FC Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Sonntag, 27. April 2014 um 17:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
FC Schalke 04 Sieg 1,90 2,00 1,95 1,95 1,96 1,91
Unentschieden 3,45 3,60 3,60 3,50 3,60 3,70
Mönchengladbach Sieg 3,80 3,50 4,00 3,80 3,75 3,60
               

 

 

Der FC Schalke 04 hat im Kampf um die Vizemeisterschaft zuletzt einen Rückschlag einstecken müssen und will am Sonntag (17:30 Uhr) wieder in die Erfolgsspur kommen. Die Knappen treffen zum Abschluss des 32. Spieltags der Bundesliga auf Borussia Mönchengladbach, das seinen Platz in der Europa League verteidigen will.

 

Beide Teams mussten zuletzt Rückschläge einstecken. Die Königsblauen verloren in Stuttgart und haben den Anschluss an Borussia Dortmund verloren. Platz zwei ist in weite Ferne gerückt. Gladbach kassierte in Freiburg eine 2:4-Pleite und kann deswegen die Champions League wohl abschreiben.

 

  Schalke gewinnt gegen Gladbach beste Quote 2,00 bei
      + 100 € Bonus

 

 

Im Süden scheint sich der FC Schalke überhaupt nicht wohl zu fühlen. Von den letzten neun Bundesliga-Partien verlor die Elf von Jens Keller nur zwei, beide allerdings im Süden Deutschlands. Der 1:5-Abfuhr in München Anfang März folgte am Osterwochenende eine 1:3 -Niederlage in Stuttgart.

 

Dadurch ist den Schwaben der Befreiungsschlag zum Klassenerhalt geglückt, doch frei nach dem Motto "Des eines Freud‘ ist des anderen Leid" haben die Königsblauen damit wohl die Hoffnung verspielt, Borussia Dortmund vom zweiten Platz zu verdrängen.

 

Angesichts des Umstandes, dass S04 drei Spieltage vor Saisonende vier Zähler Vorsprung auf Leverkusen hat, ist die Verteidigung des Fixplatzes in der Königsklasse ungleich wichtiger als das Pott-Duell mit dem BVB. Da Leverkusen sich erfangen hat, ist der Blick in den Rückspiegel für die Knappen wieder weniger erfreulich geworden. Mit einem Heimerfolg über die Gladbacher könnte Schalke die Königsklasse allerdings endgültig in trockene Tücher bringen.

 

jetzt 110 Euro Bundesliga Bonus bei Interwetten sichern

 

 

Auch wenn die Wettanbieter die Gastgeber in der klaren Favoritenrolle sehen, wird sich die Borussia aus Gladbach nicht einfach kampflos ihrem vermeintlichen Schicksal ergeben. Schließlich kann sich die Favre-Elf ebenfalls noch (kleine) Chancen auf die Champions League ausrechnen. Allerdings dürfte die Verteidigung des Platzes in der Europa League mehr im Fokus stehen.

 

Im Breisgau verloren die Gladbacher zum ersten Mal nach drei BL-Spielen ohne Niederlage. Und das überaus unglücklich. Lange Zeit lagen die Fohlen in Führung, verabsäumten es allerdings bereits vor der Pause alles klar zu machen. In den zweiten 45 Minuten gelang dem SCF die Wende, allerdings mit tatkräftiger Gladbacher Hilfe. Xhaka flog mit gelb-rot vorzeitig vom Feld, Daems vergab einen Elfmeter. Am Ende mussten sich die Borussen mit 2:4 geschlagen geben.

 

Lucien Favre muss daher am Sonntagabend auf die Dienste seines Landsmanns verzichten. Xhaka ist gesperrt. Die Borussen sind zum insgesamt 50. Mal zu Gast beim FC Schalke. Die Statistik ist klar negativ: neun Spiele konnte Gladbach bei S04 gewinnen, 17 Mal gab es eine Punkteteilung und 23 Mal setzten sich die Königsblauen durch.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Die Wettfreunde sind der Meinung, dass auf die Fans eine enge Kiste warten wird. Allerdings gehen wir davon aus, dass sich die Knappen durchsetzen werden. Die Niederlage in Stuttgart werten wir als Ausrutscher. Gladbach ist hingegen in der Rückrunde bei weitem nicht so konstant wie in der ersten Saisonhälfte.

 

Daher lautet unser Tipp: Schalke gewinnt gegen Mönchengladbach!

 

Bundesliga Wetten                  Bundesliga Quoten                   Bundesliga Tipps                Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

Eintracht Braunschweig gegen Bayern München - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 19. April 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Braunschweig Sieg 6,10 7,00 8,00 6,75 7,65 7,25
Unentschieden 4,00 4,75 4,80 5,00 4,75 4,60
Bayern München Sieg 1,50 1,40 1,40 1,40 1,41 1,40
               

 

 

Abstiegskandidat Nummer eins gegen frisch gebackenen Meister! Größer könnte der Unterschied am 31. Spieltag in der Bundesliga nicht sein. Eintracht Braunschweig hat den FC Bayern München zu Gast und geht naturgemäß als krasser Außenseiter der Wettanbieter in das Duell zwischen den Tabellenletzten und dem Saisondominator aus München.

 

Die Niedersachsen, die drei Spiele in Folge ungeschlagen waren, mussten am Samstag eine 0:2-Niederlage gegen den SC Freiburg einstecken und haben damit die Chance verpasst, die rote Laterne des Tabellenletzten abzugeben.

 

  Bayern gewinnt gegen Braunschweig beste Quote 1,50 bei
      + 110 € Bonus

 

 

Dabei hatte die Eintracht im Breisgau durchaus ihre Möglichkeiten. Freiburg war zwar über weite Strecken die bessere Mannschaft, hatte aber bei seinen beiden Treffern das Glück auf seiner Seite, denn bei beiden Gegentreffern hatten Braunschweiger Akteure ihre Beine bzw. den Kopf im Spiel. Eintrachts Dennis Kruppke meinte, dass die Gegentore "dumm" waren.

 

Auch wenn der FC Bayern übermächtig erscheint, wollen die Löwen versuchen, für eine Überraschung zu sorgen. Jeder Punktgewinn gegen den Rekordmeister wäre ein Bonus, der im Kampf um den Klassenerhalt den Ausschlag geben könnte.

 

Allerdings muss Torsten Lieberknecht auf seinen Topscorer verzichten. Domi Kumbela hat sich gegen Freiburg einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt definitiv aus. Das direkte Duell spricht ganz klar gegen den Gastgeber. Von 37 Aufeinandertreffen in der Bundesliga konnte Braunschweig nur fünf gewinnen. Elf Mal gab es ein Remis, in 21 Partien zog die Eintracht den Kürzeren.

 

Mybet jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Mybet sichern

 

 

Das dürfte auch am Samstag so sein, auch wenn der FC Bayern zuletzt alles andere als überzeugen konnte. Seitdem Titel Nummer 24 in trockene Tücher gebracht wurde, hat die Mannschaft von Pep Guardiola nicht mehr gewonnen. Dem Heim-Unentschieden gegen Hoffenheim folgte ein peinlicher B-Team-Auftritt in Augsburg, der mit 0:1 verloren ging. Am Samstagabend setzte es eine mehr als bittere 0:3-Heimniederlage gegen Dortmund, obwohl sich diesmal die Rotation in Grenzen gehalten hat.

 

Guardiola muss sich den Vorwurf gefallen lassen, mit seiner Aussage, dass die Arbeit in der Bundesliga beendet sei, der Mannschaft die Spannung genommen zu haben. Dementsprechend lustlos gingen die Münchner im Prestigeduell zu Werke, was der BVB eiskalt ausnutzte.

 

In Braunschweig wird sich Guardiola trotz der jüngst gezeigten schlechten Performance nicht irritieren lassen und wohl wieder dem einen oder anderen Leistungsträger eine Pause gönnen. Schließlich steht in der nächsten Woche im Halbfinal-Hinspiel der Champions League das ungleich wichtigere Spiel bei Real Madrid an. Das könnte die Chance der Braunschweiger auf eine Sensation sein.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Allerdings wollen die Wettfreunde nicht so recht daran glauben. Auch wenn Guardiola nur mit einer B-Elf antritt, glauben wir, dass diese stark genug ist, um in Niedersachsen einen Sieg zu holen. Die Braunschweiger werden aber ihrerseits alles geben und wie die Löwen kämpfen.

 

Wir erwarten daher eine spannende Partie, die am Ende allerdings zugunsten des neuen Meisters ausgehen wird. Unser Tipp lautet: Der FC Bayern gewinnt in Braunschweig!

 

Bundesliga Wetten                 Bundesliga Quoten                   Bundesliga Tipps                   Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

Borussia Dortmund gegen FSV Mainz 05 - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 19. April 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Borussia Dortmund Sieg 1,35 1,36 1,40 1,35 1,36 1,35
Unentschieden 4,80 5,00 4,80 5,10 5,15 5,75
FSV Mainz 05 Sieg 7,60 7,50 8,50 7,90 8,15 6,50
               

 

 

Nach fünf harten englischen Wochen ist für die Dortmunder nunmehr endlich Land in Sicht: Am Samstagnachmittag gilt es lediglich noch das Heimspiel gegen den FSV Mainz über die Bühne zu bringen, bevor der Terminplan den BVB-Kickern dann tatsächlich sieben komplett spielfreie Tage gönnt. Alles, was sich nach dem Pokalspiel gegen die Wölfe noch im Akku befindet, kann somit ohne Rücksicht auf Verluste auf den Gegner losgelassen werden:

 

Ein klarer Sieg der Borussen scheint ohnehin vorprogrammiert zu sein – schließlich gewinnt Jürgen Klopp gegen seinen früheren Brötchengeber besonders gern.

 

  Dortmund gewinnt gegen Mainz beste Quote 1,40 bei
      + 100 € Bonus

 

 

Nicht von ungefähr waren die Mainzer im Januar 2007 noch unter Klopp zu ihrem bislang einzigen (Heim-)Sieg gegen die Westfalen gekommen; seit der mittlerweile 46-Jährige nämlich seine „wahre Liebe“ zu den Schwarz-Gelben entdeckte, hat sich die vormals ausgeglichene Bilanz vollständig zugunsten der Dortmunder gedreht. In der jüngeren Vergangenheit haben die Gastgeber folgerichtig fünf Dreier in Serie gegen den FSV verbucht – auch im Hinspiel musste sich die Elf von Thomas Tuchel trotz einer mindestens ebenbürtigen Leistung am Ende einmal mit 1:3 geschlagen geben.

 

Dass der BVB-Coach noch immer große Sympathien für seinen langjährigen Heimatverein verspürt, lassen somit zumindest die Resultate der direkten Aufeinandertreffen nie erkennen: Und auch dieses Mal hat der Trainer seine Jungs exakt vor der Neuauflage seines ganz persönlichen Derbys wieder in eine exzellente Form gebracht.

 

Immerhin drängt sich die bemerkenswerte Tatsache für einen Eintrag in die Geschichtsbücher auf, dass die Borussia innerhalb von nur vier Tagen zunächst Real Madrid und dann die Bayern überrollte, ohne dabei auch nur einen Gegentreffer zu kassieren: War etwa der direkte Tabellennachbar aus Gelsenkirchen noch im Februar mit einem katastrophalen Torverhältnis von 2:11 bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt aus exakt denselben Prüfungen hervorgegangen, stellten die Dortmunder ein bisschen überraschend doch wieder einmal ihre europäische Spitzenklasse unter Beweis. Freilich hatten die beiden Triumphe den nicht unerheblichen Makel, dass sie in sportlicher Hinsicht kaum zu etwas zu gebrauchen sind – mit Blick auf das bravourös Geleistete wollen an dieser Stelle allerdings auch die Wettfreunde nicht unnötig kleinlich sein.

 

Mybet jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Mybet sichern

 

 

Immerhin bleibt somit festzustellen, dass sich die Gastgeber in den vergangenen Tagen in einer Verfassung präsentierten, die noch rund um die ziemlich schwächlich gestaltete Winterpause ein für alle Mal verloren schien: Sollte dem Team die Konservierung dieser Form gelingen, dürfen die Fans der Bundesliga ab dem Herbst dann möglicherweise doch einem etwas offeneren Kampf um die Meisterschaft entgegenfiebern. Auch im heimischen Signal Iduna Park scheint die Zeit der bösen Überraschungen erst einmal zu Ende gegangen sein – hatten sich die Hausherren im Laufe der langen Saison immer wieder gern zu einem Ausrutscher bereit erklärt, schneien die Mainzer nun vermutlich einfach zum völlig falschen Zeitpunkt in Dortmund vorbei.

 

Dies ist aus der Sicht der Gäste insbesondere deshalb besonders bitter, weil der FSV auf seinem Weg nach Europa derzeit jeden zusätzlich eingefahrenen Zähler ausgesprochen gut gebrauchen kann:

 

Da der siebte Tabellenplatz – der in diesem Jahr für den Sprung in die Europa League genügt – bereits gefestigt scheint, bleibt der Elf von Thomas Tuchel schließlich fast gar nichts anderes übrig, als sich nun ersatzweise auch noch in Richtung Champions League zu orientieren. Um die drei vorauseilenden Teams jedoch abfangen zu können, macht sich für die Rheinland-Pfälzer fraglos ein perfekter Endspurt erforderlich: Somit lässt sich eigentlich nur vermuten, dass die „Akte Königsklasse“ schon nach dem anstehenden Wochenende endgültig geschlossen werden muss.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Das Verpassen dieser vielleicht einmaligen Chance dürfte im Nachhinein allerdings kaum auf die fällige Niederlage in Dortmund zurückzuführen sein; mit den unmittelbar aufeinanderfolgenden Auswärts-Pleiten in Braunschweig und Frankfurt hat sich der FSV schließlich bereits deutlich leichtgewichtigeren Gastgebern nicht gewachsen gezeigt. Während die Mainzer in der Coface-Arena zuletzt gegen Augsburg und Bremen ohne großen Aufwand zu äußerst souveränen Siegen kamen, scheint dem Team die Lust auf Betriebsausflüge erst einmal vergangen zu sein:

 

Eine Schwäche, die gewiss nicht die großartige Saison des Vereins zu schmälern vermag, einem Achtungserfolg beim deutschen Vizemeister allerdings unweigerlich im Wege steht:

 

Die Wettfreunde tippen auf einen Heimsieg des BVB!

 

Bundesliga Wetten            Bundesliga Quoten          Bundesliga Tipps           Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

Werder Bremen gegen 1899 Hoffenheim - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 19. April 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Werder Bremen Sieg 2,65 2,80 2,90 2,85 2,95 2,85
Unentschieden 3,30 3,60 3,60 3,60 3,60 3,60
1899 Hoffenheim Sieg 2,50 2,30 2,35 2,30 2,28 2,25
               

 

 

Aufgrund der jüngsten 0:3-Niederlage beim FSV Mainz bleibt den Bremen auch weiterhin ein bisschen Abstiegskampf erhalten: Obwohl sich an den verbleibenden vier Spieltagen wohl sämtliche Fußball-Götter gegen Werder verschwören müssten, um den Verein auf den letzten Drücker in die Zweitklassigkeit zu stürzen, werden von den Grün-Weißen doch noch ein paar Pünktchen gebraucht, um möglichst bald für tiefenentspannte Verhältnisse an der Weser zu sorgen.

 

Allerdings ist es fraglich, ob der fehlende Schritt nun bereits an diesem Wochenende gelingt – schließlich ist am Sonnabend das momentan äußerst attraktiv aufspielende Hoffenheim im Norden zu Gast.

 

  Hoffenheim gewinnt gegen Bremen beste Quote 2,50 bei
      + 110 € Bonus

 

 

Wer derzeit nach dem größten Aufsteiger des Frühjahrs sucht, wird möglicherweise im Kraichgau fündig: Immerhin steht seit dem sonntäglichen 2:0-Erfolg über den FC Augsburg unumstößlich fest, dass die Sinsheimer aktuell die erfolgreichste Rückrunde ihrer Bundesliga-Geschichte spielen. Werden die 1899er in der entsprechenden Rangliste als fünfbestes Team der zweiten Saisonhälfte geführt, lässt sich die unermüdliche Punktejagd zunehmend auch der Gesamtabrechnung entnehmen – allein das unmittelbar bevorstehende Ende der Spielzeit sorgt dafür, dass sich die Mannschaft von Markus Gisdol dann vermutlich erst im kommenden Jahr ernsthaft für die europäischen Startplätze interessieren darf.

 

Bis es jedoch demnächst irgendwann die Ziele nach oben zu korrigieren gilt, können den Hoffenheimern auch die geklärten tabellarischen Verhältnisse nicht die Laune verderben; fünf ungeschlagene Partien in Serie zeigen auf, dass die Truppe mit Volldampf der Sommerpause entgegen rollt. Beim vorwöchigen Auftritt gegen den FC Augsburg gingen die Spieler einmal mehr mit einer Einsatzfreude zu Werke, als gelte es, auf den letzten Metern doch noch einen Titel abzuräumen: Die auf den Kasten von FC-Keeper Marwin Hitz abgefeuerten 26 Schüsse hatten beispielsweise einen neuen Saisonbestwert für die gewohnt entfesselt stürmenden Gastgeber besorgt.

 

Somit sorgte allenfalls die tapfer verteidigte Null dafür, dass der jüngste Auftritt der Hoffenheimer dennoch ein wenig aus dem Rahmen fiel; erst zum zweiten Mal in der gesamten Spielzeit schloss die Kraichgauer Defensive eine Partie ohne jeden gegnerischen Einschlag ab. Nach dieser selten tadellosen Vorstellung macht der Mannschaft prompt der nach wie vor schwächelnde HSV den Preis für die schlampigste Abwehr der Liga streitig: Da das nun angesteuerte Bremen in der Offensive in diesem Jahr nicht sonderlich viel zu Wege bringt, könnte bereits das anstehende Gastspiel im Weserstadion zu einem Machtwechsel in der Negativ-Rangliste der meisten Gegentreffer führen.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Tipico sichern

 

 

Angesichts von mageren 34 Saisontreffen – nur Braunschweig traf bislang seltener – wird von Werder im Angriff nämlich regelmäßig nur ein laues Lüftchen entfacht; wie das frühe Eigentor belegte, ist der eigentlich als Stürmer vorgesehene Nils Petersen auch am letzten Spieltag ziemlich irrlichternd durch die Mainzer Coface-Arena navigiert. So richtig typisch war die 0:3-Klatsche aus Sicht der Norddeutschen aber dennoch nicht: Abgesehen davon, dass das Team in den vorangegangenen Wochen durchaus auch schon ein paar ansehnlichere Vorstellungen zu bieten hatte, traten die Grün-Weißen in der Vergangenheit doch noch am ehesten in fremden Stadien mit torgefährlichen Szenen in Erscheinung.

 

Da die Harmlosigkeit an der Weser also gar noch ein bisschen größer ist, muss folgerichtig auch die entsprechende Heimbilanz zu wünschen übrig lassen: So ist es Werder in den sieben absolvierten Rückrundenpartien lediglich gelungen, das prestigeträchtige Nordderby gegen den Hamburger SV mit einem dreifachen Punktgewinn zu einem standesgemäßen Abschluss zu bringen. Das letzte Bremer Heimspiel, bei dem die Fans sogar zwei Treffer der Gastgeber zu sehen bekamen, liegt mittlerweile schon fünf Monate zurück – und tragischerweise reichte damals selbst diese »Toreflut« nicht, um die 2:3-Niederlage gegen die cleveren Mainzer abzuwenden.

 

Bedenkt man nun, dass sich die Kraichgauer nur in seltenen Ausnahmefällen mit weniger als zwei bis drei Treffern zufriedengeben, muss die anstehende Prüfung aus Sicht der Bremer fast zwangsläufig danebengehen:

 

Weil die Viererkette der Hausherren in Extremsituation zudem zum Auseinanderfallen neigt, könnte sich schlimmstenfalls sogar ein ähnliches Debakel wie bei den Pleiten gegen die Bayern (0:7) und den BVB (1:5) ergeben. Trotz der durchweg überschaubaren Bilanz ließ Werder allerdings durchaus bisweilen erkennen, dass man sehr wohl auch anders kann. So spielen sich die Hansestädter erst vor zwei Wochen gegen die Mannschaft der Stunde aus Gelsenkirchen in einen kleinen Rausch – und nur die bekannte Abschlussschwäche verhinderte, dass der Außenseiter schließlich als hochverdienter Sieger den Platz verließ.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

In Anbetracht der hier abgerufenen Leistung fällt es mit einem Male schon nicht mehr ganz so leicht, sich auf eine bloße Pflichtübung für die Hoffenheimer Tormaschine festzulegen – Werder scheint an guten Tagen durchaus in der Lage zu sein, auch formstarke Gäste in Bedrängnis zu bringen.

 

Dennoch steht für die Wettfreunde fest, dass die entscheidenden Argumente dann eben doch für die Kraichgauer sprechen:

 

Wir tippen auf einen Auswärtssieg von 1899 Hoffenheim!

 

Bundesliga Wetten            Bundesliga Quoten          Bundesliga Tipps          Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

SC Freiburg gegen Borussia Mönchengladbach - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 19. April 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
SC Freiburg Sieg 2,85 3,20 3,00 3,25 3,15 2,95
Unentschieden 3,40 3,40 3,40 3,45 3,45 3,50
Mönchengladbach Sieg 2,30 2,20 2,40 2,15 2,23 2,25
               

 

 

Mit dem 2:0-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig haben die Freiburger den großen Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelandet. Nun müssen die Breisgauer aber am 31. Spieltag der Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach nachlegen, um nicht wieder tief in den Abstiegsstrudel gerissen zu werden.

 

Für die Gäste geht es hingegen um einen internationalen Startplatz. Für Spannung dürfte im zweiten Heimspiel in Folge im Mage-Solar-Stadion gesorgt sein, da weder der Gastgeber noch die Favre-Elf Punkte zu verschenken haben.

 

  Freiburg gewinnt gegen Gladbach beste Quote 3,25 bei
      + 100 € Bonus

 

 

Im brisanten Abstiegsduell gegen die Löwen aus Niedersachsen behielt die Elf von Christian Streich dank eines Eigentors von Vrancic und eines Treffers von Schuster mit 2:0 die Oberhand. Eine Stunde lang hatten die Breisgauer alles im Griff, doch nachdem Freiburg einen Gang zurück geschaltet hat, kamen die Braunschweiger noch einmal auf. Am Spielstand änderte sich allerdings nichts mehr.

 

Durch diesen Sieg konnten sich die Breisgauer ein wenig absetzen und bauten ihren Vorsprung auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte aus. Nun könnte der SCF mit einem weiteren Erfolg die Abstiegsgefahr wohl endgültig bannen. Mit der Borussia aus Mönchengladbach ist jedoch ein ganz anderes Kaliber in Freiburg zu Gast.

 

Die Bilanz gegen die Gladbacher ist knapp positiv. Von 25 Aufeinandertreffen entschieden die Freiburger acht für sich, in sieben Partien setzte es eine Niederlage. 10 Mal gab es keinen Sieger. Die Borussen waren in Freiburg in den letzten Jahren ein gern gesehener Gast. Nicht nur, dass der SCF die letzten vier Heimspiele gegen Gladbach gewinnen konnten, die Breisgauer mussten in dieser Zeit auch keinen einzigen Gegentreffer einstecken.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Betsafe sichern

 

 

Die Borussen haben mit dem Mage Solar-Stadion also noch eine hohe Rechnung offen. Die Favre-Elf will unbedingt das internationale Geschäft erreichen und braucht im Kampf gegen die Konkurrenten unbedingt einen Sieg, soll dieses Ziel geschafft werden. Am vergangenen Spieltag reichte es gegen den VfB Stuttgart nur zu einem 1:1.

 

Die Gladbacher ließen den notwendigen Biss und das schnelle Spiel gegen die abstiegsgefährdeten Schwaben vermissen und konnten sich am Ende bei Arango bedanken, dass es zumindest für ein 1:1 gereicht hat. In Freiburg erwartet Favre eine ähnlich gelagerte Partie, hofft aber, dass seine Mannschaft besser ins Spiel findet.

 

Die Borussen haben einen internationalen Bewerb im Visier und wollen ihr Durststrecke in Freiburg endlich beenden. Die letzten vier Partien gingen allesamt verloren, das Torverhältnis aus diesen Spielen lautet 0:9. Es wäre also an der Zeit, im Breisgau wieder einen Erfolg zu landen. Zudem wären drei Punkte vor allem auch in Hinblick auf die Europa League-Teilnahme wichtig. Laut Wettanbieter sollte ein Gladbacher Sieg diesmal drin sein.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Die Wettfreunde geben sich nicht so zuversichtlich, im Gegenteil. Wir glauben vielmehr, dass sich die Freiburger mit Händen und Füßen gegen eine Niederlage wehren und am Ende sogar einen weiteren Heimerfolg über die Borussen herausholen werden. Die Gladbacher haben gegen den VfB den allerletzten Einsatz vermissen lassen.

 

Daher tippen wir einen Heimsieg der Freiburger über Mönchengladbach!

 

Bundesliga Wetten                    Bundesliga Quoten                     Bundesliga Tipps                  Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

FC Augsburg gegen Hertha BSC - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 19. April 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
FC Augsburg Sieg 1,90 1,90 1,95 1,90 1,92 1,85
Unentschieden 3,45 3,50 3,40 3,50 3,45 3,50
Hertha BSC Sieg 3,80 4,00 4,00 4,15 4,10 4,10
               

 

 

Der Traum der Europa League für den FC Augsburg ist ausgeträumt! Die Schwaben kassierten am Sonntag eine 0:2-Niederlage in Hoffenheim und haben dadurch den Anschluss an die internationalen Startplätze verloren. Am Samstag (15:30 Uhr) wartet die Heim-Partie gegen Hertha BSC, der nun bereits seit acht Liga-Spielen ohne Sieg ist.

 

Gegen die Schießbude der Liga konnte der FC Augsburg am letzten Sonntag den Ball einfach nicht im Tor unterbringen. Das lag allerdings nicht an einer ungewohnt starken Leistung der Hoffenheimer Defensive, sondern an einem glänzend aufgelegten TSG-Keeper Jens Grahl, der den Ball einfach nicht in seinen Kasten gelassen hat. Der Reihe nach scheiterten die FCA-Stürmer wie Altintop oder Hahn, der seine Sperre abgesessen hat.

 

  Augsburg gewinnt gegen Hertha BSC beste Quote 1,95 bei
      + 100 € Bonus

 

 

Damit sind alle noch vorhandenen internationalen Ambitionen bei den Schwaben endgültig ad acta gelegt. Dennoch kann der FCA weiterhin mit seinen Leistungen überaus zufrieden sein, vor allem, da der Weinzierl-Truppe zu Saisonbeginn ungleich größere Schwierigkeiten, die Liga zu halten, vorausgesagt worden sind.

 

Doch mit dem Abstieg haben die Schwaben schon lange nichts mehr zu tun und können dementsprechend frei gegen die Gäste aus der Hauptstadt aufspielen. Die Saison ist ohnehin bereits historisch. Noch nie konnten in der Bundesliga so viele Punkte erobert werden, zudem gab es den ersten Sieg gegen den FC Bayern München.

 

Die direkte Bilanz des FCA gegen die Hertha ist positiv. In der Bundesliga haben die Fuggerstädter gegen die Alte Dame noch nie verloren. In der Hinrunde gab es mit einer Nullnummer im Olympiastadion das zweite Remis, das Heimspiel vor zwei Jahren konnte souverän mit 3:0 gewonnen werden. Im Oberhaus hat Augsburg noch nie gegen die Charlottenburger verloren. Laut Wettanbieter, die den Gastgeber klar in der Favoritenrolle sehen, soll die weiße Weste erhalten bleiben.

 

jetzt 110 Euro Bundesliga Bonus bei Interwetten sichern

 

 

Bei der Hertha ist die Luft draußen. Nach einer fulminanten Hinrunde, läuft es 2014 bisher bei weitem nicht mehr so gut. Die Luhukay-Truppe verbrachte die Winterpause noch auf einem Europa League-Platz, doch nun hat der Absturz eingesetzt. In der Rückrunde konnte die Alte Dame erst neun Punkte erobern und ist damit die schlechteste Mannschaft in der zweiten Saisonhälfte.

 

Seit dem 2:1-Erfolg gegen Stuttgart läuft Hertha BSC seit acht Spielen schon einem weiteren Erfolg hinterher. Dank der sehr guten ersten Saisonhälfte ist der Abstiegskampf sehr weit entfernt. Die Berliner haben nach 30 Spieltagen ein beruhigendes Zehn-Punkte-Polster auf den Relegationsplatz.

 

Auch wenn die Aufgabe in Augsburg keine leichte ist, wollen die Herthaner, bei denen ein Einsatz von Top-Goalgetter Ramos fraglich ist, endlich ihre sieglose Serie beenden.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Die Wettfreunde glauben nicht daran, dass sich die Hertha im schwäbischen Teil Bayern durchsetzen wird können. Trotz der jüngsten Niederlage ist die Stimmung in Augsburg top. Bei Hertha BSC hängt hingegen den Haussegen ein wenig schief, da der Erfolgslauf abrupt gestoppt wurde. Die Berliner erscheinen verkrampft, obwohl der Klassenerhalt so gut wie sicher ist.

 

Daher tippen wir auf einen Heimsieg des FC Augsburg!

 

Bundesliga Wetten                  Bundesliga Quoten                   Bundesliga Tipps                  Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

1. FC Nürnberg gegen Bayer Leverkusen - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Sonntag, 20. April 2014 um 15:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
1. FC Nürnberg Sieg 3,70 3,75 4,00 4,00 3,90 3,80
Unentschieden 3,50 3,60 3,60 3,70 3,75 3,70
Bayer Leverkusen Sieg 1,90 1,90 1,90 1,85 1,88 1,87
               

 

 

Ganze 40 Sekunden dauerte es am letzten Spieltag, bis sich für Bayer Leverkusen die vorangegangene Entlassung von Sami Hyypiä positiv bemerkbar machte; mit dem Blitz-Führungstreffer wurde im Heimspiel gegen die Berliner Hertha denkbar schnell der Grundstein für den späteren 2:1-Erfolg gelegt. Da die nur knapp bezwungenen Hauptstädter jedoch das schlechteste Team der Rückrunde stellen, kann von einem echten Befreiungsschlag noch keine Rede sein:

 

Um den jüngst zurückeroberten Qualifikationsplatz zur Champions League zu verteidigen, muss im Nürnberger Grundig Stadion gleich der nächste Dreier her.

 

  Nürnberg gewinnt gegen Leverkusen beste Quote 4,00 bei
      + 100 € Bonus

 

 

Die Voraussetzungen für einen weiteren Erfolg scheinen allerdings denkbar günstig zu stehen: Immerhin sorgten sieben Niederlagen in den letzten acht Pflichtspielen dafür, dass sich der gastgebende Club auf dem direkten Weg in die Zweite Bundesliga befindet. Drei kümmerliche Siege vor der eigenen Anhängerschaft weisen die Franken in der laufenden Saison zudem als das heimschwächste Team der obersten Spielklasse aus – entsprechend kann wohl kaum behauptet werden, dass Sascha Lewandowski nach seiner Rückkehr auf den Trainerstuhl der Werkself gleich gewaltige Steine wegzurollen hätte.

 

Dennoch ist natürlich auch dem Interimscoach bewusst, dass ein Gastspiel bei einem angeschlagenen Abstiegskämpfer immer seine Tücken hat: Ließ sich die gedanklich schon in der Sommerferien befindliche Hertha zuletzt noch mit spielerischen Mitteln niederringen, dürfte nun beim Abstecher in den Tabellenkeller eine sehr viel rauere Tonart anzustimmen sein.

 

Weil dieser Abstiegssumpf für die Feingeister aus Leverkusen jedoch ein gänzlich unbekannter Fremdkörper ist, musste die Ära Hyypiä gerade erst deutlich von der geplanten Zeit beendet werden: Nach einem enttäuschenden Remis gegen das Braunschweiger Schlusslicht und einer Niederlage bei den kaum besser dastehenden Hamburgern konnte man sich selbst beim Werksklub nicht mehr den üblichen Mechanismen des Profi-Fußballs entziehen. Immerhin hatten derartige Fehlschläge auch schon in den vergangenen Monaten den traurigen Regelfall bedeutet – in der Rückrundentabelle wird der Tabellenvierte mit 14 eingeheimsten Zählern folglich sogar noch hinter den nun zu bespielenden Nürnbergern geführt.

 

Schon allein aufgrund der etwas besseren Frühjahrs-Bilanz sollte der Club am Samstag also durchaus berechtigt auf den so dringend benötigten Dreier hoffen dürfen: Wie so oft, täuscht aber auch in diesem Fall das graue Zahlenwerk über die sportlichen Realitäten hinweg. Schließlich wird von den Franken diesbezüglich bereits seit etlichen Wochen vom überaus erfolgreichen Start in die zweite Saisonhälfte gezehrt, als nach vier Siegen aus den ersten fünf Partien die Etablierung im gesicherten Mittelfeld nur als eine Frage der Zeit erschien.

 

Da es jedoch nicht so glorreich weiter ging, ist das Team von Gertjan Verbeek mittlerweile längst erneut zum Bodensatz zur Bundesliga zu zählen – und der aktuelle Negativlauf ruft schon wieder ziemlich grausame Erinnerungen an die komplett sieglose Hinserie wach.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Bet365 sichern

 

 

Gegen eine Rettung in letzter Sekunde spricht dabei derzeit keineswegs nur die Tatsache, dass die Franken mit Niederlagen gegen Bremen, Hamburg, Frankfurt und Freiburg den Löwenanteil ihrer Abstiegs-Endspiele vergeigten: Die deutliche Unterlegenheit beim jüngsten 1:4 in Wolfsburg zeigte zudem auf, dass vermutlich auch der durchweg anspruchsvolle Endspurt nicht mehr sonderlich viele Punkte bringt. Zumindest in der aktuellen, spielerisch äußerst mauen Verfassung könnte fighten und beißen zu wenig sein, um Gegner wie Leverkusen, Mainz und Schalke nachhaltig zu beeindrucken – sogar die Inselbegabung des „Lebensversicherers“ Drmic droht da nicht mehr als ein Tropfen auf dem heißen Stein zu sein.

 

Da gerade die finalen Spieltage jedoch erfahrungsgemäß eine ganze Menge Überraschungspotential bergen, tun die Nürnberger natürlich dennoch gut daran, auch mit Blick auf die noch äußerst geringen Abstände das Prinzip Hoffnung hochzuhalten:

 

Nichtsdestotrotz können sich die Wettfreunde des Eindrucks nicht erwehren, dass der Club selbst zum Ende des (bezüglich der eingefahrenen Resultate) so enttäuschenden letzten Kalenderjahres schon einmal sehr viel weiter war. Ein nicht besonders schmeichelhaftes Urteil, welches allerdings zugegebenermaßen ebenso gut auf die Gäste Anwendung finden kann - angesichts dieser Parallelen dürfte sich am Sonntag somit ein deutlich engerer Fight ergeben, als dies der jeweilige Tabellenstand vorab vermuten lässt.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Wir gehen schließlich davon aus, dass die Leverkusener Talfahrt viel zu lange währte, um nun nur dank eines bloßen Trainerwechsels sofort zur Normalität zurückkehren zu können:

 

Auch im verbleibenden Monat dürften Leistungsschwankungen ein ständiger Begleiter der Werkself bleiben. Zudem zeigte bereits das 1:2 beim HSV, dass selbst eine prinzipiell überlegen gestaltete Partie durch fehlendes Schussglück und einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen durchaus einmal danebengehen kann – folglich würde es die Wettfreunde nicht wundern, wenn nun ein Nürnberger Überraschungserfolg die Verhältnisse am Tabellenende wieder gründlich durcheinanderbringt:

 

Wir tippen auf einen Heimerfolg des Clubs!

 

Bundesliga Wetten              Bundesliga Quoten          Bundesliga Tipps          Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

Hamburger SV gegen VfL Wolfsburg - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Samstag, 19. April 2014 um 18:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Hamburger SV Sieg 2,70 2,90 3,10 3,00 3,05 2,95
Unentschieden 3,40 3,50 3,50 3,50 3,45 3,60
VfL Wolfsburg Sieg 2,40 2,30 2,30 2,25 2,28 2,20
               

 

 

Es brodelt in Hamburg. Am 31. Spieltag der Bundesliga empfängt der HSV im Samstagabendspiel (18:30 Uhr) den VfL Wolfsburg. Während es für die Gastgeber weiterhin um den Klassenerhalt geht, kämpft der VfL um einen Startplatz für die Champions League.

 

Der Bundesliga-Dino ist schwer angeschlagen. Nach der enttäuschenden 1:2-Niederlage in Hannover sind die Abstiegssorgen bei der Mannschaft von Mirko Slomka noch größer geworden. Zumal dabei auch noch Kapitän Rafael van der Vaart verletzt ausgewechselt werden musste. Der Spielmacher zog sich eine Zerrung zu und wird das Match gegen Wolfsburg definitiv verpassen.

 

  Wolfsburg gewinnt gegen Hamburg beste Quote 2,40 bei
      + 110 € Bonus

 

 

Ebenso zuschauen muss weiters Top-Torjäger Pierre-Michel Lasogga, der an einem Muskelfaserriss laboriert. Die Treffer des 22-Jährigen, der in dieser Saison bereits zwölf Mal eingenetzt hat, wären im Abstiegskampf besonders gefragt. 

 

Dadurch, dass der VfB Stuttgart am Wochenende nur einen Punkt geholt hat (1:1 in Mönchengladbach), ist der rettende 15. Platz für den HSV vor der aktuellen Runde nur einen Zähler entfernt. Allerdings konnte die Slomka-Elf in den letzten fünf Partien nur ein Mal gewinnen. Dass dies ausgerechnet mit Bayer Leverkusen auch gegen einen Champions-League-Aspiranten gelang, ist ebenso unerklärlich wie die schwachen Auftritte zuvor. Gegen die Werkself bewiesen die Hamburger aber, dass mit hundertprozentigem Einsatz, Kampf und Siegeswillen solche Kaliber durchaus geschlagen werden können.

 

Bei den Gästen aus Wolfsburg ist dagegen alles eitel Wonne. Trainer Dieter Hecking darf sich sogar berechtigte Hoffnungen auf die Königsklasse machen. Nach dem überzeugenden 4:1-Heimsieg gegen Nürnberg liegen die Wölfe vor dem 31. Spieltag, nur einen Punkt hinter den Leverkusnern, auf dem fünften Tabellenplatz. Ein Extralob von Hecking gab es für Mittelfeldspieler Kevin de Bruyne, der zwei Tore vorbereitete. "Er war für mich überragend", zeigte sich der Coach erfreut über die ansprechenden Leistungen des Belgiers in  den letzten Wochen.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Tipico sichern

 

 

In den jüngsten vier Spielen konnten die Wölfe drei Siege einfahren, nur gegen Borussia Dortmund musste der VfL den Platz als Verlierer verlassen. Angesichts dieser steilen Formkurve wäre ein Punkteverlust bei den kriselnden Hamburgern eine herbe Enttäuschung.

 

Außerdem darf sich im Hinblick auf die Absicherung des Europa-League-Startplatzes ebenfalls kein Ausrutscher geleistet werden, denn Verfolger Mainz ist bereits in Lauerstellung und wartet nur auf einen Patzer von Wolfsburg oder Mönchengladbach.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Die Wettanbieter sehen im Duell mit dem HSV den VfL als leichten Favoriten. Und auch die Wettfreunde glauben an einen Auswärtssieg der Wölfe, die die Champions League schon riechen können und die Elf von Slomka noch tiefer in den Abstiegsstrudel hineinsinken lassen werden.

 

Für Hamburg wird die Gefahr, erstmals in die zweite Liga zu müssen, immer größer.

 

Bundesliga Wetten           Bundesliga Quoten            Bundesliga Tipps           Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

VfB Stuttgart gegen FC Schalke 04 - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Sonntag, 20. April 2014 um 17:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
VfB Stuttgart Sieg 2,55 2,45 2,60 2,55 2,65 2,55
Unentschieden 3,35 3,50 3,50 3,40 3,50 3,60
FC Schalke 04 Sieg 2,55 2,70 2,60 2,65 2,50 2,50
               

 

 

Zum Abschluss des 31. Spieltags der Bundesliga schlägt der VfB Stuttgart das nächste Kapitel im Abstiegskrimi auf. Am Sonntag (17:30 Uhr) empfangen die Schwaben den FC Schalke 04 und wollen mit einem Sieg den nächsten Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

 

Mit den Königsblauen baut sich allerdings eine große Hürde vor der Elf von Huub Stevens auf. Die Knappen haben noch den zweiten Platz im Visier und ebenfalls keinen Zähler zu verschenken. Zudem könnte mit einem Auswärtserfolg die Champions League in trockene Tücher gewickelt werden.

 

  Stuttgart gegen Schalke: Unentschieden beste Quote 3,60 bei
      + 50 € Bonus

 

 

Die Schalker haben in der Rückrunde eine beeindruckende Aufholjagd hingelegt. Zur Winterpause noch knapp hinter den internationalen Startplätzen, nutzte die Truppe von Jens Keller die Schwächeperiode von Leverkusen beinhart aus und hat nach 30 Spieltagen einen mehr als beruhigenden Vorsprung auf Rang vier.

 

Seit der bösen 1:5-Klatsche gegen den FC Bayern konnten die Königsblauen fünf der letzten sieben Spiele in der Bundesliga für sich entscheiden und gehen dementsprechend zuversichtlich an die Aufgabe in Stuttgart heran, auch wenn Julian Draxler aufgrund seiner fünften gelben Karte gesperrt ist.

 

Doch Ausfälle sind die Knappen mittlerweile gewöhnt. Da trifft es sich perfekt, dass sich Jefferson Farfan beim 2:0-Erfolg gegen Frankfurt mit einem direkten Freistoßtor eindrucksvoll zurückgemeldet hat.

 

In der Bundesliga-Bilanz hat Schalke das Nachsehen. Von den bisherigen 87 Aufeinandertreffen gingen 32 an die Knappen, 41 Mal setzte es eine Niederlage. Vor allem in Stuttgart gab es in den letzten Jahren nichts zu holen, den letzten Auswärtssieg beim VfB schafften die Königsblauen 2009.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Betsafe sichern

 

 

Stuttgart kämpft weiterhin um sein Überleben in der höchsten Spielklasse. Immer noch droht den Schwaben zum ersten Mal seit 39 Jahren die Zweitklassigkeit. Nach dem extrem wichtigen 2:0-Heimerfolg über den SC Freiburg reichte es in Gladbach nur für ein Unentschieden.

 

Dabei machte sich das altbekannte Manko des VfB wieder bemerkbar: Lange Zeit lagen die Stuttgarter in Front, ehe Arango in der Schlussphase zum Gladbacher Ausgleich traf. Einmal mehr wurde Stuttgart für seine mangelnde Chancenauswertung bestraft.

 

Die gebotene Leistung, von der mangelnden Chancenauswertung einmal abgesehen, hat gezeigt, dass die Stuttgarter auch gegen weit besser platzierte Teams mithalten können. Das wird auch gegen die Knappen notwendig sein, denn im Abstiegskampf zählt jeder Punkt. Die Wettanbieter glauben fest daran, dass der VfB den Gästen aus Gelsenkirchen Paroli bieten kann.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Die Wettfreunde gehen davon aus, dass das Duell im der Mercedes-Benz-Arena eine enge Sache wird. Die Stuttgarter haben zwar zuletzt zwei Mal in Folge gepunktet, können aber einen knappen Vorsprung scheinbar nicht über die Zeit bringen. Wenn die Chancenauswertung besser wird, ist den Schwaben ein Sieg zuzutrauen. Allerdings hat Schalke aktuell einen Lauf und spielt eine herausragende Rückrunde.

 

Daher gehen wir davon aus, dass sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden trennen werden!

 

Bundesliga Wetten                 Bundesliga Quoten                   Bundesliga Tipps                  Bundesliga Spielplan

 

 

 

 

Eintracht Frankfurt gegen Hannover - Vorschau, Wetten und Tipps

 

Donnerstag, 17. April 2014 um 20:30 Uhr - Bundesliga Prognosen, Quoten Vergleich und Wett Tipps

 

    Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe Bwin
Eintracht Frankfurt Sieg 2,00 1,95 2,00 2,00 2,01 1,95
Unentschieden 3,10 3,60 3,50 3,65 3,45 3,60
Hannover 96 Sieg 3,90 3,60 3,80 3,85 3,75 3,60
               

 

 

Gestern noch unmittelbar am Abgrund, heute schon fast in Sicherheit: In Frankfurt und Hannover scheint man bereits vor dem direkten Aufeinandertreffen am Freitagabend dem vorzeitigen Klassenerhalt nahe zu sein.

 

Während sich die Hessen auch durch die jüngste Niederlage auf Schalke nicht vom Kurs abringen ließen, haben am Sonnabend insbesondere die nun gastierenden Niedersachsen einen vorentscheidenden Satz nach vorn gemacht. Mit dem Sechs-Punkte-Sieg über den HSV wurde die Abstiegsgefahr zwar rein rechnerisch noch lange nicht gebannt; mit Blick auf die vergangenen Jahre könnten sich die nunmehr eingefahrenen 32 Zähler dennoch schon als eine ausreichend fette Beute erweisen.

 

  Frankfurt gewinnt gegen Hannover beste Quote 2,01 bei
      + 100 € Bonus

 

 

Zumindest in den letzten beiden Spielzeiten genügten nämlich eben jene 32 Punkte, um sich ohne den Umweg der Relegation für eine weitere Saison in der deutschen Eliteliga zu qualifizieren: Führt man sich nun das hammerharte Restprogramm der Verfolger aus Stuttgart, Hamburg und Nürnberg vor Augen, dürfte dies vermutlich auch in diesem Jahr kaum anders sein. Nichtsdestotrotz ist den Niedersachsen natürlich daran gelegen, sich nicht von einer Vielzahl fremder Resultate abhängig zu machen:

 

Würde der am vergangenen Sonnabend erkennbar gewordene Aufwärtstrend nun auch in der Commerzbank-Arena fortgesetzt, sollte dies in jedem Falle reichen, um geklärte Verhältnisse herbeizuführen.

 

Dabei sorgt jedoch der aus Sicht der 96er ziemlich angenehm gestaltete Spielplan dafür, dass sich der Druck beim Gastspiel in Frankfurt zunächst einmal in Grenzen hält. Geht die anstehende Auswärtsfahrt nämlich daneben, bieten sich dann noch immer die Vergleiche mit den aktuell jeweils schlechter platzierten Klubs aus Stuttgart, Nürnberg und Freiburg an, die eventuell noch fehlenden Punkte zu besorgen.

 

Die Notwendigkeit eines möglichst erfolgreichen Auftritts dürfte sich für das Team von Tayfun Korkut somit allenfalls aus der natürlich dennoch gründlich missratenen Saison ergeben: Da die Roten mit dem Verfehlen aller Ziele sämtliche Erwartungen konsequent unterliefen, stünde dem Verein nun auch einmal ein Erfolg gut zu Gesicht, der nicht vordergründig dem Erhalt der Klasse dient.

 

Ein guter Anfang ist den 96ern dabei bereits mit der Partie gegen den HSV gelungen: Nach dem eiligst einberufenen Blitz-Trainingslager in Ostwestfalen lieferte die Mannschaft einen überlegenen Auftritt ab, dem lange Zeit allein aufgrund des verständlichen Nervenflatterns der verdiente Lohn versagt zu bleiben drohte. Nachdem zunächst zahlreiche Hochkaräter vergeben wurden, verhalf den Niedersachsen schließlich ausgerechnet ein Abseitstor zum späten Glück: Auch wenn die Hamburger Gäste nachvollziehbarerweise mit dem regeltechnisch nicht ganz einwandfreien Gegentreffer haderten, kann mit Blick auf die überzeugende Vorstellung von einem unverdienten Sieg trotzdem kaum die Rede sein.

 

jetzt 110 Euro Bundesliga Bonus bei Interwetten sichern

 

 

Somit zeigten die Truppe von Tayfun Korkut eine Reaktion, die nach dem peinlichen 0:3 im Derby bei Eintracht Braunschweig auch dringend geboten war: Doch obwohl der eingefahrene Dreier die 96er gewiss von einer enormen Zentnerlast befreite, dürfte dennoch nicht blindlings vorauszusetzen sein, dass das Team nun in Frankfurt erneut mit einer ähnlich starken Leistung von sich reden macht. Mit mageren sieben Punkten aus 15 Gastspielen sind die Roten in der Auswärtstabelle schließlich noch immer ganz weit hinten dran – dagegen haben die vermutlich zurecht erwartungsfrohen Hessen seit der Winterpause zunehmend zu ihrer früheren Heimstärke zurückgefunden.

 

In den sieben Rückrunden-Partien im eigenen Stadion sammelte die Eintracht ziemlich starke fünf Dreier ein; lediglich gegen Bremen und den SC Freiburg war es der Elf von Armin Veh in diesem Zeitraum nicht gelungen, sich für gleichfalls dominante Vorstellungen mit einem Erfolgserlebnis zu belohnen. Wollte den Frankfurtern im vergangenen Herbst noch überhaupt nichts Zählbares in der Commerzbank-Arena gelingen, wurde der Trend seit dem Jahreswechsel komplett in sein Gegenteil verkehrt:

 

Mittlerweile gehört es für jeden Bundesligisten längst wieder zu den unerfreulicheren Terminen, wenn ein Auswärtsspiel in der Bankenmetropole auf dem Spielplan in das Blickfeld rückt.

 

die besten Livewetten zur Bundesliga

 

 

Auch, dass die jüngste Niederlage in der Veltins-Arena fraglos eine der schwächeren Frankfurter Darbietungen der vergangenen Wochen zu sehen bekam, kann kaum etwas daran ändern, dass die Gastgeber derzeit ein richtig unbequemer Gegner sind:

 

Im Vergleich zu den unlängst dominierten Klubs aus Mainz und Mönchengladbach dürften die nun anrückenden 96er zudem lediglich zu den verdammt kleinen Fischen zu zählen sein. Die Eintracht ist somit noch nicht einmal darauf angewiesen, dass sich Hannover jenseits der Heimat erneut in einem fragwürdigen Licht präsentiert – wenngleich die Auswärtsschwäche der Gäste für uns nach wie vor der gewichtigste aller Gründe ist, einen Heimsieg auf dem Wettschein zu vermerken:

 

Die Wettfreunde tippen auf einen souveränen Frankfurter Erfolg!

 

Bundesliga Wetten          Bundesliga Quoten         Bundesliga Tipps          Bundesliga Spielplan