: Diese lassen nun zwar stets aufs Neue mit einem Blitzstart ihren guten Willen erkennen; die 90 Minuten sind dann aber noch immer lang genug, um den Gegnern die Möglichkeit zum Gegenschlag einzuräumen. Auf ein Gastspiel in Dortmund dürften die Fohlen in Anbetracht eines solchen Defizits nun überhaupt nicht vorbereitet sein – da die Kreise des spielerisch überlegenen BVB nur mithilfe einer Pferdelunge gestört werden können, muss eine nicht ganz auf den Punkt austrainiert wirkende Mannschaft hier auf einem hoffnungslos verlorenen Posten stehen.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Dies gilt umso mehr, da die Gastgeber beim Schongang in Freiburg nicht unbedingt ihr wahres Gesicht präsentierten – bei der Revanche gegen die kleinere Borussia möchten sich die Schwarz-Gelben nun vermutlich eher an den starken Heimspielen gegen Nürnberg und Frankfurt ein Beispiel nehmen. Da mittlerweile wieder Bestform erforderlich ist, um den Dortmundern gefährlich werden zu können, kann die Prognose gegen die in einer äußerst fragwürdigen Verfassung befindlichen Gladbacher Gäste nun nur auf einen souveränen Heimsieg zielen:

 

Die Wettfreunde tippen auf einen Sieg des BVB!

 

Bundesliga Wetten           Bundesliga Quoten           Bundesliga Tipps            Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

 

Hertha BSC gegen Hannover 96 - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 15. März 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Hertha BSC Sieg 1,85 1,90 1,85 1,90 1,85 1,85
Unentschieden 3,45 3,50 3,60 3,40 3,50 3,60
beste Quote Hannover bei Betsafe Hannover 96 Sieg 4,00 4,00 4,30 4,30 4,40 3,90
               

 

 

Hertha BSC hat zuletzt im Kampf um die Europa League einen kleinen Rückschlag einstecken müssen. Die Berliner trennten sich am Sonntag von Mainz 05 mit einem Unentschieden und haben dadurch die Chance verpasst, an den Rheinhessen vorbeizuziehen und im "Kampf um Europa" ein Ausrufezeichen zu setzen.

 

Die Elf von Jos Luhukay will am 25. Spieltag der Bundesliga nach zwei Unentschieden wieder auf die Siegerstraße zurück. Wer wäre da ein besserer Gegner als Hannover 96, das die schlechteste Auswärtsbilanz der gesamten Liga vorzuweisen hat.

 

  Hertha BSC gewinnt gegen Hannover beste Quote 1,90 bei
      + 100 € Bonus

 

 

In Mainz zeigte Luhukay während der Partie gegen die Nullfünfer viele Emotionen, doch mit dem Unentschieden bei einem direkten Konkurrenten um einen Platz auf der europäischen Bühne kann der Aufsteiger sehr gut leben.

 

Vor allem, da die Personaldecke dünn war. Fabian Lustenberger, Änis Ben-Hatira und Tolga Cigerci waren nicht einsatzfähig, Luhukay musste auf den angeschlagenen Per Skjelbred und den jungen Linksverteidiger Fabian Holland zurückgreifen. Dank Torhüter Kraft und Ramos, der seinen 15. Saisontreffer erzielen konnte, konnten sich die Hauptstädter über einen Punkt freuen.

 

Die Hertha ist zwar auf Rang neun zurück gerutscht, doch der Europa-League Rang ist nur zwei Zähler entfernt. Ein Heimerfolg über Hannover wäre genau das Richtige, um weiter kräftig mitzumischen. Die Wettanbieter geben sich überaus zuversichtlich, dass den Berlinern ein Heimerfolg über die Niedersachsen gelingen wird.

 

Bet365 jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Bet365 sichern

 

 

Das mag vor allem an der Auswärtsschwäche von Hannover 96 liegen. In den bisherigen zwölf Spielen in fremden Stadien gelang nur ein einziger Sieg, insgesamt eroberten die Niedersachsen nur vier Zähler. Diese allerdings alle unter Tayfun Korkut, der seit Jahresende die Geschicke der Hannoveraner lenkt.

 

Nach dem perfekten Start in die Rückrunde mit zwei Siegen ist gehörig Sand ins Hannoveraner Getriebe geraten. Seit fünf Spielen sind die Niedersachsen sieglos. In den beiden jüngsten Partien konnte zumindest ein Remis geholt werden. Am vergangenen Wochenende gab es ein 1:1 gegen Bayer Leverkusen.

 

Zufrieden war Korkut allerdings nicht, denn es wäre auch ein Sieg drinnen gewesen. "Mich nervt das Ergebnis. (...) Insgesamt haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht. Wir hatten die klareren Torchancen und müssen uns jetzt trotzdem mit diesem Punkt begnügen", so der 96er-Trainer auf der Vereins-Website.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Die Wettfreunde glauben nicht, dass Hannover im Berliner Olympia-Stadion etwas Zählbares holen wird können. Zwar haben sich unter dem neuen Trainer die Leistungen in der Fremde verbessert, aber es wird dennoch nicht für den zweiten Auswärtssieg in dieser Saison reichen. Die Hertha agiert unter Luhukay zu abgeklärt. Zudem müssen die Hannoveraner mit Mame Diouf ihren Topscorer vorgeben.

 

Daher lautet unser Tipp: Hertha BSC wird gegen Hannover 96 gewinnen!

 

Bundesliga Wetten                   Bundesliga Quoten                    Bundesliga Tipps                   Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

 

Werder Bremen gegen VfB Stuttgart - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 15. März 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
beste Quote Bremen bei Bet365 Werder Bremen Sieg 2,30 2,50 2,40 2,45 2,40 2,40
beste Quote Unentschieden bei Bwin Unentschieden 3,30 3,40 3,30 3,40 3,40 3,50
beste Quote Stuttgart bei Tipico VfB Stuttgart Sieg 2,90 2,70 3,00 2,85 2,85 2,70
               

 

 

Allgemeines Aufatmen in Bremen! Nach dem 2:0-Erfolg in Nürnberg hat sich die Truppe von Robin Dutt ein Acht-Punkte-Polster auf den Relegationsplatz erarbeitet. Nun soll am Samstag (15:30 Uhr) mit einem weiteren Sieg der nächste Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht werden.

 

Zu Gast ist der krisengeschüttelte VfB Stuttgart, der nach dem enttäuschenden 2:2 gegen Braunschweig Trainer Thomas Schneider durch Huub Stevens ersetzt hat - der "Knurrer von Kerkrade" soll es also für die Schwaben richten und den möglichen Gang in die 2. Liga verhindern.

 

  Bremen gewinnt gegen Stuttgart beste Quote 2,50 bei Bet365 Sportwetten
      + 100 € Bonus

 

 

Die Erleichterung der Werder-Kicker war groß. Die Dutt-Elf hat den Sieg im Nord-Derby gegen den HSV in Nürnberg bestätigen und zuletzt nicht nur zwei Siege einfahren können, sondern ist bereits seit vier Spielen ungeschlagen.

 

Beim Gastspiel in Franken hatten die Bremer zwar weniger Ballbesitz (40:60), ließen das Nürnberger Spiel allerdings nicht zur Entfaltung kommen. Tore von Franco di Santo (40.) und Philipp Bargfrede (68.) brachten den Sieg und einen wichtigen Schritt Richtung Ligaverbleib.

 

Mit einem weiteren Dreier wären die Norddeutschen wohl alle Abstiegssorgen los. Allerdings hat sich Bremen gegen Stuttgart oft schwer getan. In der Gesamtbilanz liegt Werder knapp im Hintertreffen. In 95 Duellen zogen die Bremer 33 Mal den Kürzeren konnten 32 Siege feiern. Mit einem Heimerfolg über den VfB könnte die Bilanz ausgeglichen werden.

 

Interwetten jetzt 110 Euro Bundesliga Bonus bei Interwetten sichern

 

 

Stuttgarts Krise (acht Niederlagen und ein Remis in den vergangenen neun Spielen) hat Thomas Scheider seinen Cheftrainer-Job gekostet. Das 2:2 gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Braunschweig war zu wenig, damit Schneider seinen Kopf aus der Schlinge ziehen konnte. Mit der Verpflichtung von Huub Stevens bis Saisonende wird ein rauerer Wind im Schwabenland Einzug halten. Das Ziel ist klar: der Klassenerhalt muss unter allen Umständen erreicht werden.

 

Wie so oft in der laufenden Saison kassierten die Schwaben nach der 80. Minute einen Gegentreffer, der wichtige Punkte gekostet hat. Würde ein Spiel zehn Minuten weniger lang dauern, hätte Stuttgart neun Zähler mehr auf dem Konto und mit dem Abstieg nichts zu tun. Doch ein Fußballspiel dauert bekanntlich 90 Minuten.

 

Stevens wird bei seinem Comeback in der Bundesliga 15 Monate nach seiner Entlassung bei Schalke auf Vedad Ibisevic, der die letzte Partie seiner Rotsperre absitzen muss, verzichten müssen. Bleibt aus Stuttgarter Sicht zu hoffen, dass sich bereits in Bremen ein Trainereffekt einstellen wird. Die Wettanbieter wollen allerdings nicht so recht daran glauben und gehen von einem Sieg Werders aus.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Auch wir Wettfreunde sind kritisch eingestellt, dass es bereits am Samstag zu einer Stuttgarter Trendwende kommen wird. Bremen hat zuletzt eine deutlich aufsteigende Tendenz gezeigt und aus den jüngsten vier Partien acht Punkte geholt. Die Dutt-Truppe hat Selbstvertrauen getankt und wird sich die Chance, das Abstiegsgespenst endgültig zu vertreiben nicht nehmen lassen. Mit der Verpflichtung von Stevens wird zwar ein Ruck durch die Stuttgarter Mannschaft gehen, die Zeit bis Samstag wird allerdings zu kurz sein.

 

Daher tippen wir auf einen Heimsieg Werder Bremens!

 

Bundesliga Wetten                   Bundesliga Quoten                  Bundesliga Tipps                 Bundesliga Spielplan